Samstag, 30. Mai 2020

Aktion ~ Lesemarathon

Hallo zusammen,

Anna und Dana veranstalten heute und morgen wieder einen Lesemarathon, an dem ich sehr gern teilnehmen möchte. Ich weiß noch nicht, wann ich aktiv einsteigen werde, aber ich wollte mich schon mal melden ;) Mein Onkel und meine Tante machen bei mir in der Gegend Fahrradurlaub und schauen später bei mir vorbei, um sich meine neue Wohnung anzusehen. Vorher muss ich noch ein paar Kartons in den Keller bringen, damit es wenigstens halbwegs aufgeräumt aussieht. Den Einkauf habe ich heute schon erledigt, in den Waschsalon müsste ich aber noch. Vielleicht verschiebe ich das aber auch auf Montag. Ansonsten habe ich nichts geplant und kann daher hoffentlich viel lesen. Ich hab mir tatsächlich auch lesetechnisch viel vorgenommen, weil ich ein kleines Projekt am Laufen habe und da weiterkommen möchte. Dazu vielleicht später mehr.

[Samstag, 09.05 Uhr]
Ich zeige euch jetzt schon mal meine ersten Bücher, da ich gerade noch ein bisschen Zeit habe. Dann kann ich später direkt mit den Fragen anfangen und muss nicht erst noch meine Bücher vorstellen.

Die Macht der Geographie - Tim Marshall
"Weltpolitik ist auch Geopolitik. Alle Regierungen, alle Staatschefs unterliegen den Zwängen der Geographie. Berge und Ebenen, Flüsse, Meere, Wüsten setzen ihrem Entscheidungsspielraum Grenzen. Um Geschichte und Politik zu verstehen, muss man selbstverständlich die Menschen, die Ideen, die Einstellungen kennen. Aber wenn man die Geographie nicht mit einbezieht, bekommt man kein vollständiges Bild." (Quelle: Verlagsseite)



Dieses Buch lese ich zusammen mit Monerl in einer Leserunde. Es gefällt mir zwar, aber ich bin nicht so begeistert, wie ich es erwartet hätte. Ich habe mir vorgenommen, dieses Wochenende mindestens ein Kapitel (entspricht einem Land/einer Region) pro Tag zu lesen.

Passgenau - Ryan Loveless
"Als geouteter Profifußballer zu seiner Sexualität zu stehen und sie provokant zu leben, ist für den selbstbewussten Adam eigentlich kein Thema – seine Zwangsversetzung in ein Team, das am unteren Ende der Liga spielt, dagegen schon. Bisher vom Erfolg verwöhnt, fällt Adam die Integration in die neue Mannschaft nicht gerade leicht, denn nicht nur interne Anfeindungen, sondern auch intolerante Fans und Mediendruck machen ihm das Leben schwer. Und dann ist da noch Stürmer Colin, bei dem Adams „Pässe“ scheinbar nicht ins Leere gehen …"  (Quelle: Amazon)

Ich lese total gern Bücher aus dem Gaybereich, aber kaufe sie mir selten. Meine Wunschliste ist daher voll von Büchern aus diesem Genre und ich habe mir letztens ein paar gebraucht gekauft. Ich hab ein bisschen die Befürchtung, dass mir das Buch nicht (mehr) so gut gefällt und es ist leider auch ziemlich dünn, was eh nicht so mein Fall ist. Aber vielleicht kann es mich auch überraschen. Mal sehen.

[Samstag, 11.30 Uhr]
Die Verwandtschaft ist bereits wieder unterwegs zur Fähre. Ich werde gleich mal versuchen, ob ich im Park einen netten Platz ergattern kann. Auf meinem Balkon ist es mir aktuell zu trubelig, da ich gegenüber vom Marktplatz wohne und hier dadurch sehr viel Verkehr ist.

Die erste Frage hatte ich ja unwissentlich schon vorher beantwortet. Springen wir also gleich zur nächsten Frage.

Sommerfeeling – Welches Buch in deinem Regal schreit förmlich nach Sommer? Hast du es bereits gelesen?

 Love & Gelato - Jenna Evans Welch
"Das Land von Gelato und Amore! Doch Lina ist nicht in Urlaubsstimmung. Sie ist nur in die Toskana gereist, um ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen. Aber dann findet sie das alte Tagebuch ihrer Mom, das von deren Zeit in Italien erzählt. Plötzlich erschließt sich Lina eine Welt aus romantischen Kunstwerken, magischen Konditoreien - und heimlichen Affären. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte und ein Geheimnis, das nicht nur ihr Leben verändern wird …"  (Quelle: Verlagsseite)

Ich wollte zuerst einen Liebesroman wählen, bin dann aber über dieses Jugendbuch gestolpert. Es hat mich so in Urlaubsstimmung versetzt, dass ich am liebsten sofort nach Florenz fahren wollte, mit kleinem Zwischenstopp bei meiner Lieblingseisdiele. Ich habe sogar eine Rezension geschrieben.

[Samstag, 14.30 Uhr]
Wo befindest du dich in deiner aktuellen Lektüre? Wäre es ein Ort, an dem du gerne Urlaub machen würdest?
Passgenau spielt in St. Louis/Missouri/USA, wobei die letzte Szene in New York City spielte. NYC reizt mich überhaupt nicht und auch die USA allgemein reizen mich eher wenig. Wenn, dann würde ich eher Vermont oder Maine bevorzugen. Irgendwas mit schöner Gegend.

In meinem Sachbuch habe ich zuletzt das Kapitel über Europa gelesen. Das gefällt mir schon sehr viel besser. Ob ich Europa jemals verlassen werde (und möchte) - keine Ahnung. Aber ich möchte definitiv alle europäischen Länder bereisen. Ich bin nicht der Typ für Roadtrips, daher wird es eher auf Städtetrips hinauslaufen, aber auch da hat Europa schönes zu bieten.

Im Park konnte ich bereits die Hälfte von Passgenau lesen. Das Büchlein ist ja wirklich schmal, daher geht das recht schnell. Das Buch gefällt mir besser als erwartet, aber einige Dinge gehen recht zügig. Außerdem geht es (zumindest bisher) gar nicht so darum, ein schwuler Fußballer zu sein, sondern eher darum, ein schwuler Mann zu sein. Ich hab etwas anderes erwartet, aber es fällt mir aktuell noch nicht so negativ auf.

Im Sachbuch habe ich ein Kapitel geschafft. Das Kapitel über Europa beinhaltete ein paar interessante Fakten, hat mir aber sonst nicht viel gegeben. Das nächste Kapitel behandelt Afrika. Dort kenne ich mich gar nicht aus, daher wird das Kapitel hoffentlich ansprechender.

[Samstag, 15.25 Uhr]
Lies 45 Minuten ohne Ablenkung. Wie viele Seiten hast du geschafft?
Ich habe mich auf meinen Balkon gesetzt und 42 Seiten in Passgenau gelesen. Jetzt bin ich aber wieder in die Wohnung gegangen, weil es mir doch zu frisch war. In dem Buch gab es gerade eine Szene, die mir zunächst nicht ganz so gefiel. Es hat sich dann aber anders entwickelt und mit dieser Entiwcklung bin ich doch einverstanden.

[Samstag, 18.35 Uhr]
Wenn du in fremde Welten abtauchst, was ist dir beim World Building wichtig?
Ich lese so gut wie gar kein Fantasy/Dystopie, daher werde ich die Frage nicht beantworten.

Wäre der Sommer eine Jahreszeit für deinen Protagonisten? Wenn ja, warum? Wenn nein, was wäre seine Lieblingsjahreszeit und warum?
Die Protagonisten in meinem Buch sind ja Fußballer und lustigerweise gibt es da ja die Sommerpause, wenn nicht gerade internationalie Turniere stattfinden. Einerseits ist das verständlich, da wohl niemand gern bei 40 Grad kickt. Auf der anderen Seite sind Schnee und - 10 Grad Außentemperatur auch nicht soooo gutes Fußballwetter. Wie dem auch sei, ich denke für meine Protagonisten wäre der Sommer genauso gut oder schlecht wie jede andere Jahreszeit.

Ich habe Passgenau beendet und fand es besser, als ich vor dem Lesen befürchtet habe. Zwar gab es in der zweiten Hälfte ein paar Ereignisse, die ich nicht so mochte und es war insgesamt recht kurz, aber im großen und ganzen hat es mir gefallen.

Jetzt werde ich endlich eure Kommentare beantworten und bei euch vorbei schauen. Ich hatte damit bereits angefangen, aber dann klingelte das Telefon und ich musste mir etwas zu machen... Ob ich heute noch etwas lesen werde, weiß ich nicht. Später kommt Love, Simon im TV und den möchte ich gern sehen. Das Buch habe ich Anfang des Jahres gelesen und es sehr gemocht.

[Sonntag, 09.50 Uhr]
Eigentlich hatte ich schon ein Update für euch vorbereitet, aber ich dumme Nuss habe es nicht gespeichert (keine Ahnung was ich da veranstaltet habe). Ich habe keine Lust alles nochmal zu tippen, daher beantworte ich nur noch die letzte Frage von gestern, weil die zu dem Buch passt, das ich heute morgen angefangen habe.

Love, Simon hat mich gestern Abend sehr verwirrt. Ich habe den Film erst gar nicht verstanden, obwohl ich ja die Buchvorlage kenne. Nach der Hälfte hab ich es dann geschnallt, aber da war eh schon alles gelaufen. Ich muss mir den Film nochmal in Ruhe und vor allem mit voller Aufmerksamkeit bei dem Film anschauen.

 Marthas Widerstand - Kerry Drewery
"Martha ist des Mordes angeklagt und sitzt in der ersten von sieben Zellen. Sieben Tage lang stimmt das gesamte Volk darüber ab, ob sie freigesprochen oder in eine kleinere Zelle verlegt wird. Die siebte und letzte Zelle ist klaustrophobisch klein, und genauso klein sind Marthas Chancen auf einen Freispruch. Denn die Umfragen zeigen, dass der Großteil der Bevölkerung sie sterben sehen will ... Doch was wäre, wenn Martha genau darauf spekuliert. Um dem Volk zu zeigen, dass es nicht in einer perfekten Demokratie lebt, sondern von den Machthabern perfide manipuliert wird? Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem viel mehr als ein einzelnes Menschenleben auf dem Spiel steht ..."  

Welches Buch jagte dir einen leichten Schauer über den Rücken? 
Ich habe heute schon die ersten 20 Seiten in diesem Buch gelesen und obwohl ich noch nicht viel zu dem System sagen kann, passt es für mich gut zu der Frage. Stellt euch mal vor, ihr sitzt in einer Zelle, weil ihr - angeblich - etwas schlimmes getan habt. Und jeder Mensch kann, sagen wir 5€, bezahlen und damit via Twitter, Instagram oder Facebook abstimmen und euch zum Tod verurteilen. Und wenn genug Leute euch für schuldig halten....

Es gab bereits eine Szene, in der ein Wärter Martha an den Kragen wollte. Er hat das System gepriesen, weil jetzt keine Mörder mehr wegen Formfehler freigesprochen werden. Und keine Kinderschänder mehr frei rumlaufen, weil es nicht genug Beweise gibt. Aber wie ist es denn bei den verrückten Serienmördern? Sieht man denen an, was in ihren Köpfen vorgeht? Viele von ihnen gliedern sich perfekt in die Gesellschaft ein. Sie sind hilfsbereit, charmant und niemand traut ihnen etwas böses zu. Durch Beweise wie zum Beispiel DNA könnten sie überführt werden. Aber sie hätten die Menschen durch ihr Charisma wahrscheinlich schon in der ersten Zelle davon überzeugt, dass sie unschuldig sind. Ich denke, ich werde im Laufe des Buches noch erfahren, dass das System bei weitem nicht unfehlbar ist.

Liest du Bücher aus verschiedenen Genres oder bleibst du bei einigen wenigen? Aus welchem Genre stammt deine aktuelle Lektüre?
Allein wenn ihr euch diesen Beitrag anschaut, könnt ihr euch die Antwort auf die Frage vermutlich denken. Ich lese sehr gern und aus Überzeugung in verschiedenen Bereichen. Natürlich habe ich auch meine Schwerpunkte (Thriller und Liebesgeschichten), aber ich lese auch Jugendbücher, Klassiker, Sachbücher, ab und zu mal Jugendbücher und ganz selten mal Fantasy. Die letzten beiden aber nur im Jugendbuchbereich. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich mal Fantasy oder Dystopie für Erwachsene gelesen hätte. Außer in der Schule. Am Freitag war ich in der Bibliothek und habe mir einen Manga ausgeliehen. Das ist ein vollkommen neues Genre für mich, aber ich probiere mich literarisch sehr gern aus.

Abgesehen von Fantasy, lese ich kein Horror (hab es einmal mit Stephen King versucht, war mir zu langweilig und reizt mich ansonsten nicht), keine Lyrik und kein Sci-Fi (habe da ein, zwei Titel auf der Wunschliste, aber ebenfalls nur im Jugendbuchbereich).

Was sind die ungewöhnlichsten (realen) Orte, an die du mit Büchern gereist bist?
Mir fallen da sofort zwei Bücher ein. Zum einen ist das Sri Lanka mit Corina Bomanns Schmetterlingsinsel. Zum anderen sind das die Falklandinseln mit Sharon Boltons Böse Lügen. Gerade Sri Lanka ist seit dem Buch mein Nummer 1 Reiseziel, sobald das Beamen gesellschaftsfähig wird.

Ich bin mal so frei und verweise in diesem Zusammenhang auch auf die Literarische Weltreise, welche von Petrissa organisiert wurde. Diese Blogparade hat mir so unglaublich viel Spaß gemacht. Es ging darum, Bücher nach ihrem jeweiligen Handlungsort bzw. Land vorzustellen. Ach, ich kann es so schlecht erklären. Schaut euch unbedingt mal Petrissas ersten (und gern auch die weiteren) Beitrag dazu an (oben verlinkt). Exemplarisch verlinke ich euch auch meinen ersten Beitrag zu Asien, aber ich habe zu allen Kontinenten Beiträge gemacht. Falls euch also Europa/Afrika... mehr interessieren, schaut auch dort gern vorbei. Und falls euch das zu eigenen Beiträgen inspirieren sollte, gebt mir bitte unbedingt Bescheid, damit ich zum stöbern kommen kann.

In Marthas Widerstand habe ich mittlerweile 100 Seiten gelesen und muss meine Ansichten von vorher korrigieren. Das Buch gruselt mich nicht, es macht mich wütend!

Ich möchte zwei Sätze zitieren, die sehr gut zeigen, warum das System einfach bescheuert ist.

"Vergessen Sie bitte nicht, Ihre Stimme im Fall Martha Honeydew abzugeben. Halte Sie sie für schuldig, den schrecklichen Mord, an unserem prominenten Unterstützer wohltätiger Organisationen, Jackson Paige, begangen zu haben, oder glauben Sie, wie unser umstrittener Gast heute, dass sie unschuldig ist?" (S. 94)


"...nach der Werbung begrüßen wir den ehemaligen Arbeitgeber unseres Bewohners von Zelle 6 in unserem Studio. Er wird uns erklären, warum er der Meinung ist, dass dem hingebungsvollen Vater dreier Kinder ein Mord angehängt wurde." (S. 95)

Allein diesen beiden Sätze zeigen schon, wie sehr in dem System manipuliert werden kann und wird. Die Unterstreichungen sind übrigens von mir. Alles was Martha entlasten könnte, wird klein gehalten oder gar als lächerlich dargestellt, alles was auf schuldig deutet, wird betont bzw. man manipuliert die Gedanken und Gefühle der Wähler. Zum Beispiel wird Marthas Alltag in der Zelle ganz anders beschrieben, als er tatsächlich ist. Sie hätte ein eigenes Badezimmer, mit Waschbecken und Toilette, bekäme Karamellpudding zum Nachtisch und könne lesen und Fernsehschauen. Natürlich wählen die Leute dann gleich doppelt ihren Tod.

Das zweite Beispiel beschreibt einen Banker. Über den Fall weiß man nicht viel, aber man erfährt, dass es wohl auf einen Freispruch bzw. ein Freivotum hinauslaufen wird. Allein das Wort "Bewohner" finde ich schon eine Frechheit.

Hinzu kommt, dass man für jedes Votum Geld bezahlen muss. 5 Pfund. Wer viel Geld hat, hat die Macht. Macht über Leben und Tod. Und die Medien beeinflussen wie eben erwähnt das Bild, das man von den Todeskandidaten hat. Super demokratisch das Prinzip, oder?

Ich wollte euch eigentlich gar nicht so zutexten, sorry, aber ich finde das System so spannend!

[Sonntag, 18.05 Uhr]
Stelle einen bunten Salat aus Büchern zusammen.

Ich präsentiere: Meinen Obstsalat. Bei so einem Grillabend muss man ja auch was gesundes essen. Zum Nachtisch ;) Der Salat besteht aus: Brombeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Keine-Ahnung-was, Erdbeeren (wahlweise Himbeeren), Ananas und Mandarinen (Orangen stehen nicht zur Auswahl, die mag ich nicht im Obstsalat).

Noch ein kurzes Update zu Marthas Widerstand. Ich mag das Buch immer noch sehr, rege mich nach wie vor auf und werde mir direkt den zweiten Band in der Onleihe leihen. Ich hoffe, der ist noch verfügbar... Mir fehlen noch etwa 200 Seiten und ehrlich gesagt, würde ich die heute auch gern noch schaffen. Ich nehme total ungern angefangene Bücher mit in den neuen Monat.

[Sonntag, 22.00 Uhr]
Hier darfst du einmal alles schreiben, was dir noch auf der Seele brennt, und erwähne doch auch gerne, wie viel du insgesamt gelesen hast.  

Ich habe ungefähr 30 Seiten in meinem Sachbuch gelesen, Passgenau hatte um die 190 Seiten und Marthas Widerstand hat ca. 450 Seiten. Letzteres habe ich allerdings noch nicht ganz beendet. Mir fehlen noch ca. 100 Seiten und da morgen ja glücklicherweise noch ein Feiertag ist, werde ich die letzten Seiten wohl heute auch noch schaffen. Die Fortsetzung gibt es übrigens ab kommendem Wochenende wieder in der Onleihe :(
 
Vielen vielen Dank an Anna und Dana für die Organisation. Es war wieder ein sehr schönes LesewochenendeMorgen drehe ich dann nochmal eine Abschlussrunde.

Kommentare:

  1. Hallo Julia,

    oh, bei familiärem Besuch neige ich immer dazu, die halbe Wohnung in Hochglanzoptik bringen zu wollen. xD
    Aber dann bin ich schon mal gespannt, was du liest, und wünsche dir ein paar schöne Stunden mit deinem Onkel und deiner Tante! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Gefühl, im Bereich Liebesgeschichten findet man die sommerlichsten Bücher. :D "Love & Gelato" kommt mir tatsächlich auch vage bekannt vor, gelesen habe ich es aber nicht. ^^

      Löschen
    2. Ich hab zum Glück gestern schon geputzt und wollte nur noch ein paar Sachen besser verräumen :D

      Das stimmt. Ich lese Liebesgeschichten zwar immer gern, aber die meisten sehen eher nach Sommer aus. Vielleicht wegen der ganzen Frühlingsgefühle?! :D

      Löschen
  2. Hallo Julia,

    mir geht's wie Dana. Meine Wohnung ist echt unordentlich, aber wenn Besuch kommt wird aufgeräumt. Ich glaube,ich sollte öfter Besuch einladen xD
    Von deinen beiden Büchern habe ich noch nie etwas gehört. Bin auf deine abschließenden Meinungen gespannt. :)

    Liebe Grüße und viel Spaß
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Love & Gelato sieht wirklich sommerlich aus! :D

      Ich finde es gerade sehr spannend, dass so wenige von uns in die USA reisen möchten :)

      Löschen
    2. Haha, das Problem ist bei mir nur, dass meine Wohnung noch nicht vollkommen eingerichtet ist. Ich kann deshalb nicht alles verstauen und wollte daher heute Morgen versuchen, das ein oder andere noch irgendwie unterzubringen, damit es nicht ganz so rummelig aussieht.

      Ist komisch, oder? Ich kann mich erinnern, dass in der Schule alle in die USA wollten, als es um das Austauschjahr in der 11. Klasse ging.

      Löschen
  3. Hallo Julia

    Von deiner Buchauswahl sagen mir leider beide Titel überhaupt nichts. "Die Macht der Geographie" hört sich nach sehr anspruchsvoller Literatur aus, ich glaube, das wäre eher nichts für mich. Ich lese sehr selten Gay Romance, aber ein Buch das ich aus dem Genre gelesen habe, hat auch im Sportbereich gespielt. Es ging allerdings um Eishockey, wenn ich es richtig im Kopf habe.

    Viel Spass mit den Büchern!

    Mein Update-Post

    Liebe Grüsse
    paperlove

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Eishockeybuch habe ich aus dem Bereich auch noch auf der Wunschliste ;) Gibt es aber glaub ich nur noch als Ebook. Muss ich mir irgendwann mal von meinen Paybackpunkten zulegen.

      Löschen
  4. Hallo Julia,

    schön, dass Du dabei bist!
    Ich bin ja begeistert von der Macht der Geografie! Für mich ist es eines der besten Sachbücher, die ich gelesen habe.

    Gayromane lese ich eigentlich nie. Also da müsste es mir schon durch Zufall in die Hand fallen. Aber das Thema Gay und Fussball ist ein wichtiges.

    Viel Spaß und liebe Grüße
    Petrissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß. Aber ich weiß nicht, warum es mir da nicht so geht :( Es ist eigentlich total mein Thema, aber irgendwie... vielleicht bin ich einfach zu Politikdoof für das Buch, keine Ahnung.

      Da hast du absolut Recht. Leider geht es letztendlich gar nicht so viel um das Zusammenspiel dieser beider Faktoren.

      Löschen
  5. Hallo Julia,

    ich lese auch gerne mlm Liebesromane, aber meistens auf Englisch und wenn es da um Sport geht, dann meistens um die NHL oder NFL, aber bei Fußball ist das Problem ja auch nicht anders. Dein Buch klingt auf jeden Fall echt spannend. Ich bin gespannt, wie es dir gefällt! Ich mag kurze Bücher meistens auch nicht so gerne.

    Ohh, "Love & Gelato" hat echt ein tolles Cover! Seit ich letztes Jahr in Rom war und dort Eis gegessen habe, ist das Eis hier einfach nicht mehr das Gleiche :D

    Alles Liebe und viel Spaß!
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du da Empfehlungen für mich? Ich meine, ich hab ein Buch über Eishockey auf meiner Wunschliste, aber sonst... Falls du also Empfehlungen hast, immer her damit :)

      Mir geht es so mit Pizza. Bei meinem ersten Rombesuch habe ich die beste Pizza meines Lebens gegessen.

      Löschen
    2. Also, aktuell lese ich die "Fake Boyfriend"-Reihe von Eden Finley (das ist die, die ich meinte mit NHL und NHL). Wenn du Amazon Prime oder Kindle Unlimited hast, gibt es die glaube ich auch kostenlos zum Leihen.
      Wenn es nicht unbedingt um Sport gehen muss, mochte ich auch sehr "Five Dares" von Eli Easton und "Riven" von Roan Parrish.

      Uuund... 👉🏼👈🏼 da ich einfach gerne damit nerve (Spaß - not really though) kann ich auch IMMER "The Foxhole Court" von Nora Sakavic empfehlen. Das ist nicht so richtig Romance, erst später, aber es ist einfach großartig und die Reihe gehört zu meinen absoluten Favoriten.

      Das stimmt, die beste Pizza habe ich auch in einem winzigen Restaurant in Bozen auf meiner Abschlussfahrt gegessen :D

      Löschen
    3. Fake Boyfriend sagt mir glaube ich sogar was. Muss ich mal schauen. hab kein Prime, aber ist nicht schlimm.
      Von Eli Easton habe ich sogar schon ein oder zwei Bücher auf der Wunschliste.

      Hört sich auf jeden Fall alles gut an. Danke für die Empfehlungen :)

      Löschen
  6. Hallo Julia, :)
    deine Bücher klingen interessant, besonders Passgenau. Und es ist gut, dass es dich doch positiv überraschen kann. Bei einem dünnen Buch liegt es wohl in der Natur der Sache, dass es schnell vorangeht, aber immerhin ist es nicht negativ und hat sich auch wieder gewandelt. :)
    Schade, dass du bei dem andere Buch nicht so begeistert bist.

    Was passt besser zum Sommer als Eis? :D Love & Gelato habe ich schon mal gesehen. Und es klingt wirklich nach einem tollen Sommerroman! :)

    Die USA sind für mich auch kein Urlaubsziel. Da bin ich ganz bei dir und bereise lieber Europa. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Love & Gelato kann ich wirklich nur empfehlen. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch ein Buch für dich ist.

      Schön, dass wir uns bei der Wahl der Reiseziele einig sind :D

      Löschen
    2. Love & Gelato habe ich mir jetzt auch auf die Wunschliste geschrieben. :)

      Love Simon mochte ich sowohl als Buch als auch als Film sehr gerne. Ich wünsche dir viel Spaß beim Schauen. :)

      Löschen
    3. Ich fand den Film leider sehr verwirrend. Hab wohl nicht gut genug aufgepasst. Ich werde ihn mir irgendwann nochmal in Ruhe anschauen.

      Löschen
    4. Naja, ich kann auch gut verstehen, dass du bei Love, Simon verwirrt warst. Ich mochte den Film sehr, aber die Umsetzung ist wirklich zuerst etwas konfus, weil er es sich ja nur vorstellt. Aber bei der zweiten Vorstellung habe ich es dann verstanden, aber nur, weil ich das Buch noch sehr präsent hatte. Und dann mochte ich die Umsetzung auch. Es hätte aber schon deutlicher gekennzeichnet sein können.

      Marthas Widerstand steht auf meiner Wunschliste, weil ich die Thematik sehr spannend finde. Ich bin gespannt, was du letztendlich zu dem Buch sagen wirst. :)

      Breit gefächert zu lesen finde ich auch am spannendsten, denn so kommt die Abwechslung. :) Horror ist auch gar nichts für mich. :D Aber für mich wäre es, glaube ich, weniger langweilig, sondern zu gruselig. :D

      Löschen
    5. Ich glaube mein Problem, war, dass er sich ja beim ersten Mal gleich die richtige Person vorstellt und ich dachte sofort "Ach Mensch, verraten die gleich alles, wie langweilig" und hab dann nicht mehr so richtig aufgepasst. Daher hab ich natürlich nicht kapiert, dass beim zweiten Mal jemand anderes Blue ist.

      Nach 100 Seiten gefällt mir Marthas Widerstand richtig gut! Das System regt micht total auf, aber es regt mich sehr zum Nachdenken an.

      Löschen
    6. Ja, das war nicht so gut gelöst. Für die, die das Buch nicht gelesen haben, ist es doch aber bestimmt noch verwirrender.

      Dass es dich aufregt, kann ich gut nachvollziehen. Wow, das System ist wirklich krass. Schon beim ersten Beispiel merkt man, wie manipulativ das Ganze ist. O.o Und ja, das mit den 5 Pfund ist auch krank. Das schließt einige ja von vornherein aus.
      Es ist toll, dass es so zum Nachdenken anregt. :)

      Sri Lanka, das wäre bestimmt ein wunderschönes Reiseziel. Hach ja, Beamen wäre ein Traum. :)

      Löschen
  7. Huhu Julia,

    "Die Macht der Geografie" klingt interessant, daher schade, dass es dich nicht ganz so packt.
    Bei deinem zweiten Buch habe ich bei Fußball direkt abgeschaltet. XD Ich finde Sport-Geschichten, egal ob Buch oder Film, total langweilig. XD Wobei man aus dem Outing im Sport garantiert eine spannende, kritische Geschichte schreiben könnte. :)

    Bei "Love & Gelato" habe ich direkt Appetit auf Eis bekommen. :D Wegen Corona war ich dieses Jahr auch noch gar nicht Eis essen...

    Liebe Grüße
    Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alica,

      das finde ich auch. Jetzt kommen allerdings die Regionen, in denen ich mich so gar nicht auskenne. Vielleicht wird es dadurch interessanter.

      Ich lese eigentlich total gern Sportgeschichten, kann damit aber außerhalb von Büchern auch nicht soooo viel anfangen. Hauptsächlich bei sportlichen Großveranstaltungen wie Olympia oder Fußballwelt-/europameisterschaften.

      Ich hatte auch noch kein Eis, dabei ist eine der besten Eisdielen direkt bei mir um die Ecke. Muss ich vielleicht heute mal hin.

      Löschen
    2. Hier um die Ecke hat gerade eine neue Eisdiele eröffnet, die in den Nachrichten sehr gelobt wurde. Da muss ich unbedingt bald mal hin. :)

      "Love, Simon", habe ich als Buch noch auf der WuLi und wollte es erst lesen, bevor ich den Film schaue. :)
      "Marthas Widerstand" klingt nach einem krassen System! :O

      Löschen
    3. Ich würde auch auf jeden Fall empfehlen, dass Buch vorher zu lesen.

      Das System IST krass. Aber sehr spannend, finde ich. Ich will es nicht haben, aber darüber nachzudenken ist gut.

      Löschen
    4. Es klingt auch echt spannend, was du zu dem System schreibst. Da würde ich garantiert auch viel drüber nachdenken. :O

      Deinen Obstsalat finde ich super! :D Wobei mir bei dem Hellblau auch gerade keine andere Frucht als weitere Blaubeeren einfällt. XD

      Löschen
  8. Guten Morgen, Julia! :)

    Haha, ich finde es schön, dass dir Horroro zu langweilig ist. xD So richtig habe ich das Genre noch nicht ausprobiert, aber Stephen King steht immerhin auf meiner Wunschliste. ^^
    Fantasy lese ich tatsächlich auch überwiegend im Jugendbuchbereich, wobei ich finde, dass die Grenzen zu All Age zunehmend fließend werden. :x

    Die Idee von "Marthas Widerstand" klingt wirklich sehr faszinierend ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nur "Christine" gelesen,daher kann man das wohl leider nicht verallgemeinern. Aber das war echt zum Einschlafen :D Ich wollte es dann nochmal mit "Friedhof der Kuscheltiere" probieren, habe aber gemerkt, dass mich Stephen King nicht mehr reizt, seid er durch YouTube/Blogs/Instagram wieder so präsent ist.

      Das stimmt. Auch wenn ich nicht so viel in dem Bereich lese, bekomme ich ja mit, was die anderen so lesen und les hier und da mal einen Klappentext. Da fällt es mir auch auf, dass die Protagonisten zwar häufig etwas jünger sind, das aber nicht unbedingt auch für die Leserschaft gelten muss.

      Löschen
    2. Genau das finde ich auch. Teilweise habe ich das Gefühl, dass die Protagonist*innen zwar knapp unter 20 sind, die Zielgruppe sind aber an Menschen über 20 richtet ...

      Das World Building aus "Marthas Widerstand" klingt übrigens wirklich sehr gruselig. :o

      Und die Literarische Weltreise klingt super interessant, das muss ich mir beizeiten mal näher anschauen!

      Löschen
  9. Guten morgen!

    Man hört wirklich nur von wenigen, dass Stephen King langweilig ist. Ich selbst lese auch keinen Horror und kenne mich daher nur wenig in diesem Genre aus.
    Derzeit habe ich ein neues Genre für mich entdeckt und zwar englische Gedichte. Die Bücher von Courtney Peppernell haben mir wirklich gut gefallen und ich werden sicher noch mehr aus diesem Genre lesen.

    Viel Spaß heute beim Lesemarathon!

    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      Gedichte sind gar nicht mein Fall und dann auch noch auf englisch? Ach ne, lieber nicht. Ich bin froh, wenn ich ein, zwei Romane pro Jahr auf englisch schaffe :D

      Löschen
  10. Hallo Julia :)

    Oh, wie doof, dass dein Update nicht gespeichert wurde. Macht Blogger bei dir kein Autosave? :/

    Was hat dich denn an Love, Simon verwirrt? :D Ich habe den Film auch erst vor kurzem gesehen.

    Schön, dass du so experimentierfreudig bei den Genres bist, Mangas habe ich bis jetzt tatsächlich noch nicht gelesen. Und es gibt auch sonst noch einige Genres die ich selten bis gar nie lese: z.B. Poesie oder Historische Romane. :D Irgendwie zieht es mich doch immer wieder zu meinen Lieblingsgernes :D Kings Bücher fand ich lustigerweise bisher auch immer sehr langatmig und langweilig. Da mag ich mich nicht durch die hunderten von Seiten quälen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, normalerweise schon. Ich weiß nicht, warum das jetzt nicht geklappt hat :/

      Ich habe anfangs nicht kapiert, dass Simon sich verschiedene Personen als Blue vorstellt. Ich wusste ja durch das Buch wer Blue ist und als Simon sich dann die Person als Blue vorstellt, was ich mega enttäuscht, dass der Film das vorweg nimmt. Ich hab dadurch nicht mehr aufgepasst und nicht kapiert, dass danach ja noch andere Personen in der Rolle des Blue auftauchen.

      Historische Romane lese ich selten, aber wenn dann erwische ich zum Glück immer richtig gute Bücher.

      Haha vielleicht verstehen wir King nur einfach nicht?! Diese detaillierten Charakterbeschreibungen sollen ja typisch für ihn sein, aber ich kann daran nichts spannendes finden.

      Löschen
  11. Marthas Widerstand klingt so gut! Viel Spaß dabei!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ist es bisher auch :)

      Löschen
    2. Deine beiden herausgesuchten Zitate machen mich wirklich neugierig auf das Buch. Es ist wirklich faszinierend, wie man durch Sprache manipuliert wird!

      Löschen
    3. Ich wusste schon aus dem Studium, dass man mit Sprache gut manipulieren bzw. beeinflussen kann. Aber in diesem Buch ist es mir gerade auch im Zusammenhang mit Medien nochmal sehr verdeutlicht worden.

      Löschen
  12. Huhu :)

    Ich hatte noch gar nicht abonniert - sorry, wurde nachgeholt! :)

    "Love & Gelato - Jenna Evans Welch" habe ich tatsächlich schon mal gesehen, aber doch nie so richtig wahrgenommen. Das ist jetzt erst mal auf meinen Wunschzettel für den Sommer gekommen, klingt so süß!

    Ich lese auch am liebsten in verschiedenen Genres und das abwechselnd. So erlebt man finde ich die meisten "Buchwelten" :)

    Alles Liebe
    Fina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Fina :)

      Es freut mich, dass ich dich wieder an "Love & Gelato" erinnern konnte. Es ist wirklich eine süße Geschichte.

      Löschen
  13. Hallöchen,
    schade, dass dich der Film zu "Love, Simon" so verwirrt hat. Ich hab ihn damals im Kino angeschaut und fand ihn echt toll :)
    Ich hatte gestern keine Zeit wirklich am Marathon teilzunehmen und will jetzt nicht alle Beiträge durchlesen, weil ich ja im Buch weiterlesen will :D Welches Buch liest du denn jetzt aktuell? "Marthas Widerstand"? Das Cover sieht mega aus!
    Liebste Grüße, Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau, ich lese aktuell "Marthas Widerstand" :) Das Cover finde ich auch ganz gut, weil die Person sehr ausdrucksstarke Augen hat.

      Löschen
  14. Hello again :)
    oh nein, echt schade, dass du "Love, Simon" nicht so mochtest. Ich hab ihn schon mehrmals gesehen und finde ihn echt super :) Aber manchmal ist das so, dass man einfach nicht den Kopf dafür hat - das kenne ich auch nur zu gut.

    Dein jetziges Buch klingt mega spannend, wow :o und ich kann auch verstehen, dass es dich echt sauer macht. Ich bin gespannt, was du weiter berichtest :)

    Alles Liebe
    Aileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mir gut vorstellen, dass mir der Film beim zweiten Mal schauen besser gefällt. Von den Schauspielern mochte ich es nämlich eigentlich.

      Löschen
  15. Der Antworten-Link funktioniert bei mir leider nicht, deshalb antworte ich hier unten auf deine Antwort von oben auf meinen Kommentar. :D

    Ahh okay, dann kann ich verstehen, dass du verwirrt und enttäuscht warst. Mir fiel es in der Verfilmung leichter am Ball zu bleiben. Ich hab zuvor das gekürzte Hörbuch gehört und da habe ich nicht so richtig mitgekriegt, wer denn Blue eigentlich war. Von daher war die Enthüllung im Film wenigstens eine Überraschung für mich :D

    Ja, ich bin froh, dass ich mal jemand Gleichgesinntes treffe, was King angeht. Die meisten schwärmen ja von seinen Büchern. Der soll sich mal kürzer halten, dann wären seine Bücher vielleicht auch spannender :D :D

    Dein Büchersalat ist sehr schön geworden - praktisch, dass du gleich eine komplette Reihe für die Aufgabe nutzen konntest :D

    Ich drücke dir die Daumen, dass du mit deinem Buch heute noch fertig wirst! :)

    AntwortenLöschen
  16. Da hast du ja auch einiges geschafft :)
    Wir haben uns sehr über deine Teilnahme gefreut! ♥

    AntwortenLöschen

Bitte beachtet, dass durch das Hinterlassen eines Kommentars möglicherweise Daten (z. B. IP-Adresse) gespeichert werden. Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Informationen zum Datenschutz findet ihr unter folgendem Link: Datenschutz.