Montag, 23. Dezember 2019

Rezension ~ Der Bilderwächter - Monika Feth

Titel: Der Bilderwächter 
Autorin: Monika Feth 
Reihe: Jette #6 
Seiten: 480 Seiten 
Verlag: cbt 
Genre: Jugendthriller, Freundschaft



Inhalt:
Zwei Jahre sind die Ereignisse aus „der Mädchenmaler“ (Band 2) her. Zwei Jahre, in denen Ilka versucht hat zu vergessen. Irgendwie weiterzumachen. Den Kontakt zur Realität nicht zu verlieren. Ihr mühsam aufgebautes Sicherheitsnetz droht zu versagen, als sie ungewollt mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird. Als dann noch ein Mord geschieht, sind Jette, Ilka und die anderen aus der WG wieder mittendrin in einer neuen polizeilichen Ermittlung.

Meine Meinung:
Es ist schon eine ganze Weile her, seit ich die Vorgänger der Reihe gelesen habe. Als Jugendliche mochte ich diese Thriller sehr, weshalb ich die Reihe gern vervollständigen möchte, auch wenn ich mittlerweile eindeutig keine Jugendliche mehr bin.

Leider habe ich zu Beginn sehr deutlich gespürt, dass die ersten Teile bei mir schon lange lange her sind. Ich konnte mich zwar noch an alle Personen erinnern, aber mir fehlten zum Teil die Informationen aus ihrer Vergangenheit. Gerade bei dieser Gruppe ist das aber wichtig, weil ihre Vergangenheit bzw. ihre speziellen Erlebnisse, sie überhaupt so zusammengebracht haben. Zum Teil kamen die Erinnerungen wieder, aber vieles habe ich leider vergessen, weshalb mir der Einstieg schwerfiel. Vor dem nächsten Band ist definitiv ein Reread fällig.

Die Geschichte wird aus sehr vielen Perspektiven erzählt. Jettes Sichtweise ist die einzige, die aus der Ich-Perspektive geschildert wird. Das irritiert manchmal, weil sie (diesmal) gar keinen so großen Part in der Geschichte hat. Ich konnte die Perspektiven zwar immer gut auseinanderhalten und musste mich nie orientieren, aber durch die vielen Szenenwechsel kam die Geschichte nur schwer in Fahrt. Eine Person erlebt etwas, zeitgleich tut eine andere Person dies, dann passiert einer dritten das und es folgt die vierte Perspektive, bis man wieder bei dem Erlebnis der ersten Person ist. Normalerweise erhöhen verschiedene Perspektiven meinen Lesefluss, aber hier hat es mich leider eher verlangsamt.

Inhaltlich hat mir die Geschichte gut gefallen. Ich habe in letzter Zeit einige Thriller gelesen und daran gemessen passiert auf den fast 500 Seiten relativ wenig kriminalistisches. Allerdings richtet sich die Reihe nach wie vor an Jugendliche und dafür finde ich den Spannungsfaktor angemessen. Das Ende hat mich ein bisschen überrascht, weil ich eine andere Auflösung vermutet hatte. Die gewählte Lösung finde ich nachvollziehbar, allerdings finde ich die Ausführung der Tat nicht ganz schlüssig. Das ist aber nur eine Kleinigkeit.

Fazit:
Für Jugendliche, die gerade die Reihe lesen, ist dieser Fall sicherlich wieder sehr spannend. Mir waren die Perspektivwechsel zu anstrengend, sodass sich die Handlung etwas in die Länge zog. Grundsätzlich empfehle ich die Reihe aber sehr gern an jugendliche Leser. 



Kommentare:

  1. Hallo Julia :)

    Das Buch habe ich auch schon gelesen, vor einiger Zeit und ich muss sagen, dass es für mich der schlechteste Teil der Jette-Reihe war.
    Vielleicht lag es auch daran, dass es schon eine Weile her war wo ich die Vorgänger gelesen habe, aber dieser konnte mich einfach auch nicht so fesseln.

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr wenn es soweit ist.
    Teresa von Te´s Bücherblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Teresa,

      ich kann mich gar nicht mehr so sehr an die Vorgänger erinnern, daher kann ich nicht sagen, ob ich alle anderen besser fand. Ich würde es aber zumindest vermuten. Ich bin mal gespannt wie die Reihe mir gefällt, wenn ich sie vor dem nächsten Band rereade.

      Ich wünsche dir ebenfalls einen guten Rutsch :)
      Julia

      Löschen

Bitte beachtet, dass durch das Hinterlassen eines Kommentars möglicherweise Daten (z. B. IP-Adresse) gespeichert werden. Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Informationen zum Datenschutz findet ihr unter folgendem Link: Datenschutz.