Donnerstag, 31. Januar 2019

Aktion ~ Top Ten Thursday (Unter Staub begraben)


Hallo zusammen,

heute bin ich spontan mal wieder beim TTT dabei. Das Thema finde ich interessant und als ich dann gesehen habe, dass ich exakt zehn Bücher habe, die 2017 bei mir eingezogen und noch ungelesen sind und alles andere aus 2018 und 2019 stammt, war alles entschieden. Auf Platz 1 findet ihr das Buch, das am längsten ungelesen Staub ansetzt. Alles weitere zur Aktion findet ihr bei Weltenwanderer.

Platz 10: Die 7 Farben des Blutes - Uwe Wilhelm (Helena Farber #1)
Ungelesen seit März 2018

"Drei Morde in drei Monaten. Drei Frauen. Drei Verkündungen, in denen der Mörder von sieben „Heilungen“ erzählt. Die Berliner Polizei steht unter Druck. Doch dann ist die Serie mit einem Mal beendet und gerät in Vergessenheit – nur nicht für Staatsanwältin Helena Faber, die davon überzeugt ist, dass dies erst der Anfang war. Als ein Jahr später eine vierte Frau brutal ermordet wird, macht Helena Jagd auf den, der sich selbst Dionysos nennt. Es ist der Beginn eines Rennens gegen die Zeit, aber auch eines Kampfes ums Überleben, denn Helena ist ins Visier des Täters geraten. Und Dionysos wird nicht aufgeben, solange sie nicht „geheilt“ wurde …" (Quelle: Verlagsseite)

Auf diesen Thriller habe ich total Lust, aber es ist ein Reihenauftakt und wenn er mir gefällt, möchte ich mir gleich Band zwei und drei kaufen und habe dann wieder Neuzugänge und keine Zeit für die SuB Bücher. Oder ich lese dann doch erst andere Bücher und verschiebe die Fortsetzungen auf nächsten oder übernächsten Monat und plötzlich ist die Reihe seit drei Jahren offen, in der Zwischenzeit gab es 25 neue Teile und ich werde sie nie beenden. Aber wem sag ich das?

Platz 9: Die Stunde des Reglers - Max Landorff (Regler #2) 
Ungelesen seit Dezember 2017

Kein Klappentext, da Spoilergefahr!

Den ersten Band habe ich 2011 oder 2012 gelesen. Ich muss ihn nochmal lesen, bevor ich den zweiten Band lesen kann und das ist definitiv eine Reihe, die ich schnell hintereinander lesen muss. Mittlerweile hat sie vier oder fünf Teile und das ist der Grund, warum der zweite noch immer ungelesen ist.

Platz 8: Das zweite Gedächtnis - Ken Follett
Ungelesen seit Juli 2017

 "Ein Mann erwacht in einem dunklen, kalten Raum. Er öffnet die Augen und stellt fest, dass er auf dem Fußboden einer öffentlichen Toilette liegt. Und dass er sich an nichts mehr erinnern kann. Ohne einen Cent in der Tasche macht Luke, der Mann ohne Gedächtnis, sich daran herauszufinden, was mit ihm geschehen ist. Bald wächst in ihm der schreckliche Verdacht, dass der Verlust seiner Erinnerung nicht auf natürlichen Ursachen beruht. Hat er etwas gewusst, das so brisant war, dass man ihm die Vergangenheit raubte, um ihn zum Schweigen zu bringen?" (Quelle: Verlagsseite)

Dieses Buch habe ich geschenkt bekommen, weshalb es mir sehr peinlich ist, dass ich es hier zeigen muss. Ich kenne von Ken Follett nur "Die Säulen der Erde" und fand das Buch toll. Der Klappentext dieses Buches spricht mich auch an, aber das Buch selbst lädt nicht so zum Lesen ein. Es sieht recht dick aus und beim durchblättern sieht es aus wie ein einziger Text. Kaum Absätze, Kapitel oder was weiß ich und das schreckt mich ein bisschen ab. 

Platz 7: Schwert und Krone - Meister der Täuschung - Sabine Ebert (Schwert und Krone #1)
Ungelesen seit Juli 2017

"Dezember 1137: Kaiser Lothar ist tot, und sofort bricht ein erbitterter Kampf um die Thronfolge aus. Machtgierigen Fürsten und der Geistlichkeit ist jedes Mittel recht, um den Welfen nicht nur ihren Anspruch auf die Nachfolge streitig zu machen, sondern ihnen auch Bayern und Sachsen zu entziehen. Durch eine ausgeklügelte Intrige gelangen die Staufer, die selbst Jahre zuvor durch Ränke an der Machtübernahme gehindert wurden, in den Besitz der Krone. Konrad von Staufen wird in die Königsrolle gedrängt, obwohl ihm dieser Weg missfällt. Bald muss er erkennen, dass sogar sein Bruder und sein junger Neffe, der künftige Friedrich Barbarossa, ihm nur bedingt die Treue halten. Es beginnt ein jahrelanger Krieg – und raffiniertes Intrigenspiel, in dem Welfen, Askanier, Wettiner und viele andere mächtige Häuser mitmischen – und auch so manche Frau.
Bestseller-Autorin Sabine Ebert entführt ihre Leser in die faszinierende Zeit des 12. Jahrhunderts und entfaltet ein grandioses, erschütterndes und schillerndes Panorama, das auf verbürgten Ereignissen beruht. In ihrer neuen epischen Mittelalter-Serie beleuchtet sie den Aufstieg Barbarossas zu einem der mächtigsten Herrscher des Mittelalters."
(Quelle: Verlagsseite)

Dieses Buch ist aus zwei Gründen noch ungelesen. Erstens: es ist ein historischer Roman. Zweitens: es ist ein eingeschweißtes Hardcover. Was ich bisher an historischen Romanen gelesen habe, fand ich zwar sehr interessant, aber ich lese in dem Genre zu selten und muss mich daher mehr motivieren. Ja und dann denke ich mir tatsächlich, dass dem armen Buch ja nicht so viel passieren kann, weil es ja noch eingeschweißt ist. Lese ich also lieber eins der Taschenbücher, denn die sind schutzlos Staub, Feuchtigkeit und was auch immer ausgesetzt. Bescheuert, ich weiß, aber die Wahrheit.

Platz 6: Das Haus der schönen Dinge - Heidi Rehn
Ungelesen seit Juli 2017

"Der neue große Roman von Erfolgs-Autorin Heidi Rehn über Aufstieg und Fall einer jüdischen Münchner Warenhaus-Dynastie über 100 Jahre - opulent, dramatisch, emotional!
Als der jüdische Kaufmann Jacob Hirschvogl 1897 zum Königlich-Bayerischen Hoflieferanten ernannt wird, glaubt er sich und seine Familie als gleichwertige Mitglieder der Münchner Gesellschaft anerkannt. Zwar begegnet seine Frau Thea Jacobs Enthusiasmus mit einer gewissen Skepsis, doch der Erfolg des Kaufhauses belehrt sie eines Besseren.
Tochter Lily übernimmt das Kaufhaus am Münchner Rindermarkt in den goldenen 20ern und wähnt sich am Ziel aller Wünsche. Eine glückliche Zukunft scheint auf die Familie zu warten, doch als die Nazis die Macht ergreifen, müssen die Hirschvogls erleben, wie sich Bayern und München, das für sie stets Heimat war, plötzlich gegen sie wendet …"
(Quelle: Verlagsseite)

Hört sich toll an, sieht schön aus (ich mag das Cover sehr gern), aber ist mit über 600 Seiten recht umfangreich. Nur deshalb habe ich es noch nicht gelesen.

Platz 5: Aimées geheimer Wunsch - Kelly Doust 
Ungelesen seit Juli 2017

"Maggie ist Auktionatorin und lebt mit ihrer Familie in London. Eines Tages stößt sie auf einen aufwändig gearbeiteten Kragen und ist wie elektrisiert: Wer hat diese Kostbarkeit gefertigt, und wie kam sie nach London? Die Geschichte des Kragens beginnt in der Normandie 1891, wo Aimée ihn als Schmuck für ihr Hochzeitskleid anfertigt. Er gelangt dann in die Hände der Pariser Trapezartistin Lexi, von dort an die Tänzerin Zephyr in Shanghai, und über Rom und Istanbul schließlich nach London. Hinreißende Episoden, die das Lebensgefühl von Frauen zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Metropolen beschreiben, wechseln ab mit der Geschichte Maggies, die in der heutigen Zeit vor allem mit den Problemen einer berufstätigen Mutter kämpft." (Quelle: Verlagsseite)

Warum das noch ungelesen ist, weiß ich nicht genau. Da waren wohl bisher einfach immer andere Bücher wichtiger.

Platz 4: Portugiesische Rache - Louis Sellano (Henrik Falkner #2)
Ungelesen seit Juli 2017

Kein Klappentext, da Spoilergefahr!

Ich kenne den ersten Teil der Reihe nicht und bin immer noch unentschlossen, ob ich einfach mit dem zweiten Band anfangen soll, oder ob ich mir irgendwo den ersten Band besorge. So lange diese Frage ungeklärt ist, bleibt das Buch wohl ungelesen. Armes Buch. 

Platz 3: Glaube, Liebe, Tod - Gallert & Reiter (Martin Bauer #1)
Ungelesen seit Juli 2017 

"Ein Polizist steht auf der Duisburger Rheinbrücke und will sich in die Tiefe stürzen. Der Seelsorger Martin Bauer soll ihn daran hindern. Er klettert einfach über das Geländer und springt selbst. Überrumpelt springt der Beamte hinterher, um Bauer zu retten. Gemeinsam können sie sich aus dem Wasser ziehen. Bauer hat hoch gepokert, aber gewonnen. Doch wenige Stunden später ist der Polizist tot, nach einem Sturz vom Deck eines Parkhauses. Ein klarer Fall von Selbstmord, gegen den Beamten wurde wegen Korruption ermittelt. Bauer weiß nicht, was er glauben soll. Und er sieht die Verzweiflung in der Familie des Toten. Auf der Suche nach der Wahrheit setzt er alles aufs Spiel ..." (Quelle: Verlagsseite)

Dieses Buch ist vermutlich dasjenige, welches ist schon am häufigsten lesen wollte. Es ist nicht so dick, als dass ich die Seitenzahl als Ausrede nehmen könnte. Es ist zwar ein Reihenauftakt, aber ich habe den zweiten Band bereits (bzw. meine Mutter). Es spielt in meiner Nähe und ich finde es interessant, dass es um einen Polizeiseelsorger geht. Julia, warum hast du dieses Buch noch nicht gelesen?!

Platz 2: Ich bin die Nacht - Ethan Cross (Sheperd #1)
Ungelesen seit April 2017

"Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen." (Quelle: Verlagsseite)

Bei diesem Buch habe ich ein ähnliches Problem wie bei Platz 10 und 9. Es ist ein Reihenauftakt und wenn er mir gefällt... Mittlerweile habe ich aber Sorge, dass er mir nicht gefällt und mich das McFadyen-Schicksal ereilt. Vielleicht kennt ihr die Smoky Barrett Reihe, die ja sehr viele, sehr gut fanden. Ich mochte sie überhaupt nicht und ich habe das Gefühl, dass es hier auch so sein könnte. Ich könnte es leicht herausfinden, aber... 

Platz 1: Ein Lied für meine Tochter - Jodi Picoult
Ungelesen seit Frühjahr 2017 


"Zoe Baxter wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind. Sie und ihr Mann Max tun alles, um endlich eine Familie zu gründen. Vergeblich. Als ihre Ehe zerbricht, findet Zoe Trost in der Musik - und in einer neuen Liebe.
Mit der Psychologin Vanessa will sie noch einmal von vorne beginnen. Sie träumt von einem gemeinsamen Kind mit ihr. Doch Max ist fest entschlossen, dieses Familienglück zu verhindern. Er gerät in die Fänge einer radikalen christlichen Gemeinde, die seit Jahren gegen Homosexualität kämpft ..." (Quelle: Verlagsseite)

 Ich habe eine zeitlang Bücher der Autorin gemeinsam mit anderen Bloggerinnen gelesen und es daher erstmal zur Seite gelegt, weil ich dachte, wir lesen es vielleicht mal irgendwann gemeinsam. Unser letztes Buch ist aber schon sehr sehr lang her, daher könnte ich es mal langsam selbst angehen. Ich liebe die Autorin und möchte mich unbedingt durch ihr Gesamtwerk lesen. Thematisch sind all ihre Bücher speziell, aber dieses spricht mich besonders an.



Das waren die zehn Bücher, die am längsten ungelesen neben meinem Bett stehen. Wenn ich ein Buch auswählen müsste, dass ich am dringendsten loswerden will, ist es wohl "Ich bin die Nacht". Allerdings habe ich sowieso den Vorsatz, Bücher nicht mehr länger als ein Jahr auf dem SuB zu haben. Ende 2019 soll mein SuB also nur noch aus Büchern bestehen, die erst 2019 bei mir eingezogen sind. Wenn das klappt, sollten also alle genannten Bücher bis Ende des Jahres gelesen sein. Ob das was wird?

Kommentare:

  1. Liebe Julia,

    ich kenne keines der Bücher auf der Liste, wünsche dir aber ganz viel Spaß beim Lesen! :) Und viel Erfolg dabei, deinen ganzen SuB zu erneuern! Ich habe gerade mal geschaut, da sind ja nur drei Bücher aus diesem Jahr dabei. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass das Projekt funktioniert. ;) Mein SuB-Leichen-Abbau läuft noch echt gut. Erster Monat und ich habe schon das dritte Buch angefangen. Mal abwarten, wann mir die Puste ausgeht. :D

    Hier geht's zu meinen SuB-Leichen. Ich hoffe, du hast keine Hausstauballergie.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      danke dir :)
      Ich habe im Januar tatsächlich sehr viele neue Bücher gelesen und kaum was vom SuB. Da muss ich mich ein bisschen verbessern. Aber es sind insgesamt 40 Bücher, die ich zur SuB-Erneuerung lesen muss und das sollte zu schaffen sein :D

      Da bist du ja richtig fleißig! Glückwunsch :)Und selbst wenn es irgendwann nicht mehr so gut klappt. Drei weniger ist besser als nichts. Den Fortschritt kann dir keiner mehr nehmen.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
    2. Liebe Julia,

      machbare Ziele sind immer gut! :D

      Stimmt, die drei Bücher sind auf jeden Fall runter vom SuB. :) Noch ist meine Motivation auch echt hoch. Da das ja meine eigene Challenge ist, spornt mich das ganz schön an. :D Und ich will endlich den SuB so weit reduzieren, dass ich Rereads etc. nicht immer aufschiebe, weil ich mich genötigt sehe, erst mal den SuB abzubauen. Also voraussichtlich hält die Motivation noch eine Weile. :)

      Liebe Grüße,
      Jenny

      Löschen
  2. Hallo Julia,

    das sind interessante Bücher, die du da auf deinem SUB hast. Leider kenne ich keines davon und kann dir keinen Tipp geben. Aber ich würde wahrscheinlich das Buch von Sabine Ebert zuerst lesen, weil es mich am neugierigsten macht.

    Hier findest du meinen Beitrag.

    Liebe Grüße,
    Rubine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Rubine,

      danke dir für deinen Kommentar :)
      Für eine Challenge sollen im Februar rote Bücher gelesen werden. Also falls ich mit meinen geplanten Büchern schneller durch bin als gedacht, kommt das Buch von Sabine Ebert vielleicht noch diesen Monat dran. Aber ich denke momentan eher nicht :D

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Hi Julia!

    Ich kenne leider gar keins von deinen Büchern, aber von Ethan Cross hab ich natürlich gehört bzw. immer wieder Bücher von ihm gelesen. Gelesen hab ich aber noch nichts von ihm. Allerdings scheinen sie ja wirklich gut zu sein, also trau dich ran :D

    Mich spricht auf den ersten Blick "Schwert und Krone" an. Historisches lese ich ja auch gerne, leider viel zu selten. Aber ich hab gehört, Ende des Jahres kommt ein neuer Waringham Band von Rebecca Gablé raus *.*

    Der letzte Engel von Zoran Drvenkar, da hatte ich schon geschaut und ja, es gibt den zweiten Band ganz normal zu kaufen, als TB oder als Ebook. Vielleicht gabs den ja zum damaligen Zeitpunkt noch nicht? Aber ich bin da auch so und guck immer, ob das auch alles zu kriegen ist bevor ich zum lesen anfange - zumindest meistens :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey

      haha also Ethan Cross ist definitiv dieses Jahr fällig, sonst... keine Ahnung. Es gibt kein sonst. Es muss gelesen werden :D

      Im Grunde lese ich auch ganz gern Historisches, aber in meinem Kopf ist da wohl auch die bekannte "Historische Romane sind immer so dick und anspruchsvoll" Sperre. Blöd eigentlich, aber nun ja.
      Die Waringham Saga soll ja richtig gut sein. Die spricht mich auf jeden Fall auch an, aber bevor ich nicht mal ein paar historische Romane von meinem SuB befreit habe, darf ich daran gar nicht denken :D

      Wahrscheinlich war es bei Drvenkar echt so, dass das Taschenbuch da noch nicht angekündigt war. Passiert ja manchmal, dass da ewig Zeit zwischen liegt und man denkt, dass wird nix mehr.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
    2. Hm, also dick sind die meisten historischen Romane, das stimmt, aber anspruchsvoll? ^^ Ich hab eher immer das Problem dass sie zu seicht sind *lach*

      Die Waringham Saga ist wirklich klasse, absoluter Favorit für mich in dem Genre <3 Also wenn du deine historischen Schinken weggelegt hast und was neues suchst: auf jeden Fall ausprobieren!

      Das mit Drvenkar kann auf jeden Fall so gewesen, das ist ja öfters so ;)

      Löschen
    3. Na ja natürlich nicht anspruchsvoll wie Tolstoi. Aber es ist ja schon was anderes, ob man einen historischen Roman liest oder etwas aus dem New Adult Bereich.

      Wie Waringham Saga ist auf jeden Fall vorgemerkt :D

      Löschen
    4. Ahhh ok, ja New Adult *g* Das ist halt gar nicht meins. Alles was ich da bisher gelesen hab ist mir zu Locker-Leicht und ja, "einfach", ich mag das nicht so gerne ;)
      Ab und an lese ich sowas zwar auch gerne mal zwischendurch, aber bevorzugt les ich lieber anderes.

      Löschen
  4. Hey Julia :)

    Von deinen Büchern kenne ich bisher noch keins. Das ein oder andere kommt mir vom Cover her bekannt vor, aber sie sprechen mich jetzt nicht so an.

    Ich drücke die Daumen, dass dein Projekt klappen wird :) klingt auf jeden Fall nach einem guten Plan.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :D
    Andrea
    Meine SuB-Leichen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      danke dir für deinen Kommentar :)
      Ich hatte 2017 schon mal eine SuB-Verjüngungskur, da habe ich sehr viele Altlasten gelesen. Daher bin ich zuversichtlich, dass ich es wieder schaffe.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  5. Hallo Julia,

    na das nenne ich mal einen Plan! Einfach zum Jahresende alle Bücher rigoros aussortieren, das wäre schon eine Idee. Manchmal - ganz, ganz selten - sortiere ich auch aus, das sind aber Einzelfälle. Normalerweise bin ich schon neugierig auf die Bücher.

    Weil wir grad bei neugierig sind. Diese Reihe von Ethan Cross hat mich lange Zeit interessiert. Und nie hat es Band 1 runter von der WL, rauf auf den SuB geschafft. Ich bin gespannt, ob du es beizeiten mal lesen wirst.

    Schönen Abend & liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      mich interessieren die Bücher auch alle, sonst hätte ich sie nicht auf dem SuB. Aber irgendwie mache ich mir dann schon Gedanken, wenn ich die Bücher gekauft/ertauscht... habe, weil ich sie gern lesen wollte und dann liegen sie drei Jahre ungelesen rum.

      2017 war mein Lesemotto ja SuB-Verjüngungskur und da habe ich mir tatsächlich vorgenommen, alles auszusortieren, was Ende 2017 noch an Altlasten da ist. Hat nicht ganz geklappt, weil ich noch ein paar Bücher übrig hatte, aber die habe ich wirklich im Dezember in die Hand genommen und mich gefragt, wie realistisch es ist, dass ich die bald lese. Es waren noch vier oder fünf und die habe ich dann doch behalten, weil ich das Gefühl hatte, sie schnell zu lesen und tatsächlich habe ich sie dann auch Anfang 2018 vom SuB befreit. Ich sortiere auch nicht viel und leidenschaftlich aus, aber manchmal finde ich das schon sinnvoll.

      Ethan Cross möchte ich definitiv bald lesen. Wenn ich meinen SuB anschaue, stört mich dieses Buch am meisten, daher muss es einfach bald gelesen werden :D

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  6. Hallo Julia, :)
    bei deinem Platz zehn habe ich sofort gedacht: Genau so geht es mir mit Reihen auch. :D Das ist wie ein Fluch.^^
    Und auch bei deinem neunten Platz fühle ich mich angesprochen: Ich möchte auch bei einigen Reihen die ersten Bände noch mal lesen, bevor ich weiterlese, und das zögere ich noch hinaus. :D
    Bei einigen Büchern verstehe ich bei mir auch nicht, warum sie noch ungelesen sind, aber es hat sich eben noch nicht ergeben, warum auch immer. Da fühle ich also auch mit dir.^^
    Ich drücke dir bei deinem Vorhaben die Daumen. :) Ich bin schon glücklich, wenn ich meine aus 2015 und 2016 weglesen kann. :D

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      das Reihenproblem habe ich bei einigen gesehen. Ein Argument mehr, warum es wieder mehr Einzelbände statt Reihen geben sollte ;)

      Danke dir :) Na das schaffst du locker die Bücher aus 2015 und 2016 zu lesen. Immerhin bist du kontinuierlich dabei, was man von mir nicht gerade behaupten kann...

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  7. Hey Julia,
    ich nehme heute nicht teil, aber ich habe was zu den Büchern zu sagen :)
    "Das zweite Gedächtnis" mochte ich damals sehr gerne. Ich habe inzwischen fast alle seiner Werke gelesen und fand es spannend, soweit ich mich erinnern kann.
    Ethan Cross steht auch noch auf meiner Liste ebenso wie viele Werke von Picoult.
    Smoky Barrett mochte ich auch nicht, zum Glück bin ich damit nicht allein :)
    Liebe Grüße und viel Erfolg damit, die Bücher mal vom SuB zu befreien!
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melli,

      wenn ich ehrlich bin, motiviert mich nichtmal deine positive Meinung zu "Das zweite Gedächtnis". Ich hab auch schon mal überlegt es auszusortieren, aber ich konnte mich noch nicht überwinden.
      Ja und Ethan Cross... den muss ich wirklich mal lesen. Ich glaube, wenn ich nicht heute Nachmittag ein anderes Buch angefangen hätte, hätte ich jetzt einfach dazu gegriffen. In so vielen Kommentaren habe ich heute erwähnt, dass ich das Buch angehen muss, da hätte ich jetzt die Motivation für. Aber vielleicht stellt mein SuB es am 20. vor und dann muss ich es ja lesen :D

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  8. Hallo Jenny,
    dein Vorhaben, die Bücher nicht mehr so lange auf dem SuB zu lagern, klingt nicht schlecht, ich drück dir die Daume, dass das klappt :D Ich könnte das bei mir jetzt nicht einfach so sagen, dann müssten zu viele Bücher weg, von denen ich wirklich einige gern noch lesen möchte -irgendwann :D
    Aus deiner Liste kenne ich 1-2 vom sehen, gelesen habe ich davon bisher allerdings nichts. :) Einige sehen aber auch eher nach histroischen Geschichten aus, das ist nicht ganz so meins.
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dana,

      ich kann das gut verstehen, dass viele nicht so radikal sein können/wollen. Ob ich dann am Ende des Jahres wirklich aussortiere, was ich noch nicht gelesen habe, ist ja auch noch nicht gesagt :D
      Ich habe nur festgestellt, dass mir ein kleiner und möglichst junger SuB gut tut und mich alles andere eher demotiviert.

      Es sind tatsächlich einige historische Romane dabei, was daran liegt, dass ich in dem Genre so selten lese. Ich brauche dazu eine Extraportion Motivation, aber da es daran oft fehlt, bleiben sie länger liegen :D

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  9. Hallo Julia,

    von Heidi Rehn habe ich letztes Jahr ihr neuestes Buch gelesen und war begeistert. Daraufhin habe ich mir Das Haus der schönen Dinge auf den Reader geladen und da schlummert es leider immer noch. Hätte ich auch auf meine Liste setzen können.

    Ethan Cross habe ich noch nicht gelesen aber der Lieblingsmann mag die Bücher sehr.

    Dein Blog gefällt mir übrigens gut und bei Deinen Rezensionen habe ich viele bekannte Bücher entdeckt. Unser Lesegeschmack scheint ähnlich zu sein, deshalb habe ich Deinen Blog gleich mal abonniert.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      aber es hört sich ja schon mal gut an, dass dir das neueste Buch von Heidi Rehn gefallen hat. Das lässt für "Das Haus der schönen Dinge" hoffen. Ich drücke uns beiden die Daumen, dass wir es dieses Jahr schaffen :)

      Vielen Dank für dein Abonnement :)

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  10. Hallo Julia,

    Von deinen Büchern habe ich keine gelesen.
    Von Ken Follett habe ich zwar einige Bücher gelesen, aber nicht "Das zweite Gedächtnis". Da kann ich dich also nicht motivieren.

    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sunny,

      danke für deinen Kommentar :)
      Dann muss ich mich wohl allein für den Follett motivieren ;)

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  11. Hallo Julia,
    die Bücher von Jessica Sorensen habe ich inzwischen aussortiert. Dafür habe ich Meeresflüstern begonnen und bin schon auf Seite 124.
    Von deiner Liste habe nur Glaube, Liebe, Tod gelesen. Das ist aber schon eine Weile her.
    Schwert und Krone will ich auch noch lesen. Von der Autorin habe ich die Hebammen-Saga gelesen. Die Protagonistin fand ich zwar überperfekt, aber die historischen Hintergründe haben mich interessiert.
    Ich drücke dir die Daumen, dass dein Vorhaben klappt und du dieses Jahr alle Bücher aus den Vorjahren liest.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tinette,

      so viel verpasst du bei Jessica Sorensen auch nicht :D

      Wenn das drumherum spannend genug ist, kann ich mit einer perfekten Protagonistin ganz gut leben, denke ich.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  12. Guten Morgen!

    Im Vergleich zu meinen Büchern sind deine ja noch nicht besonders lange auf deinem SuB^^ Ich habe tatsächlich noch keines deiner Bücher gelesen, aber "Glaube, Liebe, Tod" habe ich ebenfalls auf dem SuB; das Buch ist im September bei mir eingezogen und ich bin schon sehr gespannt darauf. Von Ethan Cross habe ich ebenfalls ein Buch ungelesen im Regal stehen. Von Picoult habe ich bisher zwei Bücher gelesen - eines fand ich sehr gut, das andere eher durchschnittlich. Die Bücher von Follett mag ich dagegen alle ziemlich gerne, wobei ich "Das zweite Gedächtnis" noch nicht kenne.
    Was "Portugiesische Rache" angeht, kann ich dir leider nicht helfen - ich habe den ersten Band zwar bereits gelesen, der zweite steht aber noch ungelesen bei mir im Regal, weshalb ich nicht beurteilen kann, ob man viel Vorwissen benötigt. Ich habe aber vor, das Buch in absehbarer Zeit zu lesen, also kann ich dir gerne Bescheid geben, wie es meiner Einschätzung nach aussieht, wenn du willst.

    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin,

      das stimmt. Ich habe mich 2017 sehr auf die alten Staubfänger konzentriert, daher findet man keine ganz alten Bücher mehr auf meinem SuB.
      Bei Picoult mag ich auch nicht alles und habe von zwei bis fünf Big Ben schon alles gehabt. Aber thematisch sind ihre Bücher immer klasse.

      Ich sehe "Portugiesische Rache" ja dann bei euch auf dem Blog, dann werde ich dich nochmal darauf ansprechen, danke :)

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  13. Das wären für mich noch keine Leichen, die sind ja von 2017, das ist ja noch jung :) Du hast ja meine Liste gesehen, da sind einige Bücher noch aus den 90ern. Aber ich mag es, von Büchern umgeben zu sein. Erstaunlicherweise lese ich die letzten Jahre eher neue Bücher und gebe sie auch gleich ab, so dass mein SUB relativ konstant bleibt und aus den gleichen Büchern besteht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, im Vergleich zu anderen Listen ist das noch jung :D Aber bei mir sind es tatsächlich die ältesten, weil ich 2017 ein Projekt gestartet habe, in dem ich alle älteren Bücher gelesen habe. Davor hatte ich auch einige wesentlich ältere Bücher...

      Dein letzter Punkt war übrigens der Grund, warum ich das Projekt gestartet habe. Mein SuB bestand jahrelang nahezu aus den gleichen Büchern und das fand ich irgendwann so schrecklich, dass ich daran arbeiten wollte :D

      Löschen

Bitte beachtet, dass durch das Hinterlassen eines Kommentars möglicherweise Daten (z. B. IP-Adresse) gespeichert werden. Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Informationen zum Datenschutz findet ihr unter folgendem Link: Datenschutz.