Sonntag, 25. November 2018

Aktion ~ Gänseblümchen #35

Hallo zusammen, 
schon lang verfolge ich diese Aktion bei Laberladen und jede (!) Woche denke ich mir, dass ich nächste Woche endlich mal teilnehmen werde. Es geht im Grunde genommen darum, sich auf die guten Dinge zu konzentrieren. Was ist dir in der letzten Woche schönes passiert? Was hat dich glücklich gemacht? Was hat dich aufgemuntert? Was hat dir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? Ursprünglich stammt diese Aktion übrigens von Hoffnungsschein


Am Sonntag bin ich nach Bamberg gefahren um mein Zeugnis abzuholen. Ja, richtig. Mein Zeugnis ist endlich fertig geworden und somit ist das Kapitel Studium für mich endgültig durch. Mein Zug ging zwar bereits um 5.44 Uhr, aber das frühe aufstehen hat sich absolut gelohnt. In Bamberg war am Sonntag so tolles Wetter. Ich war schon gegen eins am Hotel, habe meine Sache ins Zimmer geworfen und bin sofort wieder rausgegangen. Ich bin zuerst etwa anderthalb bis zwei Stunden in der Stadt rumgelaufen und habe alle Sehenswüridgkeiten abgelaufen. Dann habe ich mir einen heißen Kakao und einen Berliner (Krapfen) gekauft und bin anschließend noch meine übliche Spazierrunde gelaufen. Es war so schön! Danach ging es zurück ins Hotel, duschen, ein bisschen ausruhen und dann war ich mit einer Freundin zum Essen verabredet. Wir waren in einer Burgerladenkneipe und es war echt toll. Ich mag keine Burger, hatte aber Lust das mal zu machen und mein Burger mit Mango Chutney war echt super. Mir hätte zwar eine Brötchenhälfte gereicht, aber gut. Natürlich war es aber vor allem toll, meine Freundin wiederzusehen ♥


Montag habe ich mein Zeugnis abgeholt und war dann shoppen. Ich habe nicht alles bekommen was ich wollte, dafür jede Menge tolle Bücher gefunden. Ups. Zu schade, dass ich mit dem Zug zurückfahren musste. Abends habe ich mich mit meiner ehemaligen Mitbewohnerin getroffen, was ebenfalls sehr schön war ♥


Dienstag war mein Tag ebenfalls vollgepackt. Morgens habe ich ausgecheckt, dann war ich mit einer anderen Freundin frühstücken ♥ (währenddessen fing es an zu schneien) und bin anschließend zum Bahnhof gefahren. Die Rückfahrt lief nicht so richtig gut, aber ich hatte auch schon schlimmere Bahnfahrten. Mein Vater hat mich Zuhause vom Bahnhof abgeholt und direkt in der Stadt abgesetzt, weil ich mit Freunden zum Essen verabredet war. Da wir den Termin schonmal verschoben hatten und ich recht kurzfristig nach Bamberg gefahren bin, wollte ich den Termin nicht absagen. Es war zwar ein bisschen stressig und ich war ein bisschen platt, aber auch das Abendessen war toll ♥


Ich habe in Bamberg meine E-Mails nicht abgerufen, daher habe ich das Dienstagabend Zuhause gemacht und mich sehr gefreut, eine Einladung zu einem Einstellungstest vorgefunden zu haben. Ich bin ziemlich aufgeregt, weil ich mir so gar nicht vorstellen kann, was mich da erwartet. Aber es wird schon irgendwie werden.


Lesetechnisch läuft es momentan eher weniger, aber dafür habe ich mein SuF-Projekt mal wieder in Angriff genommen. Zwei ungesehene Filme konnten meinen Stapel verlassen. Am Ende des Monats werde ich mehr dazu erzählen, aber sowohl The Best of Me als auch Freedom Writers konnten mich überzeugen.


Am Freitag habe ich mit meiner Mutter Plätzchen gebacken. Wir waren beide erstaunt, wie schnell das zu zweit geht. Zwar haben wir von ca. 13 Uhr bis 21 Uhr in der Küche gestanden, aber dafür haben wir auch vier oder fünf Sorten gebacken. Einmal Berliner Brot, zweimal normale Ausstechplätzchen, zweimal Spritzgebäck und meine Mutter hat noch zwei Sorten Nussplätzchen gebacken. Eventuell backe ich noch mit meiner besten Freundin, aber sonst ist die Weihnachtsbäckerei für dieses Jahr schon durch :D

Kommentare:

  1. Hallo Julia,
    wie schön, dass Dein Besuch in Bamberg so gelungen war. Am Rückreisetag hat Du es Dir wirklich stressig gemacht, aber Deine Freunde haben sich sicher gefreut, dass Du den Termin trotzdem wahrgenommen hast.

    Ich drück Dir die Daumen für den Einstellungstest!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      das stimmt, der Rückreisetag war vor allem abends stressig. Aber da der Bambergbesuch nur eingeschoben war, war das auch alles nicht so geplant. Es ging aber dann doch erstaunlich gut. Ich bin was sowas angeht überhaupt nicht stressresistent und fühle mich auch schnell mit zwei Terminen an einem Tag überfordert. Ich denke mir kam zugute, dass meine Freunde auch nicht so richtig fit waren und zwei am nächsten Tag arbeiten mussten. Daher waren wir auch nicht so lang weg :D

      Vielen Dank, Gabi!

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Liebe Julia

    Das klingt wirklich nach einem schönen Ausflug. Solche stressigen Tage, an denen man noch alle lieben Leute treffen will, wenn man schon mal in der Region ist, kenne ich nur zu gut. Und am Ende lohnt sich der Stress dann immer.

    Alles Liebe dir, bei uns wird am Sonntag gebacken (habe ich entschieden, der Liebste muss dann einfach mitmachen, er weiss noch nichts von seinem Glück ;-))
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,

      es hat sich auf jeden Fall gelohnt alle Freunde in die drei Tage zu quetschen und ich bin sehr froh, dass ich mich überhaupt entschieden habe zu fahren.

      Hihi. Wie läuft es mit dem Backen?
      Wie hat dein Freund es aufgenommen?
      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen

Bitte beachtet, dass durch das Hinterlassen eines Kommentars möglicherweise Daten (z. B. IP-Adresse) gespeichert werden. Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Informationen zum Datenschutz findet ihr unter folgendem Link: Datenschutz.