Samstag, 8. September 2018

Blogparade ~ Literarische Weltreise (Südamerika)

Hallo zusammen,

heute gibt es meinen fünften Beitrag zur literarischen Weltreise. Diesmal geht es um Südamerika. Mehr Informationen findet ihr bei Petrissa. Weiteres bla bla findet ihr in meinen alten Beiträgen.

Andenländer: Kolumbien, Peru, Ecuador, Bolivien und Chile






Komm, dunkle Nacht - Iris Johansen (Eve Duncan Band 3)
Ort: Dschungel in Kolumbien
"Sarah Patrick und ihr Golden Retriever Monty arbeiten für die K-9, die Spezialeinheit des Rettungsdienstes. Sie werden auch dann fündig, wenn andere längst aufgegeben haben. Aber ihr neuer Auftrag ist kein gewöhnlicher. Dieses Mal wird Sarah gezwungen, an einer tödlichen Mission teilzunehmen und zwar von einem Mann, der ihre Vergangenheit so gut kennt, dass er sich ihrer Hilfe ganz sicher sein kann." (Quelle: Buchrückseite)
Hinweis: Ich kenne nur diesen Band und kann daher nicht sagen, wo die anderen spielen. Ich bin mir aber relativ sicher, dass es nicht im kolumbianischen Dschungel ist.

Cono Sur: Argentinien, Chile, Uruguay, bedingt auch Paraguay


Drei Minuten mit der Wirklichkeit - Wolfram Fleischhauer
Ort: Buenos Aires, Argentinien
"Eigentlich will die neunzehnjährige Giulietta Battin, Balletttänzerin an der Berliner Staatsoper, nur herausfinden, was an zeitgenössischer Tango-Musik so verstörend ist. So trifft sie Damian Alsina, den rätselhaften und zugleich genialischen Startänzer eines in Berlin gastierenden Tango-Ensembles. Was wie eine traumhafte Liebesgeschichte beginnt, wächst sich für Giulietta jedoch schon bald zu einem Alptraum aus. Ohne ersichtlichen Anlaß sabotiert Damian auf offener Bühne sein eigenes Stück und ruiniert die Aufführung. Wenige Tage später führt er einen absurden Anschlag auf Giuliettas Familie aus und verschwindet nach Argentinien. Tief verletzt, jedoch zugleich entschlossen, eine Erklärung zu finden, folgt ihm Giulietta nach Buenos Aires. Doch Damian ist wie vom Erdboden verschluckt. Für Giulietta beginnt eine Odyssee durch die sichtbare und unsichtbare Tango-Welt von Buenos Aires, in der sich Damians rätselhafter Tanzstil als verborgener Ariadnefaden in ein teuflisches Labyrinth erweist. Je näher sie einer Antwort kommt, desto furchtbarer scheint sie zu sein. Und dann interessiert sich plötzlich noch jemand für ihre Spurensuche - und der hat ganz andere Pläne ..." (Quelle: Verlagsseite) Meine Rezension
 

Böse Lügen - Sharon Bolton
Ort: Falklandinseln
"In dem rauen Klima der Falklandinseln leben nur wenige Menschen. Und die geben gut aufeinander acht. Als zum dritten Mal binnen Kurzem ein kleiner Junge verschwindet, müssen die Bewohner jedoch befürchten, dass ein Mörder in ihrer Mitte lebt. Auch Catrin Quinn, die nach dem Tod ihrer beiden Söhne ein zurückgezogenes Leben führt, wird in die Suche hineingezogen. Mit jeder Stunde steigen Misstrauen und Hysterie, eine regelrechte Hexenjagd beginnt. In ihrem Zentrum: Catrin selbst; Rachel, ihre beste Freundin aus Kindertagen; und Catrins ehemaliger Liebhaber Callum. Alle drei hüten Geheimnisse, die sie bis in ihre Träume verfolgen ..." (Quelle: Verlagsseite) Meine Rezension
Hinweis: Die Falklandinseln sind wieder so ein Sonderfall. Eigentlich sind sie britisches Überseegebiet, aber sie werden auch von Argentinien beansprucht. Da sie aber geographisch zu Südamerika gehören und ich persönlich es total interessant fand, mal ein Buch zu lesen das dort spielt, führe ich es hier auf.
 

Kommentare:

  1. Liebe Julia,
    du hast drei Bücher gefunden, von denen ich noch gar nichts gehört habe! Das gefällt mir an dieser Blogparade so sehr! Man bekommt so vielfältigen Input und die Wunschliste wächst. hihi
    Bei den letzten beiden hast du ja deine Rezis verlinkt. Die habe ich mir angeschaut.
    Wie hat dir das Buch aus Kolumbien gefallen? Kannst du Sterne angeben?
    GlG, monerl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo monerl,

      ich habe das Buch vor Jahren gelesen und kann mich daher nicht mehr wirklich erinnern. Ich habe aber mal bei lovelybooks geschaut und da habe ich das Buch mit 3 Sternen bewertet. In meiner Minirezension habe ich geschrieben, dass ich es spannend fand und auch die kleine Liebesgeschichte mochte, aber mir hat der Hund bzw. die Kapitel aus seiner Sicht nicht gefallen.

      Als ich den Beitrag verfasst habe, hab ich aber mal überlegt das Buch nochmal zu lesen. Vielleicht schreibe ich dann mal eine vernünftige Rezension :D

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Liebe Julia,

    mich spricht Dein letztes Buch auch besonders an. Das ist wohl wahr, dass ich noch nie ein Buch gelesen habe, dass auf den Falklandinseln spielt.

    Ach, die Briten! :P Ich finde, die Argentinier haben recht.

    Liebe Grüße
    Petrissa

    http://morgenwald.eu/literarische-reise-nach-suedamerika/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petrissa,

      ich auch nicht und ich glaube, so viele Romane spielen auch nicht dort. Daher war ich ja so gespannt drauf.
      Leider ist es aber nur mittelmäßig.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  3. Hallo Julia,
    jetzt komme ich auch endlich zum Gegenbesuch bei dir. Böse Lügen habe ich mir gleich mal notiert. Ich lese gerne Thriller, und das Buch hört sich sehr spannend an. Deiner Rezension zufolge ist es ja nicht unbedingt der beste Thriller, aber ich werde trotzdem mal in die Leseprobe reinschnuppern. Vielleicht gefällt mir ja das Buch. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      "Böse Lügen" ist ja kein schlechtes Buch. Ich glaube, wenn du dir von vorneherein klar machst, dass es kein spannender Thriller wie von Chris Carter, Simon Beckett oder ähnlichen ist, dann kann es dir sicher gefallen.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen

Bitte beachtet, dass durch das Hinterlassen eines Kommentars möglicherweise Daten (z. B. IP-Adresse) gespeichert werden. Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Informationen zum Datenschutz findet ihr unter folgendem Link: Datenschutz.