Montag, 27. August 2018

Rezension ~ Tod nach Schulschluss | Denn mir entkommst du nicht

Titel: Tod nach Schulschluss 
Autorin: Christine Drews 
Reihe: Schneidmann & Käfer #3 
Seiten: 382 Seiten 
Verlag: Bastei Lübbe 
Genre: Krimi, Münster



Inhalt:
Auf einem angesehenen Internat im Münsterland kommt ein Schüler brutal zu Tode. Eine Reinigungskraft findet seine Leiche in einer eisernen Jungfrau. Der Tote war angeblich sehr beliebt. Er war Klassensprecher, hatte gute Noten, eine Freundin. Doch wie passt das mit seinem grausamen Tod zusammen? Die Ermittlungen werden durch den Umstand erschwert, dass der Direktor des Internats sehr großen Wert auf den guten Ruf seines Lebenswerks legt…

Meine Meinung:
Ich kenne bereits die ersten beiden Bände der Reihe und wollte sie unbedingt vervollständigen. Der Wiedereinstieg fällt leicht, auch wenn man länger nichts aus der Reihe gelesen hat, weil immer wieder neue Fälle behandelt werden. Zwar entwickeln sich die Figuren ein wenig weiter und gehen neue Beziehungen ein, aber das spoilert kaum.

Der Fall hat mir wieder sehr gut gefallen. Ich finde Foltergeräte irgendwie spannend und auch Internate faszinieren mich, weshalb hier zwei Elemente behandelt werden, die mich sehr interessieren. Es gibt stellenweise sehr ekelhafte Szenen, was wohl schon an der Tatwaffe der Eisernen Jungfrau deutlich wird. Man muss sich also auf Blut einstellen, aber insgesamt empfinde ich das Buch nicht als allzu blutig.

Einige Zusammenhänge zwischen Personen und Ereignissen waren für mich recht schnell klar, andere habe mich am Ende überrascht. Es handelt sich um einen spannenden und unterhaltsamen Thriller, der einem aber nicht den Schlaf raubt.

Als besonderen Charakter muss man sicher den Internatsdirektor hervorheben. Er ist – gewollt – unsympathisch und das auf ganzer Linie. Etwas anderes als ein Unfall kann der Todesfall gar nicht gewesen sein, guter Ruf und so. Selbstmord wegen Leistungsdruck? Doch nicht auf meiner Schule. Gar Mord? Um Gottes Willen. Disziplin ist das A und O. Schweigeminute und psychologische Betreuung ist auch Unsinn, denn das wäre Schwäche zeigen und Schwäche ist schlecht. Er war ein richtig toller Charakter zum Hassen.

Im Leben der Kommissare, allen voran in dem von Charlotte, geht es auch ziemlich rund, was sehr neugierig auf die Fortsetzung macht.



Titel: Denn mir entkommst du nicht 
Autorin: Christine Drews 
Reihe: Schneidmann & Käfer #4
Seiten: 319 Seiten 
Verlag: Bastei Lübbe 
Genre: Krimi, Münster




Inhalt:
Am bekannten Aasee in Münster wird eine grausam zugerichtete Leiche gefunden. Der Frau wurde der Bauchraum aufgeschlitzt und die Geschlechtsorgane zerstört. Ist das Motiv sexuellen Ursprungs oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

Meine Meinung:
Zwischen Band drei und Band vier ist ein relativ großer Zeitsprung, was ich so nicht erwartet hatte. Am Anfang wird kurz zusammengefasst was in der Zwischenzeit bei Charlotte und Käfer privat passierte, was ich mochte, vor allem da es recht gut in die Handlung eingebettet war.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen, da der Fall spannend, aber auch wieder blutig war. Ich bin durch die Seiten geflogen und war überrascht, wie schnell ich das Ende erreicht hatte. Die Auflösung ist nicht unbedingt spektakulär oder überraschend, aber der Fall war gut aufgebaut.

Das Ende ist mehr oder weniger offen, weshalb ich mich über einen fünften Fall sehr freuen würde. Aber auch darüber hinaus, würde ich ein weiteres Buch der Reihe gern lesen.

Reihenfazit:
Ich empfehle diese Krimi-/Thriller-Reihe mit regionalem Bezug sehr gern weiter. Es ist nicht so spannend wie ein „richtiger“ Thriller, aber das Klischee des langweiligen, sanften Krimis wird hier auch nicht erfüllt. Es ist eine perfekte Mischung aus beidem. Die Fälle sind spannend und gut konstruiert, die Protagonisten sind sympathisch. Schaut euch die Reihe unbedingt an.



Kommentare:

  1. Hey Julia,
    ich kenne die Reihe nicht, aber ich sehe, dass Du auch fleißig am Reihenabbau arbeitest.
    Bei mir geht es zwar auch voran, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Bände sich vermehren statt zu reduzieren :D
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melli,

      ich bemühe mich zumindest :D Aber im September werde ich da hoffentlich wieder einen großen Schritt in weniger Reihen machen, denn da bin ich bei einer lovelybooks Themenchallenge bei der Schwarmintelligenz gelandet und das heißt: Reihen lesen :D

      Haha bei mir ist das auch so. Die Reihen die man vorläufig beendet hat bekommen regelmäßig Nachschub. Da muss man dann dranbleiben um nicht wieder die Reihe offen zu haben. Dann will man neue Reihen anfangen, weil man vielleicht den Auftakt schon auf dem SuB hat. Aber die Einzelbände will man ja auch nicht verstauben lassen, aber in der Zeit kann man keine Reihen abbauen... Ich fürchte, da werden wir nie zum Ende kommen :D

      Löschen

Bitte beachtet, dass durch das Hinterlassen eines Kommentars möglicherweise Daten (z. B. IP-Adresse) gespeichert werden. Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Informationen zum Datenschutz findet ihr unter folgendem Link: Datenschutz.