Freitag, 20. April 2018

Aktion ~ Mein SuB kommt zu Wort #10

Liebe SuB und SuB-Besitzer,

ich freue mich sehr, dass wir uns endlich wieder sprechen. Ich habe euch ein wenig vermisst. Okay, okay nicht nur ein bisschen. Besonders als ich urplötzlich einen Rückfall hatte und... was rede ich da eigentlich? Als Julia einen Rückfall hatte, wodurch ich deutlich zugenommen habe, hätte ich euren Trost und Zuspruch gebraucht. Aber ich stimme ausnahmsweise mit Julia darüber überein, dass sich eine Teilnahme die letzten beiden Monate einfach nicht gelohnt hätte. Wenn man außer des aktuellen Umfangs und einmal Neuzugängen nicht so viel zu sagen hat und vor allem bei der interessanten vierten Frage passen muss, kann man auch ruhig mal die Buchdeckel geschlossen halten. Man muss ja nicht überall seinen Buchstabensalat zu geben. Aber jetzt sind Julia und ich wieder da und ab jetzt werde ich Julia zwingen immer teilzunehmen, auch wenn sie meint ich habe nichts zu sagen. Irgendwas fällt mir bestimmt ein ;)

Wie groß/dick bist du aktuell?
Im Januar durfte ich zuletzt zu Wort kommen. Da beherbergte ich 52 Bücher. Wie ich schon sagte hatte Julia einen Rückfall in kleinen Schüben, aber wir bewegen uns wieder in die richtige Richtung. Aktuell sind es 47 Bücher.

Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
Im April gab es für Julia glücklicherweise noch keine Neuzugänge. Ich wäre ihr auch nicht böse, wenn es dabei bleibt ;)

Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?

Maxi hat ihr Abi in der Tasche und träumt davon, Journalistin zu werden. Am liebsten in New York! Als sie ein heiß begehrtes Praktikum bei einem Lifestyle-Magazin in New York ergattert, kann sie ihr Glück kaum fassen. Zumal ihr das auch die Chance bietet, ihr verkorkstes Liebesleben 6000 Kilometer hinter sich zu lassen. Doch in New York landet Maxi in einer WG mit vier total verrückten Mitbewohnern. Es geht drunter und drüber, denn das Haus soll abgerissen werden und der Eigentümer schreckt vor nichts zurück, um sein Ziel durchzusetzen. In der Redaktion bekommt sie einen Typ Marke Schnösel-Streber vor die Nase gesetzt, neue Katastrophen sind also auch hier vorprogrammiert. Und in puncto Liebe ist es komplizierter als je zuvor. (Quelle: Verlagsseite)

Zuletzt hat Julia dieses Buch gelesen. Die Rezension findet ihr hier. Es war noch nicht all zu lang bei mir, da Julia es sich erst im März bei ihrem Münchentrip gekauft hat. Aktuell versucht sie die dünnen Bücher wegzulesen, da sie nicht sooo viel Zeit hat. Mit knapp 260 Seiten kam ihr dieses also ganz recht. Es hat ihr ganz gut gefallen, war aber kein Highlight.

Lieber SuB, die Aktion läuft seit 2 Jahren – wie schätzt du die Beziehung zu deinem Besitzer mittlerweile ein? Wie fühlst du dich selbst?
Ich bin zwar noch keine zwei Jahre bei der Aktion dabei, aber ich gebe euch trotzdem einen Einblick in meinen aktuellen Gemütszustand. Es hat sich oben schon angedeutet: Ich bin nicht ganz so zufrieden. Ich fühle mich ein bisschen zu umfangreich und würde gern noch ein paar Bücher verlieren. Trotz aller Differenzen muss ich Julia mal loben, dass sie so hart an mir arbeitet und daher habe ich festgestellt, dass ich mich mit weniger Umfang einfach wohler fühle. Und Julia findet das auch besser. Wir zwei streiten sehr oft, wegen der unterschiedlichsten Dinge. Zum Beispiel präsentiere ich ihr immer wieder die schönsten meiner Exemplare und dann greift sie plötzlich zu einem gelesenen Buch. Und letztens habe ich sogar gehört, dass sie das Wort "Bücherei" in den Mund genommen hat. Was will sie denn da? Biete ich nicht genug Auswahl? Aber ich habe Julia trotzdem lieb. Aber nur ein bisschen. Und sie mich auch. Sie gibt das nur nicht zu.

Nachwort von Julia:
Mein SuB ist heute ja richtig gut gelaunt und äußerst freundlich zu mir. Das kenne ich gar nicht von ihm. Er hofft wohl, dass ich mich ihm am Wochenende ausführlich widme. Na mal sehen... Mein SuB hat diese Aktion bei Anna entdeckt. Schaut gern mal bei ihrem SuB vorbei.



Kommentare:

  1. Hey,

    Glückwunsch zu dem kleinen Abbau :) Schade, dass dein SuB noch nicht so richtig zufrieden ist, aber das wird schon. Weiter viel Erfolg! Keine Neuzugänge im April... Respekt.
    "Verrückt nach New York" kommt mir vom Namen her bekannt vor, aber damit befasst hatte ich mich bisher nicht. Die Inhaltsangabe klingt ganz interessant; schade, dass das Buch dich nicht so richtig begeistert hat.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      mittlerweile gibt es doch Neuzugänge :D Aber bis zum 20. keine zu haben, finde ich schon immer beruhigend.
      "Verrückt nach New York" ist sicher auch nicht schlecht. Aber es für mich einfach eher eine Zwischendurchlektüre.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  2. Die Phase mit der Bücherei hatten wir auch - da konnte sie immer Stunden verbringen und hat dann immer soviel Bücher mitgebracht. Da war sie fast so stolz, als wenn sie sie gekauft hatte. Es war immer so ein bisschen Jagd nach interessanten Büchern - wenn sie einen Bestseller erwischte, war sie immer so aufgeregt. Es hat mich zwar oft bisschen traurig gemacht - aber ich habe sie immer so glücklich gesehen - das hat mich bisschen getröstet.
    Liebe Grüsse
    Cully.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cully,

      bisher hat Julia sich die Bücherei noch verkniffen, aber lang wird es vermutlich nicht dauern.
      Aber so lang sie nur Reihenfortsetzung mitbringt und so an ihrem Jahresprojekt arbeitet, werde ich alle Buchdeckel zudrücken und mich nicht beschweren.

      Liebe Grüße
      Julias SuB

      Löschen
  3. Bücherei, wenn ich das schon höre. Interessanterweise hat Isbel gar keinen Büchereiausweis. Sie nutzt für die Onleihe den Ausweis ihrer Mutter und das vielleicht auch nur 2-3 Mal im Jahr. Ich glaube, wenn sie einen hätte, kann ich das Abnehmen vergessen. Also lass Julia da bloß nicht hin!
    Ich bin ja ein bisschen neidisch. 47 Bücher!! ich möchte zwar nicht so stark abnehmen, sondern strebe zwischen 60-80 an, aber jeder hat da ja sein eigenes Traumgewicht.
    Das gelesene Buch kenne ich nicht und vom Klappentext spricht es Isbel sicher auch nicht an.

    liebeste Grüße Constantin
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Constantin,

      Julia hat auch keinen eigenen, sondern nutzt den ihrer Mutter ;) Lohnte sich bisher einfach nicht. Aber wenn sie ihren ersten Job hat und (wieder) ausgezogen ist und so weiter, will sie unbedingt einen haben. Bis dahin bin ich dann hoffentlich so klein, dass es okay ist.
      60 bis 80 ist doch auch vollkommen okay. Julia und ich hatten uns eigentlich auf ungefähr 50 geeignet, aber wir beide haben festgestellt, dass es gern noch ein bisschen weniger sein darf.

      Liebe Grüße
      Julias SuB

      Löschen
  4. Guten morgen,
    obwohl mit 47 Bücher ist es ein angenehmes Gewicht. Ich hab dagegen fast 100 drauf und fühle mich gar nicht wohl. Das möchte ich unbedingt ändern, auch meine Besitzerin, die Anja fühlt sich nicht wohl. Also kann ich Dir voll nachfühlen :-)
    Beste Grüße
    der SuB von Anja und ihren kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo SuB,

      hihi 47 Bücher fühlt sich für mich auch besser als 100 (die hatte ich ja auch mal drauf), aber mittlerweile fühle ich mich auch mit 47 nicht mehr wohl. Daher möchte ich noch ein bisschen runter :)

      Liebe Grüße
      Julias SuB

      Löschen
  5. Hey Julia und Julias SuB,
    ich kann das gut verstehen, dass Du immer zu Wort kommen willst, denn einmal im Monat finde ich auch viel zu wenig!
    Aktuell wollen Melli und ich ein paar Bücher abspecken, mal sehen, ob das weiterhin so gut klappt.
    Liebe Grüße Horst (und Melli)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Horst,

      ich finde auch, dass einmal im Monat ja wohl nicht zu viel verlangt ist. Sollen Melli und Julia sich doch freuen, dass sie an diesem Tag frei haben und keinen Post vorbereiten müssen.

      Liebe GRüße
      Julias SuB

      Löschen
  6. Hallo Julias SuB, :)
    ja, irgendetwas fällt uns immer ein. Ich finde es auch schade, wenn ich nicht am Beitrag teilnehmen darf. Marina hat es die letzten beiden Male aber nachgeholt, was mich natürlich sehr freut. :)
    Dünne Bücher sind auch mal ganz schön. :) Da kommt man ja auch schnell durch. :) Und Verrückt nach New York hat ein tolles, auffälliges Cover. :)
    Das verstehe ich auch nicht. Wir haben so viel zu bieten und unsere Besitzer wollen uns eigentlich auch abbauen, aber dann greifen sie zu anderen Büchern. Marina hat erst ein Buch aus dem Regal ihrer Schwester genommen und dann eines gerereadet. Von Bücherei hat sie noch nicht gesprochen, aber das kann sich ja auch noch ändern. Versteh mal einer die Leser.

    Liebe Grüße
    Marinas SuB Leo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leo,

      das nachholen hätte sich nicht so richtig gelohnt. Zum Beispiel bei dieser drei Bücher Frage: Eigentlich will Julia keine Altlasten mehr in meinen Stapeln haben, daher hätten wir uns nicht auf drei Bücher einigen können.
      Aber ab jetzt möchte ich wieder regelmäßig mitreden.

      Aktuell weiß Julia wieder gar nicht was sie lesen soll. Sie steht auch wieder kurz vor einem Reread, dabei hat sie das diesen Monat schon einmal gemacht. Sie überlegt jetzt, mich nach dem Alphabeth abzubauen, zumindest so lang sie nicht weiß was sie lesen soll. Hast du schonmal so was verrücktes gehört? Ich bin langsam echt mit meinem Latein am Ende...

      Liebe Grüße
      Julias SuB

      Löschen
  7. Hallo Julia und hallo Julias SuB,
    es freut uns, dass du wieder etwas weniger Bücher zu tragen hast. Dabei sind 47 wirklich nicht viel. Gemeinsam sind Ben und ich (Elisa) zehnmal so schwer. Aber Tinette bemüht sich (versucht es wenigstens.)
    Keine Bücherzugänge hat ja nur Elisa, Ben dafür umso mehr.
    Interessant, dass Tinette nicht die Einzige ist, die im Moment nicht so richtig Lust auf Ebooks hat. Sie hat am Wochenende mit Freunden darüber geredet. Die konnten sie gar nicht verstehen.
    Auf die Bühnenfassung freut sie sich auch schon wie verrückt. Rathen liegt nur über 550 km von uns entfernt. Aber Tinette verbindet es mit einem Kurz-Urlaub in die Sächsische Schweiz. Die Gegend soll ja toll sein. Leider dürfen wir nicht mit.
    Liebe Grüße
    und weiterhin viel Erfolg beim SuB-Abbau
    Ben und Elisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ben und Elisa,

      das stimmt, 47 sind im Vergleich zu anderen nicht viel. Aber für Julia und mich darf es gern noch ein bisschen weniger sein :)

      Julia hat vorhin Tinettes Beitrag zum Thema Ebookflaute gelesen und sich vorgenommen am Wochenende auch zu kommentieren. Wenn sie denn dazu kommt. Im Moment schludert sie sehr.

      Ich habe so weit weg von Zuhause studiert, daher kann ich gut nachvollziehen, dass man die Strecke nicht mal eben so fährt. Aber mit einem Kurzurlaub wird es sicher toll :)

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  8. Huhu!

    Na, 47 ist doch schon mal ein Erfolg!

    Vielleicht sollte Mikka auch mal einen Monat oder so mit dünnen Büchern einlegen! Dann kriegt man doch direkt mehr abgebaut. :-)

    Hach ja, das kenne ich, da präsentiert man die schönsten Bücher, und gelesen wird dann eins aus der Onleihe, dem öffentlichen Bücherschrank oder neu gekauft...

    Ich drücke dir die Eselsohren, dass Julia sich dir mehr widmet!

    LG,
    SUBine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo SUBine,

      47 Bücher ist definitiv nicht schlecht, das stimmt. Aber so ein biiiiisschen weniger wäre schon noch schöner :D
      Die Methode mit den dünnen Bücher können Julia und ich sehr empfehlen. Es bringt auf jeden Fall zahlenmäßig für den SuB etwas und motiviert auch wieder zum Lesen. Bei Julia hat das jedenfalls funktioniert.

      Genau so ist es. Oder was am schlimmsten ist: Julia liest einfach ein Buch das sie schon kennt! Hat sie früher nie gemacht, aber jetzt...

      Liebe Grüße
      Julias SuB

      Löschen
  9. Hallihallo,

    das mit dem "Bücherei-Fremdgehen" gibt es bei uns auch. Es ist aber wie Büchershoppen ohne zu bezahlen. Man(n) kann alles einpacken, was einen interessiert. Da muss der SUB dann halt zurückstecken.

    Trotzdem tolle Leistung, dass dein SUB weiter sinkt. Mach weiter so, dann müsst ihr euch auch nicht mehr streiten. :-)

    Wünsche Euch einen schönen Lesemonat.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      das finde ich eben auch so toll an der Bücherei. Alles was schön aussieht kann man mitnehmen und wenn man es nicht schafft oder nicht mag, bringt man es zurück und hat nichts verloren. Ich versteh gar nicht, warum der SuB nicht sieht wie praktisch das ist.

      Ich fürchte fast, mein SuB findet immer was zu meckern :D

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  10. Hallo!
    Ich musste mit M wrestlen, damit sie mich noch einmal an den Computer lässt, damit ich Kommentare beantworten kann. :)
    Es ist nicht schön, wenn du unzufrieden mit deinem Gewicht bist. Ich schiebe es auf die Gesellschaft und Stapelshaming. Ich sage dir, du bist definitiv hübsch so wie du bist. Lass dir von niemandem etwas anderes einreden! :)
    LG, Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alice,

      super, dass du dich gegen M durchsetzen konntest :)
      Aaaaaw, danke dir für deine lieben Worte. Damit hast du grundsätzlich Recht. Es ist nur so, dass die Qual der Wahl so anstrengend ist.

      Liebe Grüße
      Julias SuB

      Löschen
  11. Hallo liebe Julia

    Bei deinem SuB und dir läuft es ja ein wenig, wie bei uns. In Ordnung, wir sind mit dem Abbau nicht ganz so weit, wie ihr, aber unser Verhältnis zueinander ist eurem sehr ähnlich, was eigentlich ziemlich beruhigend ist :-)

    Alles Liebe euch und seid nett miteinander
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,

      das ist wirklich beruhigend, dass nicht nur ich ein etwas ambivalentes Verhältnis zu meinem SuB habe :D

      Ich bin natürlich sehr nett zu meinem SuB, aber ich glaube er mag mich momentan wieder nicht so. Ich komme mit meinem aktuellen Buch überhaupt nicht voran und kann mich gerade für kein Buch entscheiden.

      Liebe Grüße
      Julia

      Löschen
  12. Hey Julias SUB,
    hab dich vermisst *mit Buchdeckeln umarm.
    Yey, du nimmst ab! Die dünnen Bücher bevorzugt zu lesen ist echt klug. Wollte Tine auch mal machen, leider hab ich da nicht ganz so viel zu bieten :D
    Sei nicht so streng zu Julia, Bücher können unsere Besitzerinnen nur schwer widerstehen - egal obs ums Lesen oder Kaufen geht. Julia ist schon auf nem guten Weg. Und du willst ja keinen Jojoeffekt riskieren, oder? Motivier sie schön weiter und dann - naja, okay, das hilft auch nicht immer :D
    lg, Michl (& Tine)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michl,

      wie lieb von dir :) Ich freue mich auch sehr, wieder mit dir sprechen zu können :)
      Allzuviel gab es da bei mir auch nicht, aber die paar haben schon gereicht.
      Momentan jojot Julia ganz schön. Morgen wird sie vermutlich wieder ein paar Bücher kaufen, dabei hat sie doch gerade ein bisschen abgebaut. *seufz*
      Ich muss mich wohl doch damit abfinden, dass wir uns bei 50 Büchern einpendeln.

      Liebe Grüße
      Julias SuB

      Löschen

Bitte beachtet, dass durch das Hinterlassen eines Kommentars möglicherweise Daten (z. B. IP-Adresse) gespeichert werden. Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Informationen zum Datenschutz findet ihr unter folgendem Link: Datenschutz.