Samstag, 16. September 2017

Aktion ~ Leseabend - Sophias Bookplanet



Hallo zusammen,

da ich in der letzten Woche so gut wie gar nicht zum Lesen gekommen bin, wird es mal wieder Zeit für einen Leseabend. Bei Sophia findet heute eine Aktion statt, die von 18.00 Uhr bis Mitternacht gehen wird. Das Motto lautet Aufgeschobenes, aber es kann auch unabhängig vom Motto gelesen werden. Achtung: Sophia plant eine kleine Rätselraterei, also verratet nicht im Vorhinein welches Buch ihr lesen möchtet :)


[18.00 Uhr]
Welchem Genre würdet ihr euer Currently Reading zuordnen?
Ich habe mir passend zum Motto einen Thriller ausgesucht, der schon sehr lang auf meinem SuB schlummert. Für dieses Jahr hatte ich mir ja vorgenommen so viele SuB-Leichen zu lesen wie möglich und dieses Buch kam immer noch nicht dran. Mir kommt das Motto daher sehr gelegen. Allerdings handelt es sich um ein älteres Buch, daher könnte es eventuell schwer zu erraten sein. Ich verweise daher auf meine SuB-Seite, da das Buch dort gelistet ist. Vielleicht hilft das bei der Eingrenzung :)

[19.00 Uhr] 
Wie viele Protagonisten habt ihr und sind sie männlich oder weiblich?
Das ist nicht so einfach zu beantworten, da es mehrere Schauplätze gibt. Zum einen sind da zwei Entführungsopfer. Ein Mann und eine Frau. Zum anderen sind da Privatermittler. Oder so etwas ähnliches. Die sind männlich. Und ein Haufen Verbrecher, ebenfalls männlich.

Ich habe bisher 70 Seiten gelesen und bin positiv überrascht. Das Buch subbt ja wirklich schon sehr lang bei mir und ich wollte es eigentlich nicht mehr unbedingt lesen. Mich verwirren einige Aspekte sehr, aber das macht mich momentan noch umso neugieriger. Allerdings kann das auch schnell wieder umschlagen, wenn ich keine vernünftige Erklärung dafür bekomme. 

[20.00 Uhr]
Gehört dein gewähltes Buch einer Reihe an?
Ich bin ursprünglich von einem Einzelband ausgegangen, aber wann hat man schon mal Thriller die Einzelbände sind? Ich glaube, mir fällt nur ein einziger ein. Jedenfalls habe ich vorhin mal nachgeschaut und es ist tatsächlich eine sechzehnteilige Reihe. Wobei aber nicht alle auf Deutsch erschienen sind.

Ich weiß immer noch nicht was ich davon halten soll, dass dieses Buch sich quasi selbst spoilert. Auf der einen Seite macht es natürlich neugierig, weil man wissen will es zu diesem bestimmten Ereignis kommen konnte. Auf der anderen Seite nimmt es so ein bisschen den Spaß, weil manche Gedanken die ich mir gemacht habe, jetzt nicht mehr zutreffen können. Ich bin aktuell auf Seite 117/412.

[21.00 Uhr]
Wurde euer Buch von einem Autor oder einer Autorin geschrieben? Und habt ihr bereits ein Buch von ihm oder ihr gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?
Diese Frage ist kurz beantwortet: Das Buch wurde von einem Mann verfasst und ich habe noch nichts von ihm gelesen ;)

Ich erzähle euch mal ein bisschen über den Inhalt bzw. über den Schauplatz der Geschichte. Dadurch springt euch vielleicht ein Buch auf meiner SuB-Seite an. Ich befinde mich aktuell in den USA, genauer gesagt in Coachella, also ganz im Süden. Die Grenze zu Mexiko ist nicht weit. Genau das ist auch das Thema, denn es geht um Menschenschmuggel bzw. -handel.

Aktuell bin ich auf Seite 162. Dieses Buch liest sich richtig gut, man fliegt nur so durch die Seiten. Das liegt aber weniger an der spannenden Handlung (es ist schon spannend, aber nicht so, dass man nichtmal Zeit zu blinzeln hat), sondern vielmehr an dem Schreibstil und an dem Aufbau. Das Buch ist eingeteilt in verschiedene Vorhers und Nachhers und die Perspektiven wechseln. Sowas führt bei mir in den meisten Fällen zu einem hohen Lesetempo.

[22.00 Uhr]
Was würdet ihr als ein wichtiges Thema oder Element in eurer Geschichte beschreiben?
Die Antwort auf diese Frage habe ich zuvor ja schon vorweg genommen. Das zentrale Thema sind hier bajadore. Es geht um den Schmuggel von Menschen von Mexiko in die USA. Und um Lösegeldforderungen, die den Familien der geschmuggelten Menschen zugestellt werden.

Ich bin auf Seite 202 und damit habe ich ziemlich genau die Hälfte des Buches gelesen. Es gab bereits die erste wirklich brenzlige Situatio, aber das ist auch schon wieder vorbei und es ist ruhiger. Bisher mag ich den Thriller richtig gern und bin weiterhin positiv überrascht.

[23.00 Uhr]
Der entscheidende Tipp
Das finde ich sehr schwierig, da das Buch wirklich schwer zu erraten ist, wenn man es nicht kennt. Die Schrift dominiert das Cover eindeutig, aber wenn man die Schrift mal außer Acht lässt, zeigt das Cover nur eins: Gegend. Und in welcher Gegend das Buch spielt, habe ich euch ja bereits verraten :)

Seit dem letzten Update habe ich nicht mehr so viel geschafft, da ich langsam müde werde. Ich bin auf Seite 234. Im Moment zieht es sich für mich auch ein bisschen, weil sich die Leute gegeneinander ausspielen und Allianzen eingehen. Das finde ich meist eher langweilig. Ich denke, ich werde es daher für heute auch gut sein lassen und nicht mehr weiterlesen. Aber ich löse natürlich um Mitternacht noch auf.

[Mitternacht]
Die Auflösung
 Straße des Todes - Robert Crais
"Jack Berman macht mit seiner Freundin Krista einen Ausflug in die kalifornische Wüste. Plötzlich zerreißen Motoren die Stille, Scheinwerfer schneiden durch die Nacht. Die beiden beobachten, wie eine Gruppe Mexikaner von mehreren Männern brutal zusammengetrieben wird. Dann fallen Schüsse. Sechs Tage später wird der Ermittler Elvis Cole mit der Suche nach dem jungen Pärchen beauftragt. Für ihn und seinen Partner Joe Pike beginnt ein Albtraum ..." (Quelle: Verlagsseite)
Fiona hat das Buch richtig erraten. Es handelt sich um Strasse des Todes von Robert Crais. Ich habe nichts mehr gelesen und komme somit auf 234 Seiten, was etwas mehr als 50% entspricht. Damit bin ich sehr zufrieden, weil ich ehrlich gesagt vermutet habe, ich würde das Buch im Laufe des Abends abbrechen. Dafür gefällt es mir bisher richtig gut :D 

Danke an Sophia für die Organisation!



Kommentare:

  1. Du hast ja einige, zumindest ordne ich diese nach dem Cover diesem Genre zu, Thriller auf deinem Sub und ich habe keinen davon gelesen. Das macht die Raterei ziemlich schwierig :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir schon gedacht, dass es schwierig wird. Ich werde später mal etwas mehr über den Inhalt erzählen, dann kann man daraus vielleicht den Titel ableiten.

      Löschen
  2. Da ich überhaupt kein Thriller - Leser bin, finde auch ich es sehr schwer, zu erraten. Aber da ich einfach weiß, dass er viele Bücher geschrieben hat, und er auch auf deiner SuB - Seite auftaucht, tippe ich mal auf ein Buch von Simon Beckett.

    LG und danke für die rege Teilnahme,
    Sophia

    sophias-bookplanet.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ist es "Straße des Todes"? Die Idee hatte ich bereits als du über Mexiko erzählt hast.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Das stimmt :)
      Ich ziehe gerade Google zu Rate um dein Buch zu erraten :D Mir hilft leider nämlich nichtmal die Fernsehshow.

      Löschen

Bitte beachtet, dass durch das Hinterlassen eines Kommentars möglicherweise Daten (z. B. IP-Adresse) gespeichert werden. Mit dem Absenden eures Kommentars erklärt ihr euch mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Informationen zum Datenschutz findet ihr unter folgendem Link: Datenschutz.