Sonntag, 22. Februar 2015

Rezension ~ Wunder

Titel: Wunder
Originaltitel: Wonder 
Autorin: Raquel J. Palacio
Seiten: 447
Verlag: Hanser
Genre: Jugendbuch, Freundschaft




Inhalt:
August ist zehn Jahre alt und hat noch nie eine Schule besucht. Seine Mutter unterrichtete ihn immer von zu Hause, da seine Kindheit von vielen Operationen geprägt war. August leidet unter mehreren seltenen Gendefekten, weshalb sein Gesicht entstellt ist. Der Roman erzählt von Augusts erstem Schuljahr, von neuen Freunden, einer neuen Umgebung und alten Problemen.

Meine Meinung:
Das Buch ist mir schon sehr häufig über den Weg gelaufen, immer mit guten Kritiken. August sei sehr bewundernswert, jemand den man nur ins Herz schließen kann und die Geschichte sei sehr rührend. Spontan habe ich mir dann das Buch gekauft und frage mich nun, warum es mich nicht so berührt hat, oder ob meine Erwartungen einfach zu hoch waren.

Das Buch besteht aus acht Teilen, wovon jeder Teil aus der Ich-Perspektive unterschiedlicher Personen erzählt wird. Der Roman beginnt mit Augusts Sicht und endet auch damit, dazwischen wird mal aus der Sicht seiner Freunde, mal aus der Sicht seiner Schwester Via oder anderen Personen erzählt. Diese Aufteilung hat mir sehr gut gefallen, weil man so verschiedene Ereignisse aus mehreren Blickwinkeln betrachtet und immer ein etwas anderes Bild von August erhält. Jeder Teil beginnt mit einem Zitat, welches immer perfekt ausgewählt war. Sie haben sehr gut zum jeweiligen Teil gepasst. Es gab nur einen Teil den ich nicht kapiert habe und das war der aus der Sicht von Vias Freund Justin. Wieso sein Teil ohne jegliche Regeln zur Groß- und Kleinschreibung auskommt und er auch die Zeichensetzung nicht beachtet, ist mir ein Rätsel.
Ansonsten ist der Schreibstil recht einfach gehalten und die Kapitel sind kurz, sodass man das Buch wirklich schnell lesen kann, auch wenn es einem sonst nicht so zusagt.

In der Kurzbeschreibung wird August als „schlagfertig, witzig und sensibel“ beschrieben. Bei sensibel stimme ich vollkommen zu, bei schlagfertig und witzig suche ich noch Szenen in denen das der Fall gewesen sein könnte. Gut, es gab vielleicht ein oder zwei Stellen, wo August eine lustige Bemerkung gemacht hat, aber das reicht für mich nicht aus um ihn als witzig zu beschreiben. Ein vollkommenes Rätsel ist mir die Schlagfertigkeit, die ihm zugeschrieben wird. Da sein Gesicht entstellt ist, muss er einige Gemeinheiten einstecken, sodass er über die Schulflure meist mit gesenktem Kopf und auch sonst Konflikten eher aus dem Weg geht. Schlagfertigkeit wäre für mich, wenn er nach einem dummen Spruch ebenfalls eine Spruch raushaut.

Die Handlung an sich ist ganz nett und weil man eben schnell durch die Seiten fliegt auch nicht unbedingt langweilig, aber ich konnte dem ganzen trotzdem nicht so viel abgewinnen. Es ist auch nicht so, dass die Handlung besonders ausgelutscht wäre, ich fand es nur einfach nicht… besonders. Wie oft habe ich nicht gelesen, dass August auch Erwachsene noch etwas lehren kann, dass August so stark und mutig ist und seinem Schicksal trotzt. Aber mal ehrlich, was kann er denn Erwachsene lehren? Dass es nicht auf Äußerlichkeiten ankommt, sondern auf die inneren Werte? Dass man zu sich und seinen Freunden stehen sollte und nicht seine Meinung zurück halten sollte um dazu zu gehören? Sicher sind das wichtige Erkenntnisse, aber das sind keine Punkte in denen mir August die Augen geöffnet hätte.

Fazit:
Ein nettes Buch, was man aufgrund des Schreibstils und der kurzen Kapitel sehr schnell lesen kann. August fand ich als Charakter nur durchschnittlich, er hat in mir nicht die vielfach gepriesene Begeisterung ausgelöst. Die Handlung war in Ordnung, aber auch nicht besonders spannend oder anrührend. Insgesamt kann ich den Hype bzw. die Begeisterung für das Buch nicht verstehen.

3/5 Punkten

Kommentare:

  1. Eine schöne Rezension, auch wenn dir das Buch nicht ganz so gut gefallen hat. Das Buch erinnert mich ein wenig an "Simpel".Das Buch hat damals 2008 den deutschen Jugendliteraturpreis erhalten.

    Liebe Grüße und dir noch einen schönen Sonntag!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      Ja, genau, das hab ich schon mal gehört. Mir hat auch mal jemand "Simpel" empfohlen, sodass das auch noch auf meiner Wunschliste steht. Mal schauen wann ich es damit versuche, oder ob ich es sein lasse, weil ich dauernd an meine Enttäuschung mit Wunder erinnert werde ;)

      Noch einen schönen Sonntagabend,
      Julia

      Löschen
  2. Hallo Julia, :)
    ich habe das Buch vor einiger Zeit auf Englisch gelesen und fand es sehr berührend. Die Charaktereigenschaften, die in der Kurzbeschreibung erwähnt werden, hätte ich ihm wohl auch nicht unbedingt zugeschrieben, aber in der englischen - ich habe es eben noch mal nachgelesen - tauchen sie gar nicht auf.
    Vielleicht waren es die hohen Erwartungen. Aber ich kann trotzdem deine Meinung nachvollziehen.
    Vielleicht fand ich es damals auch nur so gut, weil ich es auf Englisch gelesen habe. Ich lese nicht so viel Englisch und da könnte meine Sicht schon etwas verzerrt sein.^^
    Wie auch immer: Es muss einem ja nicht jedes gehypte Buch gefallen. :)
    Wirklich schöne, weil nachvollziehbare Rezi! :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marina,

      mh komisch. Vielleicht hat da einfach einer doof übersetzt ;)

      Ja, manchmal können die hohen Erwartungen schon hinderlich sein. Deshalb lese ich ja auch selten Hype-Bücher direkt nach Erscheinen, sondern warte immer schön ein paar Jährchen.^^

      Danke!
      Einen schönen Abend wünsche ich dir
      Julia

      Löschen
    2. Hey Julia!

      Also mir ging es bei diesem Buch genauso wie dir! Ich find August auch einen sympatischen Charakter, mehr jedoch nicht. Die Geschichte war soweit für mich auch eher durchschnittlich und gut lesbar, mehr jedoch nicht. Den Hype um dieses Buch verstehe ich daher ebenso wenig. Hätte ich ein Bewertungssystem in Punkten wärs bei mir genauso ausgefallen :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    3. Danke, Misty. Das erleichtert mich ungemein, ich hab mich echt schon gefragt was mit mir nicht stimmt.^^

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".