Donnerstag, 6. April 2017

Vorstellung ~ Mission X: Dark Ride


Titel: Mission X: Dark Ride
Verlag: Carlsen
Genre: Spannung, Grusel
Verfügbar für: Android | iOS
Preis: 1,99€ (kostenlose Testversion vorhanden)

Weitere Informationen


Inhalt:
Während eines Aufenthalts in einem Freizeitpark, verschwindet dein Bruder Lars spurlos. Nur du kannst ihn retten…

Meine Meinung:

Kennt ihr diese Bücher, bei denen der Leser entscheidet, wie die Geschichte weitergeht? „Wenn du diese Option wählst, lies weiter auf Seite X, wenn du jene Option wählst, lies weiter auf Seite Y“. Ich habe solche Bücher als Kind geliebt und hab mich daher sehr gefreut, als Tanja eine App des Carlsen Verlags vorgestellt hat, die genau nach diesem Prinzip funktioniert. Bei ihr habe ich auch einen Code gewonnen, sodass ich mir eine der beiden Geschichten runterladen konnte. Vielen Dank nochmal dafür :)


Ich möchte von der Geschichte gar nicht viel verraten, weil man selbst entdecken sollte, was in dem Freizeitpark vor sich geht. Nur so viel: Es ist kein Park, in dem man sich besonders gern aufhält…


Ich mochte die Geschichte sehr gern, da sie kreativ ist und durchaus gruselig. Die Grafik wurde immer an die aktuelle Szene angepasst und auch die Hintergrundfarbe verändert sich, was den Gruseleffekt noch verstärkt. Bewegt man das Handy, bewegt sich auch das Objekt (z.B. ein Riesenrad) auf dem Bildschirm. Die Musik fand ich ebenfalls sehr stimmig. Die Aufmachung hat mir also insgesamt sehr gut gefallen. 

Wenn in der Geschichte eine Wartezeit nötig ist, zum Beispiel weil man schläft oder sich versteckt, muss man tatsächlich warten. Das finde ich gut, aber ich hätte einen Hinweis gut gefunden, wie lang die Wartezeit dauert. In den Einstellungen kann man die Wartezeit ausschalten, wenn man lieber ohne spielen möchte. Auch die Lesegeschwindigkeit kann man einstellen, je nachdem wie man es gern hätte.

Auch schön finde ich die Option Bilder teilen zu können. Dazu gibt es dann einen lustigen Spruch und schon kann man der Welt mitteilen, dass man sich gerade im gruseligsten Freizeitpark überhaupt befindet. Wenn man das möchte.


Wenn man mal eine falsche Entscheidung getroffen hat, kann man zu verschiedenen Punkten in der Geschichte zurückspringen. Falls ihr Lars also nicht befreien konntet, müsst ihr nicht von vorn beginnen. Könnt das aber natürlich. 

Fazit:
Eine tolle App für Leute, die Du-entscheidest-Bücher mögen/mochten. Besonders auch für unterwegs geeignet, da man immer wieder auch nur für kurze Zeit spielen/lesen kann.

Informatives Sammelsurium:

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Vorstellung! Ich liebe solche Bücher und werde mir die App daher auf jeden Fall mal anschauen. Klingt wirklich gut aufgemacht und durchdacht.
    Ich mag es sehr, dass du auf deinem Blog immer wieder solche tollen Fundstücke präsentierst :)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fands auf jeden Fall nett. Ist eher ein kurzes Vergnügen, aber mal was anderes :)
      Danke :)

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".