Sonntag, 11. Dezember 2016

Rezension ~ Eine Weihnachtsgeschichte

Titel: Eine Weihnachtsgeschichte
Originaltitel: A Christmas Carol
Autor: Charles Dickens
Seiten: 93 Seiten
Verlag: Bassermann
Genre: Klassiker, Weihnachten
Leseprobe 



Inhalt:
Ebenezer Scrooge ist ein griesgrämiger Geizknochen und ein Grinch dazu. An Weihnachten muss er schließlich auf seinen einzigen Mitarbeiter verzichten und ihn trotzdem bezahlen. Alle anderen sind ihm egal, was zählt, ist das Geld. Doch in der Weihnachtsnacht, bekommt er Besuch von verschiedenen Geistern und die machen es ihm wahrlich nicht leicht.

Meine Meinung: 
Bitte entschuldigt die schlechte Qualität der Bilder. Leider ist mein Zimmer sehr schlecht beleuchtet.
Ich mag die Geschichte unglaublich gern, habe sie aber bisher in keiner Ausgabe besessen. Als man dann im vergangenen Jahr überall mit dieser Ausgabe konfrontiert wurde, wusste ich genau, welche ich haben wollte.

Die Geschichte war mir schon vorher bekannt, allerdings nur in filmischer Umsetzung und das ist auch schon wieder lange her. Ich habe also durchaus neue Details entdeckt, die ich vorher noch nicht kannte.

Wenn man es genau nimmt, ist die Geschichte natürlich wenig realistisch. Und damit meine ich nicht die Geister. Aber das muss sie auch nicht sein, da hier eindeutig die Botschaft im Mittelpunkt steht. Es geht – nicht nur an Weihnachten – darum, anderen Menschen etwas Gutes zu tun, ihnen Freude zu bereiten, für sie da zu sein. Für die anderen, aber vor allem auch für sich selbst.

Der Schreibstil ist dem Erscheinungsjahr (1843) entsprechend mit modernen Büchern nicht zu vergleichen und vielleicht muss man den einen oder anderen Satz mehrmals lesen, um ihn vollständig zu begreifen. Insgesamt jedoch, ist die Geschichte sehr gut verständlich.


Die Illustrationen sind alle farbig und mal mehr, mal weniger detailliert. Mangels Kunstkenntnissen ist das auch schon alles, was ich dazu beitragen kann. Man erkennt ja schon am Cover, ob einem der Stil zusagt. Mein Geschmack wurde auf jeden Fall getroffen.



Fazit:
Wer eine illustrierte Ausgabe des Weihnachtsklassikers sucht, sollte unbedingt einen Blick auf diese Ausgabe werfen. Wer überhaupt noch nicht mit dieser Geschichte in Berührung kam, sollte noch viel dringender nach einer filmischen oder schriftlichen Umsetzung Ausschau halten.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".