Donnerstag, 27. Oktober 2016

Rezension ~ Pain of Today ~ Hope of Tomorrow

Titel: Pain of Today (#2), Hope of Tomorrow (#3)
Autorin: Bianca Iosivoni
Reihe: Promises of Forever
Seiten: 240 Seiten, 195 Seiten
Genre: New Adult




Reiheninformation:
Diese Rezension ist spoilerfrei. Die Bände können unabhängig voneinander gelesen werden. Da man sich in der Regel schon denken kann, wie die Bücher ausgehen, kann man die Teile auch sehr gut durcheinander lesen, da kaum bis gar nicht gespoilert wird. 


Inhalt Pain of Today:
Bree Thompson ist seit Jahren in Jared, den Ex-Freund ihrer besten Freundin Violet verliebt. Doch da ist ja auch noch Rob, gut aussehender Leichtathlet, der ihr auf einer Collegeparty einen Korb gegeben hat. Aber Bree Thompson bekommt nicht so einfach einen Korb und es kann doch kein Zufall sein, dass Rob ihr plötzlich überall begegnet?


Inhalt Hope of Tomorrow:
Gillian Watkins wird von allen als perfektes, adrettes Mädchen gesehen, das nie ein Blatt vor den Mund nimmt und keine Rücksichtnahme kennt. Sie hält ihre Fassade aufrecht und niemand bemüht sich, einen Blick dahinter zu werfen. Bis Jared sie um Hilfe bittet und das perfekte Image zersplittert. 


Meine Meinung:
Nachdem mir der erste Teil (Lines of Yesterday) gut gefallen hat, war ich neugierig auf die Geschichten von Bree und Gillian, welche man schon im ersten Band kennen lernt. Aufgrund eines Gesprächs mit Sarah, bin ich mit nicht allzu hohen Erwartungen an die Bücher heran gegangen, aber zum Glück bin ich nicht enttäuscht worden. 

Die Charaktere sind – leider – keine, die mir allzu lang im Gedächtnis bleiben, sodass ich schon jetzt, zwei Monate später, nicht mehr sagen kann, ob ich Bree im ersten Band mochte. Von den anderen Protagonisten wird sie als eher unsympathisch oder besser gesagt, mit schlechten Eigenschaften beschrieben, denn irgendwie mögen sie trotzdem alle, aber ich hab sie gar nicht so negativ empfunden. Sie weiß was sie will, nur nicht im Studium und das hat mir gefallen. Auch Gillian ist schwer mit der Person aus dem zweiten Band in Einklang zu bringen und Band zwei und drei habe ich hintereinander gelesen. 

Robs Geschichte hat mir auch gefallen, weil es in eine etwas andere Richtung geht, als die üblichen Probleme. Man kann auch hier kein wahnsinnig tiefes psychologisch ausgefeiltes Problem erwarten, aber es war auch nichts, was ich jetzt schon öfter gelesen habe. Jareds Bild wurde durch den dritten Band ebenfalls ein bisschen gerade gerückt. Stellenweise tat er mir sogar ein bisschen Leid. 

Die ein oder andere Wendung hat mir nicht so gefallen, weil es so unrealistisch war. Ich denke hierbei an die Beziehung zwischen Bree und ihrem Vater. Außerdem wird in allen Teilen sehr locker mit dem Thema Alkohol umgegangen. Ich finde es nicht gut, wenn man dem Leser zu verstehen gibt, dass es in Ordnung ist, sich bei einem Problem/einem schlechten Tag die Kante zu geben. 

Das Ende des zweiten Bandes war leider gar nicht mein Fall. Ich bin immer für Liebesgeschichten zu haben, selbst in Thrillern, es darf manchmal auch romantisch sein, aber hier war es mir leider viel zu viel. Das ist ein bisschen Schade, weil ich Rob und Bree zusammen total gern mochte und mir das Ende das Pärchen ein bisschen vermiest hat.
Da war das Ende des dritten Bandes schon vom Romantiklevel besser, obwohl mich der Ausgang doch ein bisschen gestört hat. Zum Glück gibt es einen Epilog. 


Fazit:
Eine nette New Adult Reihe, die sich zwischendurch gut lesen lässt. Nichts, was besonders lang im Gedächtnis bleibt, aber für leichte Unterhaltung sehr schön.



Kommentare:

  1. Ich fand den dritten Teil moralisch einfach ... mehr als schwierig und war daher sehr enttäuscht. Was das Thema Alkohol angeht, kann ich dir zustimmen. Wahrscheinlich ist das in USA anders, aber trotzdem bin ich da ganz bei dir.
    Aber es freut mich, dass du die Bücher mehr mochtest als ich :D

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inwiefern moralisch bedenklich?
      Ich finde das so oder so blöd, auch wenn das für die USA authentisch dargestellt ist.

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".