Freitag, 2. September 2016

Neuzugänge ~ August

Hallo zusammen,

im August gab es so zwei, drei neue Bücher bei mir und die zeige euch deshalb separat. Einiges habe ich mir gekauft, aber es waren auch noch (verspätete) Geburtstagsgeschenke dabei. Ich zeige euch auch Reihenfortsetzungen, aber sofern ich Klappentexte poste, sind sie spoilerfrei :)

Die Schwedin Natalia De la Grip ist eine der angesehensten Unternehmensberaterinnen Europas. Doch obwohl sie in die schwedische Oberschicht und eine Welt grenzenlosen Wohlstands hineingeboren wurde, musste sie sich diesen Erfolg hart erarbeiten. Ihr höchstes Ziel ist es, einen Platz im Aufsichtsrat des milliardenschweren Familienunternehmens Investum und somit auch endlich die Anerkennung ihres patriarchalischen Vaters zu gewinnen. Als Natalia aus heiterem Himmel von David Hammar – Schwedens jüngstem... (Quelle: Verlagsseite)
Nach meinen Prüfungen wollte ich es mir eigentlich mit dem dritten Rock Kiss Band am Stadtstrand gemütlich machen. Nachdem aber überlicherweise alles anders kommt als man denkt, wurde es dann die Erbin im Rosengarten. War auch schön. Das Buch hat mir richtig gut gefallen, sodass auch Band zwei sofort einziehen musste. 

Alexander de la Grip ist für zwei Dinge bekannt: sein Aussehen und seine Frauengeschichten. Die Medien bezeichnen ihn als „schwedischen Jetset-Prinzen“, doch dass Alexander seine Nächte mit Partys und Sex verbringt, um so der grausamen Leere in seinem Innern zu entkommen, ahnt niemand. Als er auf die toughe Ärztin Isobel Sørensen trifft, weiß er sofort, dass sie seine nächste Eroberung sein wird. Aber auch Isobel verbirgt ein Geheimnis: Ihre Non-Profit-Organisation Medpax steckt in finanziellen Schwierigkeiten, und sie braucht dringend Geld. Geld, das Alexander im Überfluss besitzt … Doch was als Spiel beginnt, wird bitterer Ernst, als Alexander und Isobel erkennen, dass die Menschen nicht immer sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen. Und während die beiden sich immer näher kommen, sind sie gezwungen, alles infrage zu stellen, was sie zu wissen glaubten. …(Quelle: Verlagsseite)
Siehe oben. Ich bin so gespannt auf Band drei...

 Delia Hopkins verbrachte eine glückliche Kindheit, daran bestand bisher nie ein Zweifel. Doch als eines Tages die Polizei ein schreckliches Geheimnis über ihre Familie offenbart, holt eine Vergangenheit Delia ein, von der sie nicht einmal wusste, dass es sie gab … Jodi Picoult erzählt die zutiefst berührende Geschichte einer Frau, und es gelingt ihr, den Wert der Erinnerung und der Liebe fühlbar zu machen. (Quelle: Verlagsseite)
Ein weiteres Buch von Jodi Picoult, das ich natürlich für die Leserunde gekauft habe. Leider konnte es mich nicht so überzeugen. Hoffentlich landet sie bald mal wieder einen Treffer bei mir.

Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. (Quelle: Verlagsseite)
Bei Sarah habe ich dieses Buch gewonnen. Ich bin schon neugierig auf die Geschichte, auch wenn mich Hypes im Allgemeinen doch abschrecken. Aber ich lese das Genre einfach gern und da sogar Janine die Reihe empfiehlt...

Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.
Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will.
Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. (Quelle: Verlagsseite)
Selten erlebe ich vor dem Lesen so gemischte Gefühle bei einem Buch wie bei diesem. Meine Tante hat es aussortiert und weil ich es früher oder später lesen möchte, hab ich es mir unter den Nagel gerissen. Oder sagen wir besser, es dankend entgegen genommen ;)
Auf der einen Seite stehen da das traurige Thema und der enorme Hype. Wer mich und meinen Blog verfolgt hat eventuell mitbekommen, dass das zwei Punkte sind, die mir nicht so zusagen. Auf der anderen Seite ist da der Hype (ich bin halt so neugierig) und ... der Hype. Irgendwas muss doch dran sein, oder? Ich habe aber bei dem Buch auch ständig Wilja im Ohr, die das Ende wirklich entsetzt hat. Was mich gleichermaßen neugierig macht und abschreckt. 

 
Morton Rhue gehört zu den erfolgreichsten und engagiertesten Jugendbuchautoren der Gegenwart. Zahlreiche seiner Romane sind längst fester Bestandteil der Schullektüre und treffen regelmäßig den Nerv der jugendlichen Leser. Dieses Handbuch will Hintergründe zu den Texten Rhues beleuchten und auch der Autor privat soll zu Wort kommen. So erfahren wir viel Wesentliches und Unterhaltsam-Anekdotisches, das ein tieferes Verständnis für den "Mann der Welle" und seine Werke ermöglicht. (Quelle: Amazon)
Ich schätze Morton Rhue sehr und bin ganz heiß darauf, nach und nach all seine Werke zu lesen. Als ich im 1€-Laden dieses Buch über ihn entdeckt habe, musste ich es einfach mitnehmen. 

Ein Blick und Lennard weiß: Diesen Mann will er kennenlernen. Tatsächlich bekommt er Cedrics Telefonnummer ganz leicht, doch als er diese durch ein Missgeschick verliert, muss Lennard alle Hebel in Bewegung setzen, um sie sich wieder zu beschaffen. Aber das ist erst der Anfang, denn die stachlige Schauspieler-Diva Cedric denkt gar nicht daran, es Lennard einfach zu machen…
(Quelle: Verlagsseite)
 Ich lese eigentlich viel zu selten etwas in dem Genre. Die Leseprobe hat mich gleich gefesselt und so habe ich mir von meinem Geburtstagsgeld dieses Schmuckstück gekauft. Ich liebe das Cover und der Inhalt konnte mich ebenfalls überzeugen. 

Gemeinsam mit ihren drei besten Freundinnen betreibt die hübsche Konditorin Laurel die erfolgreiche Hochzeitsagentur Vows. Tag für Tag hilft sie glücklichen Paaren, ihre Liebe mit einem rauschenden Fest zu krönen, in Laurels eigenem Privatleben sieht es aber alles andere als rosig aus. Doch dann verliebt sie sich in den smarten Staranwalt Del. Er ist für sie die Liebe ihres Lebens, aber sieht der heißbegehrte Junggeselle das ebenso? (Quelle: Verlagsseite)
Aktuell findet die Leserunde zu diesem Schätzchen auf meinem Blog statt. Ich mag die Reihe bisher total gern, auch wenn es nichts sonderlich anspruchsvolles ist. Aber das ist auch nicht immer nötig, besonders im Moment, wo ich arbeite. 

Kit Devigny und Gitarrist Noah St. John dachten, sie seien füreinander bestimmt - bis Noah Kits Herz brechen musste, um sein dunkelstes Geheimnis bewahren zu können. Seine ganze Liebe gehört seitdem der Musik. Doch dann berichtet eine falsche Pressemeldung von seinem Liebescomeback mit Kit, deren Karriere daraufhin ordentlich ins Rollen kommt - und Noah bringt es nicht übers Herz, den Fehler richtig zu stellen. Er willigt ein, für einige Zeit Kits charmanten Freund zu spielen, auch wenn er vom ersten Moment an spürt, dass diese Illusion viel zu real, schmerzhaft und wunderschön ist. Doch ist es für Vergebung wirklich schon zu spät?(Quelle: Verlagseite)
Was ich eigentlich mit dem Buch vorhatte, habt ihr ja oben gelesen. Stattdessen habe ich es daheim auf der Hollywoodschaukel gelesen, was mindestens genauso schön war. Wie die Vorgänger hat mir das Buch gut gefallen, auch wenn es ein bisschen anders ist als die anderen beiden bzw. drei Teile. Auf jeden Fall weniger sexlastig.

Die junge Journalistin Kitty Logan ist am Tiefpunkt, als sie eine geheimnisvolle Liste in die Hand bekommt – mit hundert Namen unbekannter Frauen und Männer darauf. Hundert Menschen, über die niemand etwas weiß. Wer sind sie? Was verbindet sie miteinander? Kitty bleiben nur zwei Wochen, um es herauszufinden – für ihren Artikel und für ihre eigene Zukunft …(Quelle: Verlagsseite)
Schon vor einer Weile hat mich das Buch positiv überrascht. Ich wollte es unbedingt im Regal haben und hab es daher im August über Tauschgnom ertauschen können. 

Violet Moore hatte einen Plan: Aufs College gehen, ihren Abschluss in Jura machen, eine gute Anwältin werden und nach ein paar Jahren ihren Langzeitfreund Jared heiraten. Der Plan wurde vor langer Zeit aufgestellt – von ihren Eltern, ihren Freunden und von Jared selbst.
Doch dann taucht jemand in ihrem Leben auf, mit dem sie nicht gerechnet hat: Devin Jackson. Früherer bester Freund, erste Liebe und zukünftiger Rettungssanitäter. Mit einem Mal steht Violets Welt Kopf, denn Devin fordert sie heraus, stellt all ihre Pläne infrage und erinnert sie an ein lang vergessenes Versprechen. Schon bald muss Violet sich fragen, was sie eigentlich selber will – und ob sie bereit ist, die Sicherheit ihres geordneten Lebens dafür zu riskieren. (Quelle: Amazon)
Sarah hat mir diese Reihe ans Herz gelegt, nachdem ihr der erste Band so gut gefallen hat (die weiteren leider nicht mehr). In einem Frustrationsanfall habe ich mir dann die Gesamtausgabe für 4€ gekauft und den ersten Band bereits gelesen. Er hat mir gut gefallen, aber ich finde es auch nicht überragend. 

Ein abgelegener Hof in Südfrankreich. Es ist brütend heiß, Schweine wühlen im Dreck. In der baufälligen Scheune liegt der junge Engländer Sean mit zerfetztem Fuß. Er ist in eine rostige Eisenfalle getreten - aufgestellt von Arnaud: Ein feindseliger Eigenbrötler, der keine Fremden auf seinem Besitz duldet.
Sean darf dennoch bleiben, wenn er die maroden alten Wände neu mauert. Er nimmt das Angebot an, denn er ist auf der Flucht. Arnauds Tochter Mathilde, die ihn liebevoll pflegt, macht den Aufenthalt erträglicher. Doch sie und die anderen Bewohner des alten Gemäuers haben etwas zu verbergen. Etwas, das man besser für immer ruhen lässt. (Quelle: Verlagsseite)
Ich mag Simon Beckett sehr gern, besonders seine David Hunter Reihe. Ich kann den neuen Teil kaum noch abwarten, zumal der Autor selbst schon öfter in Interviews gesagt hat, dass er dran schreibt und das Buch bald erscheinen soll. Ich glaub ja fast nicht mehr dran. Immerhin weiß der Autor ganz genau, dass er vor allem in Deutschland sehr bekannt ist und geschätzt wird, mehr noch als in seiner Heimat. Das lässt doch auf schnelle Übersetzung hoffen. 
Jedenfalls hat meine Mutter die beiden Bücher von jemandem bekommen, der sie nicht mehr wollte und da ich ja eine Buchauffangstation betreibe, waren sie mir herzlich willkommen. Auch wenn es sich hierbei um rote Bücher des Autors handelt, die ja bisher nicht so ganz bei mir punkten konnten.

Für den Londoner Galeristen Donald Ramsey ist Leidenschaft ein Fremdwort. Die Schönheit von Frauen bewundert er nur in Kunstwerken. Sein plötzliches Interesse an Anna, der neuen Assistentin, ist daher ungewohnt für ihn. So ungewohnt, dass Donald jemanden anheuert, um die junge Frau verführen zu lassen: Zeppo ist für diesen Job wie geschaffen – attraktiv, charmant und vollkommen skrupellos.
Eine perfekte Intrige nimmt ihren Lauf. Doch Menschen sind keine Gemälde. Und ihr Preis hat nichts mit Geld zu tun. (Quelle: Verlagsseite)
Siehe oben.

In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein – doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher. Sie soll eine Therapiegruppe leiten, ist jedoch nur an einem einzelnen Häftling interessiert: Piet van Loon. Der wurde einst von Sneijder hinter Gittern gebracht. Und wird jetzt zur Schlüsselfigur in einem teuflischen Spiel ...
Gerade als ich de Post abschließen wollte mit: "Ich habe bestimmt was vergessen, aber kann ja dann nicht so wichtig gewesen sein", fällt mir siedendheiß dieses Buch ein. Das vielleicht wichtigste überhaupt. 
Von meinen Eltern durfte ich mir noch zwei Bücher zum Geburtstag aussuchen. Da der ja vor der Klausurenphase liegt, hab ich mit meiner Mutter beschlossen lieber keine zum Geburstag zu bekommen, sondern erst danach :D Dieses ist also eines davon. Letzten Sommer habe ich die beiden anderen Teile der Reihe inhaliert und endlich ist der dritte Band da. Ich hab ihn sofort weggesuchtet und was ist? Er war so gut und das Ende... ich würde am liebsten sofort in den Kopf des Autors gucken, weil ich einfach wissen muss wie es weitergeht. Lest Gruber falls ihr ihn noch nicht kennt. 

 Auf dem Zeltfestival Ruhr habe ich mich in dieses Notizbuch verliebt, weshalb ich mir das statt eines zweiten Buches gewünscht habe. Ich habe ein ganz besonderes Verhältnis zu TKKG und daher konnte ich es nicht liegen lassen, auch wenn es ja "nur" ein schönes Notizbuch ist. 

Jetzt war es das aber und wenn nicht... war es wohl nicht so wichtig ;)
Es sind so viele Neuzugänge... Muss ich mich dafür schämen? Ne, oder?



Kommentare:

  1. Das ist wirklich viel, Julia! ;) Ich bin schon gespannt, was du zu meiner Überraschung sagst und wann sie ankommt ... ich habe sie Dienstagnachmittag abgeschickt.
    Ich hoffe, dass du "After passion" und/oder "Ein ganzes halbes Jahr" bald liest, ich bin schon SOOOO neugierig, was du zu den beiden zu sagen hast. :) Das Ende von "Ein ganzes halbes Jahr" fand ich auch entsetzlich ...

    Alles Liebe! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt jetzt fast anklagend ;)
      Ich bin auch sooooooo gespannt. Bisher ist leider noch nichts angekommen, aber ich bin sicher, dass deine Überraschung mir einen saublöden Arbeitstag retten wird.
      Sie würden gut zum Thema der Mottochallenge passen, aber ich glaube, mich zieht es eher zu den Klassikern.

      Löschen
  2. Hallo Julia :)

    nee dafür musst du dich nicht schämen. Ich bin im August auch ein wenig eskaliert. Ab und zu braucht man das einfach mal ^^.

    "Hundert Namen" kenne ich, das fand ich aber nur mittelmäßig. Die Idee dahinter ist toll, aber mich hat die Protagonisten ein wenig gestört und die Auflösung war mir zu einfach... Aber vielleicht siehst du das ja ganz anders ^^.
    "Ein ganzes halbes Jahr" habe ich natürlich auch gelesen, nein regelrecht verschlungen. War wirklich toll, wenn auch etwas kontrovers. Aber mich konnte es berühren.

    "After Passion" ist so ein Werk, welches ich wahrscheinlich niemals lesen werde, weil es mich einfach nicht anspricht. Bei "Die Erbin" gerate ich allerdings ins Schwanken, das soll ja sehr niveauvoll und auch viel erwachsener sein als zuerst genanntes Werk. Trotzdem weiß ich nicht, ob ich dieser ganzen Erotik/New Adult Sparte nochmal eine Chance geben soll. Bisher war ich immer sehr enttäuscht oder es konnte gar nicht erst mein Interesse wecken. Bin mal gespannt, was du dazu sagen wirst ^^.

    Viel Spaß mit den neuen Schätzen :)

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stimmt wohl. Zwei Leserunden, ein paar Geschenke, ein bisschen getauscht und schon hat man den Salat. Glücklicherweise bin ich ja super im SuB-Abbau :)

      Für mich ist "Hundert Namen" das zweitbeste Buch der Autorin, also bisher. Ja, Kitty war manchmal ein bisschen blöd, aber ich mochte diesen Stil, die Botschaft und ja... irgendwie hat es mich ganz gefangen genommen.
      "Ein ganzes halbes Jahr" scheint wirklich sehr kontrovers diskutiert zu werden. Solle ich vielleicht doch bald mal lesen.

      "Die Erbin" kann ich dir ans Herz legen. Es ist nicht dieses typische New Adult. Auf jeden Fall anspruchsvoller (aber natürlich nicht so anspruchsvoll wie ein Klassiker oder ... keine Ahnung dolle Romane. Es ist halt ein Liebesroman). Ich persönlich mochte den zweiten Teil aber noch viel lieber als den ersten.

      Danke :)

      Löschen
  3. Hallo Julia,

    na da hast du etlichen Schätzen ein neues Zuhause gegeben. Nein, du musst dich nicht schämen! :D Manchmal muss man sich eben auch mal was Gutes tun. Man gönnt sich ja sonst nichts. ;)

    Mir hat „Ein ganz neues Leben“ sehr gut gefallen, obwohl es überhaupt nicht mein Genre ist. Ich finde schon, dass am Hype etwas dran ist. Aber es ist bestimmt auch wichtig, dass man mit „realistischen“ Erwartungen ans Buch geht. Die Protagonistin Lou mag ich total gern.

    „Der Hof“ habe ich letztes Jahr als Hörbuch gehört und leider hat’s mir überhaupt nicht gefallen. Dabei mag ich Simon Beckett sehr. Aber es war sooo langweilig. Hoffentlich gefällt es dir besser!

    Dafür fand ich „Voyeur“ wieder gut, obwohl es bei vielen nur mäßig angekommen ist. Ich mag seine früheren Werke sehr gern.

    Dann bleibt mir nur mehr, dir wunderbare Lesestunden zu wünschen!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab dir ja noch gar nicht geantwortet o.O
      Eben. Man gönnt sich sonst nicht. Wozu arbeite ich jetzt drei Wochen? :D

      Ich hab von vielen gehört, dass der Hof recht langwierig sein soll. Daher hab ich momentan auch nicht so Lust drauf. Mal sehen, wann es mich packt. Vielleicht nachdem ich den neuen Hunter gelesen habe, der bald erscheint? ♥♥

      Danke :)

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".