Donnerstag, 22. September 2016

Kurzmeinungen ~ Das Regenmädchen ~ Tatort Gasometer

Titel: Tatort Gasometer
Autor: Andreas Tyrock (Hrsg.)
Seiten: 111 Seiten
Verlag: Klartext
Genre: Kurzgeschichten, regional





Lesegrund:
Es hat mich in der Bücherei so angelacht. Ich war schon einige Male im Gasometer und finde es dort jedes Mal toll.

Gut & Schlecht:
Die vielen verschiedenen Ideen haben mir gut gefallen.

Einige Geschichten waren sehr authentisch, besonders was die Sprache angeht.

Die Geschichten waren schon extrem kurz.

Bei einigen Geschichten hätte ich mir stärkeren Bezug zum Gasometer gewünscht, da sie an jedem beliebigen Ort hätten spielen können.

Fazit:
Kann man lesen, wenn man das Gasometer kennt/mag. Ist aber selbst für Oberhausener kein Muss.



Titel: Das Regenmädchen
Autorin: Gabi Kreslehner
Reihe: Franza Oberwieser #1
Sprecherin: Katja Riemann
Laufzeit: 300 Minuten 
Verlag: Hörbuch Hamburg 
Genre: Krimi


Lesegrund:
Das Cover hat mich aufmerksam gemacht und der Klappentext klang interessant.

Gut & Schlecht:
Das Hörbuch wurde von Katja Riemann gut gelesen. 

Man konnte der Handlung relativ gut folgen und hatte nicht das Gefühl, es zieht sich sehr. 

Die Auflösung war nicht so besonders bzw. überraschend. 

Die Protagonisten waren nicht so sympathisch, weshalb ich nicht sicher bin, ob ich die Reihe fortführen werde. 


Fazit:
Interessant für Krimifans, die es eher ruhig und unblutig mögen. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".