Donnerstag, 18. August 2016

Rezension ~ Dornenmädchen

Titel: Dornenmädchen
Originaltitel: Closer than you think
Autorin: Karen Rose
Reihe: Cincinnati #1
Seiten: 896 Seiten
Verlag: Knaur
Genre: Ladythriller
Leseprobe



Inhalt:
Die Sexualtherapeutin Faith wird von einem Stalker verfolgt, der innerhalb eines Monats mehrere Mordanschläge auf sie verübt. Auch über dreißig Anzeigen bei der Polizei schaffen die Bedrohung nicht aus der Welt, weshalb ihr nur die Flucht bleibt. Kaum in ihrer neuen Heimat angekommen, wird sie mit einem grausigen Verbrechen konfrontiert und ihr Leben ist mehr in Gefahr denn je. Zum Glück gibt es da den in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Polizisten Deacon Novak, der Faith‘ Leben schützen soll. 

Meine Meinung:
Ich bin ein großer Fan der Autorin, weshalb ich ihre Bücher blind kaufen würde. Zu diesem Buch bin ich allerdings recht spät gekommen, weil ich es – warum auch immer – für ein Jugendbuch gehalten habe und daher nicht so hinterher war. Als ich dann mal kapierte das es einer ihrer üblichen Ladythriller ist, musste ich es gleich lesen. 

Was kann ich zu den Büchern von Karen Rose großartig sagen? Im Grunde laufen ihre Bücher alle nach einem ähnlichen Schema ab und das ist auch hier wieder der Fall. Wahnsinnig innovatives wird man hier nicht bekommen. Dennoch liebe ich die gelungene Mischung zwischen Thriller und Romantik. Vor allem der Schreibstil der Autorin fesselt mich immer wieder aufs Neue ans Buch, auch wenn die Handlung immer ähnlich verläuft. Man muss einfach noch ein Kapitel lesen. Und noch eins und noch eins. 

Die Protagonisten haben mir wie immer gut gefallen. Faith ist ein sympathischer Charakter, der sich allerdings wenig von den anderen weiblichen Charakteren hervorheben kann. Deacon Novak hingegen sticht schon allein durch sein äußeres Erscheinungsbild hervor, da er an einem erblichen Gendeffekt leidet. Man erfährt vergleichsweise wenig über seine Vergangenheit, was aber vermutlich daran liegt, dass Faith Geschichte sehr viel Raum einnimmt. Deacons Familie mochte ich sehr gern und ich hoffe, dass vor allem sein Cousin Adam noch in den weiteren Büchern auftauchen wird. Bei ihm ist die eine oder andere Frage offen geblieben. 

Was mich leider an den letzten Büchern immer gestört hat, ist der deutsche Titel. Die Titel sind sich zum Teil so ähnlich, dass man die Bücher nicht voneinander unterscheiden kann, ganz abgesehen davon, dass sie nicht zum Inhalt passen. Ich kann leider nicht nachvollziehen, wer und warum das Dornenmädchen in diesem Buch sein soll. Der englische Titel „Closer than you think“ ist deutlich passender. 

Fazit:
Karen Rose ist und bleibt meine Ladythriller-Queen. 

 

Kommentare:

  1. Hey Julia,
    "Dornenmädchen" und "Closer than you think" haben ja mal gar nichts miteinander zu tun :D
    Ich mag das auch immer nicht, wenn man sich nach dem Lesen nicht erklären kann, wie der Verlag oder wer auch immer auf den Titel kam.
    Ich habe noch nichts von Karen Rose gelesen, aber vielleicht schau ich mir ihre Bücher mal genauer an.
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht so wirklich, nein. Es geht mir auch gar nicht darum, dass der englische Titel dem deutschen ähnlich ist. Hauptsche es passt zum Buch :D Ich hab aber schon öfter das Gefühl gehabt, dass englische Buchtitel viel schöner sind und besser passen.
      Mach das mal. Es gibt auf jeden Fall genug Auswahl ;)

      Löschen
  2. Die richtige Portion Thrill und Romantik in Kombination hinzubekommen, ist, glaube ich, auch nicht so leicht. Freut mich, dass du in Karen Rose eine Autorin gefunden hast, deren Bücher du blind kaufen würdest. Vielleicht hast du das "Mädchen" im Titel automatisch irgendwie mit einem Jugendbuch assoziiert. ;)

    "Feuer" und "Todesstoss" lassen von meinem SuB grüßen ... ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für viele ist das vielleicht zu viel Romantik, aber ich mag die Mischung zwischendurch mal sehr gern.

      Ich kontrolliere regelmäßig ob die Bücher noch bei dir subben. Nicht, dass du die irgendwann heimlich aussortierst ;)

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".