Donnerstag, 21. Juli 2016

Rezension ~ Kirschkernküsse

Titel: Kirschkernküsse
Autorin: Barbara Schinko
Seiten: 303 Seiten
Verlag: Impress
Genre: Jugendbuch, Liebe
Leseprobe



Inhalt:
Elsie ist ein gewöhnlicher Teenager. Nicht umsonst nennt sie sich selbst „die langweilige Elsie aus Nebraska“. Eines Nachts in den Sommerferien steht plötzlich Cody in ihrem Flur und lädt sie auf einen Roadtrip durch die USA ein. Er bittet sie um fünf Tage. Fünf Tage, die sie mit dem mutigen, beliebten Cody verbringen soll und ihre Zustimmung ist der erste Schritt weg von der langweiligen Elsie aus Nebraska. 

Meine Meinung:
Ich liebe Kirschen und vielleicht war das der Auslöser dafür, dass ich das Buch auf meine Wunschliste gesetzt habe, denn eigentlich mag ich keine Roadtrips. 

Der Roadtrip war letztlich auch einer von zwei Punkten, weshalb mich das Buch nicht komplett überzeugen konnte. Durch das ewige Fahren habe ich die Handlung teilweise als etwas schleppend empfunden und ich hab mir immer mehr gewünscht, dass Cody und Elsie endlich am Ziel ankommen. Die Kapitel sind zudem auch sehr lang, da sie jeweils einen Tag behandeln. Die beiden halten zwar öfter an und erleben auch einiges, aber trotzdem war der Trip für mich eher ermüdend.

Der zweite Punkt ist eine Entwicklung, die man relativ schnell erahnen kann. Ich jedenfalls hatte recht früh so eine Ahnung und leider hat sich das Ganze bestätigt. Ich kann und möchte dazu nichts weiter sagen, auch wenn ihr so wenig damit anfangen könnt, aber ich möchte nicht spoilern. Es hat sich etwas ergeben, dass ich üblicherweise nicht lese und vermutlich hätte ich das auch nicht, wenn ich das vorher gewusst hätte. 

Elsie und Cody waren nette Charaktere und soweit man das sagen kann sehr authentisch. Dennoch sind sie keine Persönlichkeiten, die ich lange im Gedächtnis behalten werde. Am Ende überschlagen sich dann ein bisschen die Ereignisse und es ist ein bisschen unrealistisch, aber das hat mich nicht sehr gestört, da es nicht total abwegig ist. 

Fazit:
Wer auf Roadtrips junger Protagonisten steht, die ihre erste Liebe erleben, wird sicher Spaß mit dem Buch haben. 
 


Kommentare:

  1. Hallo Julia, :)
    schade, dass das Buch dich nicht mehr überzeugen konnte. Aber das wird natürlich auch schwierig, wenn du keine Roadtrips magst. Ich mag Roadtrips seit "Margos Spuren" und habe letztes Jahr im Sommer nach guten Roadtrip-Büchern gesucht und "Kirschkernküsse" gefunden. Mir hat das Buch daher sehr gut gefallen. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fands auch Schade, wo ich Kirschen liebe :D
      Der Roadtrip war ja leider nur die eine Sache. Cody war eben die andere Sache. Ich glaube nicht an so etwas und daher hätte ich mir eine realistischere Lösung gewünscht.

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".