Freitag, 25. September 2015

Aktion ~ Cover Ranking #7

    
Hallo ihr Lieben,

auch diesmal nehme ich wieder an der Aktion von Books, Histories and Secrets teil und die Aufgabe ist knapp Umrissen: Es sollen/dürfen unterschiedliche Cover eines Buches miteinander vergleichen werden.
 
Heute habe ich ausgesucht: Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion
(Da es ja vornehmlich um die Cover geht, poste ich den Klappentext nicht, sondern verlinke zur Verlagsseite) 


Deutschland

Das Rosie-Projekt zählt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern, weshalb ich es unbedingt mal vorstellen muss. Das deutsche Cover ist in allen Formaten gleich und mir gefällt es wirklich gut. Eigentlich mag ich Scherenschnitt (heißt das nicht so?) nicht so gern, aber es passt hier sehr gut. Eigentlich habe ich ja lieber echte Menschen auf Covern, aber in diesem Fall ist Don so ein spezieller Charakter, dass man sich als Leser einfach selbst ein Bild machen muss und ein "echtes" Cover wahrscheinlich zu viel des Guten wäre. Außerdem mag ich die Farbe total gern und das Bild passt zur Geschichte.




Weltbildausgabe
Es gibt auch noch die Weltbildausgabe, die der Verlagsausgabe sehr ähnlich sieht. Mir persönlich gefällt das Cover aber nicht so gut, weil die Charaktere bzw. ihre Position einfach so gestellt aussieht. Vor allem Rosie sieht sehr verkrampft aus und Don hat ein bisschen was von einem Pinguin. Da finde ich das obere definitiv schöner.








Englisch
Das englische Cover gefällt mir auch sehr gut, ich kann euch aber leider nicht genau sagen ob es aus der UK, den USA oder Australien kommt, aber ich glaube es ist die UK Version. Ich mag das irgendwie sehr gern, obwohl es total schlicht ist. Der Hummer passt gut zur Geschichte und das Herz aus seinen .... Fühlern (?) find ich auch nett.








Taiwan
Das ist wohl die taiwanesische Version und die gefällt mir gar nicht. Keine Ahnung ob alle Bücher in Taiwan so gestaltet sind, aber für mich wirkt das durch den vielen Text mehr wie eine Werbebroschüre. Aber auch hier ist wieder das Motiv des Fahrradfahrenden Don zu sehen, genau wie auf dem deutschen Cover.



Um ehrlich zu sein, habe ich keine Ahnung aus welchem Land dieses Buch kommt, aber ich wollte es unbedingt zeigen, weil es sich ja doch von den anderen unterscheidet. Lila ist meine absolute Lieblingsfarbe und ich finde auch diese mathematischen Berechnungen richtig klasse. Es passt perfekt zu Don und seinem Vorhaben, mittels eines Fragebogens seine Traumfrau zu finden. Zwar wirkt das Buch für mich etwas "altmodisch", aber ich find das Cover trotzdem so passend und das ist mir meist wichtiger.




Fazit
Mit meiner deutschen Ausgabe bin ich (ausnahmsweise) mal sehr zufrieden und ich würde keine andere haben wollen. Keines der Cover löst einen Wow-Effekt aus und obwohl ich schöne Cover wirklich liebe, bin ich vor allem glücklich wenn das Cover zum Buch passt. Das ist hier auf jeden Fall gegeben. Wenn ihr euch noch mehr Cover ansehen wollt, klickt hier.

Kommentare:

  1. Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich Länder an Cover herangehen :D
    btw ne schöne Aktion, werd ich mal vormerken :)
    obwohl, könnt ich ja auch gleich umsetzen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist manchmal schon ganz interessant. Da könnte man tolle Forschungen drüber machen, ob das Cover Aufschluss über die Struktur des Landes gibt. Oder umgekehrt, beeinflusst die Gesellschaft des Landes das Coverdesign?
      Aber ich schweife ab. Ich hab schon gesehen das du auch mitgemacht hast. Ich schaue gleich mal vorbei :)

      Löschen
    2. Oh, je eine Facharbeit drüber schreiben XD
      Glaub bei manchen Ländern könnte man das wirklich ...

      Löschen
  2. Hey:)
    Die deutschen Cover sind wirklich ganz in Ordnung, aber auch für mich kein WOW Effekt.
    Das mit dem Hummer find ich irgendwie cool :D
    Das tawaianische mag ich auch gar nicht...zu dem anderen, dem Lilanen würde ich im Laden wohl nicht greifen, abersieht auf jeden Fall interessant aus.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find den Hummer auch super. Es gab noch einige andere mit Nahrungsmitteln, aber der Hummer passt am besten.
      Wahrscheinlich würde ich zum lilanen wohl greifen, weil ich das Gefühl hätte es liegt zwischen all den Romanen falsch. Da wäre meine Neugier geweckt :D

      Löschen
  3. *lach* Du hast völlig Recht, die Gestaltung des Buches aus Taiwan erinnert an eine Broschüre, weniger an einen Roman! Das Format schaut seltsam aus!!! O-O Maximal würde ich noch an eine Graphic-Novel denken, aber nicht an ein "Buch", so wie wir es verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist relativ lang und dünn. Total komisch :D
      Ich werde beim nächsten Mal schauen, ob ich wieder ein taiwanesisches Buch finde und dann mal vergleichen. ^^

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".