Freitag, 4. September 2015

Aktion ~ Cover Ranking #6

    
Hallo ihr Lieben,

auch diesmal nehme ich wieder an der Aktion von Books, Histories and Secrets teil und die Aufgabe ist knapp Umrissen: Es sollen/dürfen unterschiedliche Cover eines Buches miteinander vergleichen werden.
 
Heute habe ich ausgesucht: Die Bücherdiebin von Markus Zusak
(Da es ja vornehmlich um die Cover geht, poste ich den Klappentext nicht, sondern verlinke zur Verlagsseite) 


Gebunden
Das Cover mag ich an sich echt gern, ohne das ich es genau begründen kann. Wenn ich aber an den Inhalt denke, frage ich mich was die roten Theatervorhänge sollen. Ich mag das schwarzweiße, das deutet schon darauf hin, dass die Geschichte nicht in der Gegenwart spielt. Auch das lesende Mädchen passt perfekt zum Inhalt. Aber die Vorhänge? Keine Ahnung.







Paperback - Filmversion
Die Filmversion ... ja... ist halt die Filmversion. Ich find es eigentlich ganz okay, weil man wieder gleich erkennt in welcher Zeit die Geschichte spielt. Außerdem sieht man im Hintergrund das Feuer, bei dem Bücher verbrannt werden. Eine wichtige Szene ist also auch gleich abgebildet. Gut gefällt mir außerdem, dass Liesel im Buch tatsächlich als Mädchen mit blonden Zöpfen beschrieben wird.







Taschenbuch 2009
Ich besitze diese Taschenbuchversion und kenne das Buch eigentlich auch nur mit diesem Cover, die erste Version habe ich bisher nur auf Blogs gesehen.
Das Cover ist eher schlicht, aber genau deshalb finde ich es toll. Zudem passt es wirklich gut zum Inhalt und das freut mich besonders. Man sieht den Tod, wie er mit einem Mädchen, Liesel, tanzt. Einfach, schlicht, treffend, wirkungsvoll. Mir gefällt es wirklich.






Weltbild
Bei der lieben Marina habe ich dieses Weltbild Cover entdeckt. Es passt farblich und auch vom Motiv gut zum Buch. Allerdings wirkt es fast ein bisschen... keine Ahnung. Es erinnert mich halt am Ommas Zigarrenkiste mit Fotos von früher (wobei meine Oma da sehr penibel ist und alle Bilder sauber beschriftet eingeklebt sind). Wenn ich das dann auf dem Buchcover sehe, denke ich an eine Art Biografie oder eine Geschichte von Bauern aus Ostschlesien oder so. Wisst ihr was ich meine? Ich würde dahinter niiiiemals einen so anrührenden Roman vermuten.




Welches Cover gefällt euch am besten? Kennt ihr Buch und/oder Film?

Kommentare:

  1. Heii

    Echt super, dass du wieder mitgemacht hast :)
    Ich besitze und finde ebenfalls die Taschenbuch Version die schönste, es passt einfach nur perfekt zum Inhalt! Das Weltbild Cover finde ich ebenfalls nicht so ansprechend. Ich hatte auch einmal die Englische Variante gesehen, die kann ich überhaupt nicht verstehen! Da stehen irgendwie Dominosteine drauf...

    Ganz liebe Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finds auch sehr schön, dass du wieder da bist und so die Aktion weiter geht :)
      Eben, selten passte ein Cover so gut zum Inhalt.

      Die englische kenne ich gar nicht, muss ich mal grad schauen. Oooooh, es gibt im englischen ein recht ähnliches Cover zu dem deutschen TB, nur das die Schrift und die Personen größer sind. Das find ich ja noch schöner ♥

      Das mit den Dominosteinen ist auch nicht sooo schlecht. Ich seh schon, nächstes Mal muss ich wieder international vergleichen.
      Jedenfalls könnte ich mir vorstellen, dass die Dominosteine eine Art Vergleich zu Liesel darstellen? Als sie ihr erstes Buch klaut, kann sie ja damit nicht mehr aufhören und auch die Steine fallen nacheinander um, ohne das man sie aufhalten kann. Oder vielleicht bezieht sich das nicht nur auf Liesel, sondern auf den ganzen Nationalsozialismus?

      Löschen
  2. Hey :)
    Ich habe auch die Taschenbuch Ausgabe und mag diese auch am Liebsten!
    Den Film habe ich leidernoch nicht gesehen, aber möchte ich noch.

    Ich habe dich übrigens getaggt und würdemich freuen wenn du mitmachst.
    http://nasemeis.blogspot.de/2015/09/tag-books-until-end.html

    Liebe Grüße
    nasemeis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Film kann ich dir sehr ans Herz legen. Ich fand ihn wirklich gut gemacht und ich (nicht nur ich, der halbe Hörsaal) hab die letzten 20 Minuten nur noch durchgeheult. :)

      Danke, ich werde es mir merken und Bescheid sagen, wenn der TAG online geht.

      Löschen
  3. Bauer aus Ostschlesien^^ Herrlich und ja ich weiß was du meinst. Meine Oma wohnte in ihrer Kindheit auch mal eine zeit lang in Schlesien, könnte also gut passen :D
    Das erste gefällt mir von allen am besten mit dem Vorhang und dem Mädchen. Man sieht es aber man sieht nicht ihr Gesicht wasich schön finde, weil naja, Gesichter immer Geschmackssache. Diese Ausgabe habe ich auch gelesen. Das Filmcover gefällt mir auch super, aber ich finde den ganzen Film toll. Und das ritte wirkt für mich sehr düster und traurig und ich würde es vom Cover he rnie lesen, aber da die Geschichte aus der Sicht des Todes ist, finde ich es dennoch passend.
    Liebe Grüße,
    Fiorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So können die Meinungen auseinander gehen :)
      Ich finde das dritte Cover gar nicht düster, das verhindert allein schon die Coverfarbe. Klar, der Tod sorgt nicht gerade für eine gute Stimmung, aber es ist einfach mega passend wie Liesel mit dem Tod tanzt. Das gefällt mir wirklich gut.

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".