Sonntag, 26. Juli 2015

Aktion ~ Lesemarathon by Kate Teil 2


Hallo ihr Lieben,

damit der Ausganspost nicht zu lang wird, gibt es für die zweite Woche einen neuen Post. Wenn euch meine Antworten zu den ersten Tagen interessieren, klickt hier.

Zusammengefasst:
Meine Leseliste
Todeszimmer - Jeffery Deaver
Strawberry Kiss - A. C. Lelis (lese ich aktuell)
Der Geschmack von Glück - Jennifer E. Smith

Meine Lieblingsreihen
Buchanans - Susan Mallery
Guardians of Justice - Irene Hannon
C.J. Townsend - Jilliane Hoffman
David Hunter - Simon Beckett
Lincoln Rhyme & Amelia Sachs - Jeffery Deaver
Die Millenium-Trilogie - Stieg Larsson
Maze Runner - James Dashner

Mein Lesegeschmack
Überwiegend Thriller/Krimi, mit einer momentanen Liebesromanzenphase
Ansonsten querbeet, hauptsache mehrheitlich realistisch

Meine Lieblingsprotagonisten
Emma aus "Nie genug "von Melanie Hinz, weil sie starkes Identifikationspotenzial hat
Jase (und seine Familie) aus "Mein Sommer nebenan" von Huntley Fitzpatrick, weil er so eine tolle Familie hat und einfach großartig ist.

Mein SuB
Aktuell 110 Bücher, die meisten Bücher liegen maximal zwei Jahre drauf.
Tendenz in den letzten Monaten steigend, da ich Geburtstag hatte, aber zuvor sinkende Tendenz, weshalb ich zuversichtlich bin.

Tag 7 - 26.07.2015
Wie zufrieden seid ihr mit eurem bisherigen Leseerfolg bei diesem Marathon?
Bisher habe ich 705 Seiten gelesen, verteilt auf einem kompletten Buch einem angefangenen. Angesichts der Tatsache, dass ich viel für die Uni machen muss, ist das wohl ganz ordentlich. Gerade bei solchen Aktionen möchte ich aber gern viel lesen und deshalb bin ich dann doch eher unzufrieden.

Du darfst für den Rest deines Lebens nur noch 3 Bücher lesen. Welche wären es?
Im Grunde wäre das egal welche Bücher ich lese, weil ich soviel selten Bücher rereade, also nützt das gar nichts besonders dicke Bücher auszuwählen. Außer das ich dann weniger Tage meines restlichen Lebens ohne Bücher auskommen müsste...
Wahrscheinlich wären es die Bibel, Ich bin Malala und .... keine Ahnung. Vielleicht das Lehrbuch zur Makroökonomik. Ich hab ja dann jede Menge Zeit den Stoff irgendwann mal zu begreifen.

Was ist dein liebster Leseort?
Die Hollywoodschaukel im Garten meiner Eltern, die ich schmerzlich vermisse. Momentan sieht es schlecht aus, dass ich die diesen Sommer noch nutzen kann. 
Notfalls tut es auch der Rosengarten in Bamberg, aber davon gibt es jetzt aber kein Foto, sonst ist wieder die Formatierung hin.



Hat sich dein Leseverhalten seit deinem Blog verändert? Liest du jetzt mehr? Oder sogar weniger?
Ich achte mehr auf den statistischen Kram, wähle meine Literatur häufiger nach Challenges aus und lese viel mehr nach Empfehlungen.

Welches Buch sollte deiner Meinung nach verfilmt werden?
Ich hatte letztens dazu was im Kopf, aber frag mich nicht was. Keine Ahnung. Die Reihe von Jeffery Deaver könnte weiter verfilmt werden oh und "Purpurmond" könnte man verfilmen. Das Buch spielt in Bamberg und hier werden sowieso einige Filme gedreht, Das Sams zum Beispiel, einige Bücher von Tommy Jaud oder auch die drei Musketiere. Ich kann mir das richtig gut vorstellen!

Hörst du auch Hörspiele? Wenn ja, wo? Wenn nein, warum nicht?
Ja, aber nicht mehr so häufig. Früher habe ich mich gern ins Bett gelegt oder auf dem Sessel gehört. Mittlerweile höre ich beim Spazierengehen ein bisschen, wobei mein Fahrrad wieder funktioniert und ich deshalb momentan eher Fahrrad fahre.

Hat sich dein Leben durch das Bloggen verändert? (abgesehen davon, dass du ein zeitaufwändiges Hobby mehr hast.
Mein Leben als ganzes eher nicht, nein. Abgesehen davon, dass ich einfach mit mehr Leuten kommuniziere. Ich könnte mir aber gut vorstellen den ein oder anderen Blogger mal zu treffen und wer weiß, vielleicht entstehen dadurch gute/enge Freundschaften.

Wie wichtig ist das Social Network für dich und deinen Blog? Welche Plattformen nutzt du?
Mein Blog ist ja nicht so groß, deshalb finde ich eine facebook Seite überflüssig. Finde ich in den meisten Fällen sowieso wenn ich ehrlich bin. Ich bin zwar privat dort angemeldet, aber eigentlich mag ich das nicht (mehr) so gern. Auf Instagram bin ich seit Ende des letzten Jahres vertreten und mag das auch sehr gern, allerdings gibt es dort nicht nur buchige Bilder ;) Immer mal wieder spiele ich mit dem Twitter Gedanken, aber eigentlich will ich nicht noch mehr sinnloses Zeug durch die Gegend posten ;) Auf lovelybooks bin ich auch aktiv vertreten, aber das ist ja eher blogunabhängig.

Was war die beste Erfahrung, die du gemacht hast, seit du deinen Blog hast?
Ich bin so ungefähr das Gegenteil von selbstbewusst und kann sehr schlecht mit Komplimenten umgehen. Es ist nicht so das ich meinem Gegenüber unterstellen würde, er lügt mich an, aber ich denke immer, dass ich nicht gemeint sein kann, wenn jemand was nettes zu mir sagt. Was hat das mit meinem Blog zu tun? Ich steh häufig kurz vor einem Heulkrampf (sowohl im übertragenen als auch im wahrsten Sinne des Wortes), wenn mir jemand ein Kompliment über meinen Blog und meine Rezensionen macht. Ich hab so einen kleinen, designtechnisch völig unaufwendigen Blog, rezensiere nicht zum 500x After Passion, Das Schicksal ist ein mieser Verräter oder Obsidian (versteht mich nicht falsch, ich find das völlig in Ordnung wenn man das macht!) und trotzdem kommen Menschen her und schauen was ich so schreibe. Freiwillig, regelmäßig und gern. Wow!

Eine perfekte Überleitung zu Punkt zwei: Ich habe richtig, richtig tolle Menschen kennen gelernt. Bisher beschränkt sich der Kontakt auf Schriftverkehr, in welcher Form auch immer, aber ich bin zuversichtlich, dass ich so in 50 Jahren die ersten persönlich kennenlernen werde. Bis dahin hab ich mir genug Mut angesammelt ;)

Mikki fragt: Was macht dir am bloggen am meisten Spaß?
Schwierige Frage. Eigentlich finde das Gesamtpaket so schön. Bloggen ist einfach sehr vielseitig, weil man sich nicht auf eine Sache beschränken muss. Klar, dass Oberthema ist (bei mir) Bücher, aber wie ich das umsetze kann ich jeden Tag ändern. Seien es Rezensionen, Neuzugänge oder -erscheinungen, gemeinsame Aktionen. Ich bin nicht darauf festgelegt wie ich Bücher präsentiere und über sie spreche.
Außerdem bietet mir das Bloggen eine Möglichkeit mit anderen über das zu sprechen, was mich auszeichnet. Die Leidenschaft fürs Lesen. In meinem Umfeld habe ich diese Möglichkeiten nur beschränkt, daher ist es genial das ich beim Bloggen Leuten ein Ohr abkauen kann warum ich Shades of Grey nicht mag und keiner denkt: Macht die Alte auch noch was anderes als Lesen?
Wie ich schon eräwhnte (glaub ich^^) bin ich eher still, aber ich bilde mir dennoch über viele Themen eine eigene Meinung. Die mag zwar nicht immer total ausgereift sein, aber ich beschäftige mich gern mit Themen die nicht immer direkt meinen Lebensbereich treffen. Auf meinem Blog oder auch durch das Kommentieren auf anderen, habe ich die Möglichkeit meine Meinung zu vertreten. Im "realen" Leben fehlt mir oft diese Möglichkeit, weil ich mich nicht traue zu diskutieren oder meine Meinung zu sagen. Nicht wegen meiner Meinung an sich, sondern weil ich nicht der Typ fürs laut/viel/offen reden bin. 

Kate fragt: Wie gefällt euch der Lesemarathon? Gibt es Verbesserungsvorschläge?
Ich habe mir schon extra Notizen für das Fazit gemacht, aber wenn du es gern jetzt schon wissen möchtest, ist das auch kein Problem!
Mir gefällt der Lesemarathon bisher sehr gut, auch wenn ich mit meiner "Leistung" nicht sooo zufrieden bin. Wie ich schon bei der Anmeldung erwähnt habe, finde ich es einfach toll, dass man eine (meist) kurze Frage für den Tag hat, sodass man auch als Berufstätiger oder für die Uni eingespannter Mensch gut teilnehmen kann, ohne das man erst noch eine Stunde alle Fragen nachholen muss, was einem wieder Lesezeit raubt.

Einen Verbesserungsvorschlag habe ich bezüglich der Zeitpunkte der Aufgaben. Gerade so etwas wie das Kommentieren oder auch der spezielle Post benötigen einiges an Zeit. Ich hätte es daher besser gefunden diese Aufgaben auf einen Samstag oder Sonntag zu legen, da dort die meisten eher Zeit dafür haben.

Insgesamt bin ich aber wirklich sehr zufrieden, vielen Dank für die tolle Aktion ♥

Diana fragt: Auf welche Neuerscheinung freut ihr euch ganz besonders bzw. gibt es ein Buch, das ihr bereits vorbestellt habt?
Ich bestelle nie Bücher vor, daher lautet die Antwort auf die zweite Frage: Nein. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich momentan keine Neuerscheinung im Kopf habe, auf die ich speziell warte. Neuerscheinungen schaue ich nie an, ich mache auch nie Posts dazu, weil mir das einfach nicht wichtig ist. Auf den neuen Deaver hab ich sehnsüchtig gewartet, aber den hab ich ja jetzt gelesen... Mh auf einen neuen David Hunter von Simon Beckett warte ich, der wurde mal für Ende 2015, Anfang 2016 angekündigt. Auf der deutschen Verlagsseite ist aber bisher nur für November eine Kurzgeschichte angekündigt worden. Dauert also noch...

Janine fragt: Eine Schreckensvision für jeden Lesesüchtigen: Es ist Samstagabend, kurz vor Mitternacht, ihr habt gerade euer Buch ausgelesen und müsst entsetzt feststellen, dass ihr kein einziges, ungelesenes Buch mehr Zuhause habt. Ihr fragt euch, wie das nur passieren konnte ... Würdet ihr am Sonntag bis zum nächsten größeren Bahnhof fahren, um neuen Lesestoff zu besorgen, oder versucht ihr euch am Sonntag lesefrei durchzuschlagen, um am Montag in der Buchhandlung entspannt Bücher zu kaufen, die euer Herz begehrt?
Beschreibe mir den Sonntag näher, dann sag ich es dir :D Wenn ich den ganzen Sonntag frei habe, allein in meinem WG-Zimmer hocke und ich nichts weiter zu tun habe, dann... würde ich entweder zum Bahnhof fahren, ja, oder mir gleich ein Ebook kaufen oder mich am Schrank meiner Mitbewohnerin oder meiner Mutter bedienen, jenachdem wo ich bin. Wenn ich aber eh keine Lust aufs Lesen hab, dann würde ich auch einfach bis Montag warten.
Unter uns, das Szenario ist bei mir aber recht unwahrscheinlich :D 
 
Überlege dir eine Frage für die anderen Teilnehmer! 
Diana, von dir möchte ich gern wissen, welches Buch unbedingt Schullektüre werden (oder auch bleiben) soll.
Natalie, da ich gelesen habe das du ein Potterhead bist, lautet meine Frage: Wenn du mal nicht im Unterricht sitzt oder dich auf die Prüfungen vorbereitest, wo würde man dich finden (und bei was könnte man dich beobachten, wenn man dich gefunden hat)?
Janine, gerade dir möchte ich gern eine unglaublich kreative Frage stellen, aber ich habe keine. Deshalb: Welches ist der dümmste Buchtitel den ein Buch je getragen hat? 
Maddy, ich habe gelesen, du rezensierst auch per Video. Fällt es dir leichter deine Gedanken zu einem Buch aufzuschreiben oder sie in eine Kamera zu sprechen und warum? (Übrigens hast du deinen Kanal auf dem Blog verlinkt, ich hab nichts gefunden...)
Mikki, hast du schon ein (Halb-)jahres-Top und Flop? (Und wie war das Konzert in Schweinfurt? Ich hatte mal kurzfristig überlegt auch zu gehen...) 
Kate, für dich gibt es auch keine buchige Frage ;) Auf deiner Über mich Seite (sehr sympathisch übrigens, ich liebe auch Cola Vanille. Leider.) hast du geschrieben, dass du gern mit Freunden Spieleabende machst. Was spielt ihr dann so und hast du den ultimativen Spieltipp?
 
Gelesen: 265 Seiten - Strawberry Kiss beendet

Tag 8 - 27.07.2015
Ihr kennt wahrscheinlich alle den Ausdruck Trübsal blasen, oder? Wenn ihr eine Definition braucht, schaut mich an. Ich bin heute der Inbegriff dieses Ausdrucks. Mit meiner BA gab es einige Terminschwierigkeiten und mich hat das alles irgendwie fertig gemacht, sodass ich heute morgen mit meiner Betreuerin abgesprochen habe, dass ich dieses Semester nicht auf biegen und brechen fertig werden will. Das ist zwar insofern Mist, als das ich im Oktober fertig bin und mein Mastersstudium aber erst im darauffolgenden Oktober beginnen kann, aber kann ich leider auch nicht ändern.
Wo ich dann jetzt noch zusätzliche Zeit rausgeschlagen habe, werde ich mich meiner Laune auch heute vollkommen hingeben und erstmal alle liegengebliebenen Kommentare beantworten und danach weiter traurig sein.

Stelle uns deine Lieblingsautoren vor. Welches der Bücher dieser Autoren ist dein liebstes?
Diese Frage ist noch gemeiner als die Frage nach den Reihen und Protagonisten und überhaupt.
Wie schon bei meiner ersten Lektüre erwähnt, bin ich ein großer Fan von Jeffery Deaver. Er schafft es immer wieder mich sprachlos zu machen, weil niemals alles so ist, wie es die forensischen Spuren andeuten. Hier würde mir Lincoln Rhyme (einer von Deavers Charakteren) wahrscheinlich widersprechen, weil die Beweise nichts falsches vortäuschen sondern nur die Wahrheit symbolisieren, aber egal.
Außerdem mag ich die Lady-Thriller von Karen Rose, weil diese zwar Thriller sind, aber sich auch immer eine Liebegeschichte entwickelt. Sehr sehr schön und vor allem für die empfehlenswert, die nicht auf total blutige brutale Krimis stehen.
In die gleiche Sparte fällt wohl auch Irene Hannon, welche ebenfalls Krimis/Thriller schreibt inklusive Romance, allerdings sind es immer christliche Bücher. Der Glaube an Gott spielt bei den Protagonisten eine wichtige Rolle, was einem vor dem Lesen klar sein sollte.
An Morton Rhue gefällt mir, dass er vor allem für Jugendliche wichtige Themen anspricht und sie auf eine verständliche Art und Weise darstellt. Bisher habe ich erst zwei Bücher gelesen, die haben mir aber beide richtig gut gefallen.

Update 20:07 Uhr
Ich habe heute ein bisschen was für meine BA gelesen und das ging nach dem Termin heut morgen deutlich entspannter. Außerdem habeich 46 Seiten aus einem Vorablesexemplar gelesen und jetzt fange ich mit dem dritten Buch für diesen Marathon an. Es wird Der Geschmack von Glück von Jennifer E. Smith sein. Das Buch steht schon jahrelang auf meiner Wunschliste und ist immer in Vergessenheit geraten. Durch den Disney Dienstag ist es mir öfter ins Gedächtnis gerufen worden und jetzt habe ich es endlich mal gekauft.

Update 22:04
Mittlerweile bin ich auf Seite 135 von Der Geschmack von Glück und bin noch unentschlossen. Anfangs dachte ich, es ist eine ganz klassische Verwechslungsgeschichte. So ist es aber doch nicht. Es könnte noch interessant werden, aber momentan bin ich noch nicht so angetan.

[Tag 10 - 29.07.2015]
Zeige uns dein Bücherregal. Hast du ein System beim Sortieren der Bücher? 
Ach wie Schade, ich würde euch sooo gern meine Bücherregale zeigen, aber ich bin ja nicht zuhause. Als es um den SuB ging, habe euch ja schon meinen WG SuB gezeigt. Das ist das einzige Regal das ich hier habe. Zuhause habe ich einige Regal, von denen ich euch nur Teilstücke zeigen kann, von den meisten Ecken hab ich kein Foto.

Dieses von meinem Vater gebauten Eckregal beinhaltet meine Thriller, außer in der Mitte rechts, das sind Liebesromane. Da mein Platz leider schon arg begrenzt ist, schaffe ich es nicht mehr alle Bücher thematisch auf die Regale zu verteilen, deshalb stehen hier eben auch Romane.
In der anderen Zimmerecke habe ich noch so ein Regal nur niedriger, weil es gleichzeitig mein TV-Schrank ist.
Das ist nur ein kleines Regalbrett, das über meinem Bett hängt. Über diesem Regal gibt es noch so ein Brett. Was unten drunter steht, habe ich euch ebenfalls im SuB Post schon gezeigt, nämlich diese lange SuB Reihe.

Nicht zu sehen ist sind zwei weitere Regal die ich in der letzten verbleibenden Ecke habe, wo sich vor allem Schul- und Fachbücher, sowie meine alten Kinder- und Jugendbücher tummeln.


Mein Ordnungssystem ist eigentlich einfach und dann doch wieder chaotisch. Wie gesagt, ich versuche die Bücher erstmal thematisch auf die Regale zu verteilen, ist mittlerweile aber echt schwierig. Aus diesem Grund habe ich schon hunderte Male Bücher hin und her geschleppt, nützt aber mittlerweile nichts mehr. Wichtiger ist mir aber, dass alle Bücher eines Autors zusammen stehen und wenn es Reihen sind, dann sind sie auch nach Reihen geordnet.
Mittlerweile war ich schon auf einigen Lesungen und habe einige signierte Bücher. Meine Mutter hat mich schon mehrfach zu überreden versucht alle signierten Bücher zusammenzustellen, aber das geht nicht. Allein bei der Vorstellung das eins von den 17 Elizabeth George Büchern nicht bei den anderen steht und dann in der Reihe eine Lücke ist, bekomm ich Anfälle. Es gibt ja auch Leute die setzen besondere Exemplare in Szene, in dem sie es separat hinstellen oder so. Das ist bei mir absolut unmöglich, außer mit Schubern. :D 

Update 08:13
Für's Privatvergnügen habe ich gestern nichts gelesen und da ich auch keine Zeit hatte einen extra Beitrag zu schreiben, gab es gestern nichts. Sorry. Ich hab mir überlegt statt des Leser Tags meinen Beitrag zu posten, aber das ist ja bereits morgen... Keine Ahnung ob ich das schaffe. Mal sehen.

Ich habe heute mit Bend it like Beckham begonnen, weil ich mit dem  Bus in die Stadt gefahren bin und Der Geschmack von Glück nicht mitnehmen wollte. Letzteres gefällt mir bisher nämlich nicht so gut, weshalb ich es wahrscheinlich vertauschen möchte. Gelesen habe ich 109 Seiten, sodass ich mit dem Buch fast durch bin und ich denke, ich werde es dann heute noch schaffen. Das wäre super, weil ich dann auch ein Buch für die Ran an SuB Challenge gelesen habe ;)

[Tag 11 - 30.07.2015] 
Update 19:44
Ich habe soeben Bend it like Beckham beendet und damit heute schon 58 Seiten gelesen. Meine Güte. Das Buch war..... ja.... okay. Für junge, weibliche, Fußballerinnen ist das sicher ein richtig gutes Buch, aber mir war vor allem das End viel viel zu kitschig und ich fand es auch schade, dass die Punjabi Begriffe nicht übersetzt wurden.
Ich werde gleich noch ein bisschen Der Geschmack von Glück lesen, nachdem mich meine Tante zurück gerufen hat. Mitten in unserem Telefonat ging nämlich ihr Firmenhandy und jetzt muss sie sich erstmal um hilflose Trucker kümmern ;)

Update 22:15 Uhr
Der Geschmack von Glück überrascht mich doch an der ein oder anderen Stelle. Immer wenn man denkt: "Achtuuuuuuung! Das hast du schon zigmal gelesen, gleich passiert das und das und das" - Kommt es anders! An anderer Stelle gefällt es mir dann aber wieder nicht so gut, ich bin gespannt was ich am Ende sagen werde :) Aus diesem Buch habe ich 110 Seiten gelesen, momentan bin ich auf Seite 245!


[Tag 12 - 31.07.2015]
Das älteste Buch in deinem Regal 
Mein erster Duden. Ich habe ihn schon mal in der Aktion Book Treasure genauer vorgestellt. Bildchen gibt es unten :)

Der größte Schatz in deinem Regal
Im Grunde auch der Duden, wegen Erinnerungen und so. Ach ja, mein erstes Lesungsbuch ist auch mega wichtig für mich. Ich war da so ungefähr 6 Jahre alt, oder vielleicht auch jünger, ich weiß nicht mehr so genau, jedenfalls war ich noch ein Kind und mit meiner Tante bei einer Lesung von Knister. Kennt ihr Knister? Am Ende hat er Bücher signiert und ich habe mir auch ein Buch signieren lassen. Es müsste Hexe Lilli feiert Geburtstag gewesen sein. Und er hat ein süßes Schweinchen in das Buch gemalt, ist das nicht toll? ♥

Eine Buchsünde
Feuchtgebiete von Charlotte Roche. Deshalb ist das mittlerweile auch im Müll soweit ich weiß.

Das Buch mit dem schönsten Cover 
Loving Silver habe ich mittlerweile so oft vorgestellt, nehmen wir mal die Dilogie von Carina Bartsch.

Ein Buch, dass du unbedingt mal wieder lesen möchtest 
Game  von Anders de la Motte, da ich den zweiten Teil noch auf dem SuB habe und nicht mehr so viel weiß. Eigentlich nichts.

Ein Buch, das einen Unfall hatte
Bei mir hatten gleich mehrere Bücher einen Unfall, zu sehen unten. Sie sind nämlich aus Versehen in einen großen Eimer Kleber gefallen. Alle. Gleichzeitig. Und nur von einer Seite. Na ja und wo sie dann da so lagen, alle mit einer Seite beklebt und sonst schön sauber, da dachte ich: Hey, dieser Unfall(!) ist doch eine gute Gelegenheit um mal was hübsches zu bauen... ;) Also eigentlich haben eher mein Vater und mein Bruder gebaut, aber nun ja, das sind kleine Nebensächlichkeiten ;)

Ein Sachbuch 
Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken
Habe ich gerade erst gelesen und fand es abgesehen von den nervigen Wiederholungen eigentlich interessant.

Ein Buch, dass dich überraschen konnte
Ziemlich traurig, aber mir fällt da spontan grad keins ein. Ich sollte mal weniger lesen, dann erinner ich mich vielleicht besser an meine Lektüre.
Die Schmetterlingsinsel von Corina Bomann. Das Cover ist übrigens auch ein Traum ♥ Eigentlich mag ich diese Familiengeheimnisgeschichten nicht so gern, aber hier hat mir so ziemlich alles gefallen. Sri Lanka als Handlungsort war echt toll, die Charaktere waren super, die Handlung war interessant.

Ein Buch auf deinem SuB, auf das du momentan am Meisten Lust hast 
Mh.... ich weiß nicht. Momentan.... hab ich so auf fast gar nichts richtig Lust. Ich weiß auch nicht. Ich schaue meine Bücher an und denke: "Ach, das ist bestimmt gut. Das wäre jetzt auch was. Oder vielleicht dieses". Aber wenn ich dran denke, das ich vermutlich heute Abend meine aktuelle Lektüre beendet habe und dann spätestens morgen früh zur nächsten greife, habe ich irgendwie keine Lust mehr. Lesen werde ich aber vermutlich Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel - Jump Ball von Emma Wagner.

Ein Buch, dass dich momentan am Meisten reizt und dass du am Liebsten sofort kaufen würdest
Auch schwierig, am wichtigsten war mir der Deaver und den hab ich jetzt. Außerdem habe ich das gleiche Problem wie bei der Frage drüber. Ich glaube, momentan wäre was in Richtung Gay oder was richtig kitschig erotisches das Richtige für mich. Das bietet vermutlich den stärksten Kontrast zu meiner Uni-Literatur.
Da lacht mich gerade Aristotle and Dante discover the Secrets of the Universe von meiner lovelybooks Wunschliste an.

Book Treasure und Unfall :)
Update 22:15 Uhr 
Heute kann ich 119 Seiten auf meinem Konto verbuchen, denn ich habe Der Geschmack von Glück soeben beendet. Obwohl ich nicht ganz so begeistert bin, wollte ich ein paar fröhliche Worte über das Buch verlieren. Die Lust darauf ist mir allerdings gründlich vergangen, nachdem ich gerade den Nachrichtenüberblick im TV gesehen habe. Aus der Elbe wird ein Mann mit einem Betonklotz um die Hüften geborgen, der allem Anschein nach der vermisste Familienvater von Anfang der Woche ist. Liest sich wie der Klappentext eines Thrillers, oder? Danach wurde kurz die Situation in Calais thematisiert, wo Flüchtlinge alles versuchen um nach England zu kommen. Meine Tante ist erst Mittwoch aus England zurück gekommen und hat meiner Mutter schon von den Zeltstädten in Calais erzählt.
Das lasse ich jetzt einfach mal so stehen, als Erklärung, warum ich nichts weiter zum Buch sage. Das mache ich dann morgen.

[Tag 13 - 01.08.2015]
Stelle uns deine Wunschliste vor. Wie sieht deine Wunschliste aus? Ist sie besonders groß? Wie schwer ist es für Bücher, auf deine Wunschliste zu kommen? Wo schreibst du deine Wunschliste auf? 
Das heutige Thema finde ich super genial, man redet so über den SuB und auch mal über Gelesenes, aber nie fragt jemand nach der Wunschliste.

Meine Wunschliste sieht aus wie eine Wunschliste ebenso aussieht ;) Hier  könnt ihr sie euch ansehen und das ist dann gleichzeitig die Antwort auf die letzte Frage. Meine Wunschliste führe ich ausschließlich auf lovelybooks.
Aktuell befinden sich 294 Bücher auf meiner Wunschliste, was eine ganz schöne Menge ist. Wie ich immer sage: Ich bräuchte ein bisschen Geld und zwei Jahre Pause um endlich diesem nervigen "Ach das Buch wollte ich auch immer mal lesen" Herr zu werden. Auf meiner Wunschliste finden sich wirklich viele verschiedene Bücher: Liebesromanzen, Thriller, ein Ratgeber/Sachbuch, Jugendbücher, ein bisschen dystopisches, ein bisschen historisches, was humorvolles, auch Erotik.... na ja ihr könnt es euch denken. Was man allerdings nicht auf meiner Wunschliste findet sind Reihenfortsetzungen. In der Regel weiß ich, welche Reihen ich gern fortsetzen möchte und deshalb spar ich mir das mit der Wunschliste.

Wolkengänger  ist das Buch, welches auf meiner Wunschliste ganz hinten steht, spricht welches am längsten dort ausharrt. Vier Jahre, um genau zu sein. Ich habe schon öfter von anderen Bloggern gehört, dass sie alle Bücher die nach zum Beispiel einem Jahr noch auf der Wunschliste stehen, wieder runterschmeißen, weil sie es dann eh nicht kaufen. Ich finde das Argument zwar schlüssig, aber bei mir dürfen die Bücher so lang bleiben wie sie wollen. Zum einen kaufe ich recht wenig Bücher, sodass die meisten Titel auf meiner Liste gar keine Chance haben beachtet zu werden und zum anderen kaufe ich mir sehr gern Wunschlistenstaubfänger, wenn ich mal Buchbestellungen mache. Klar freue ich mich auch über Neuzugänge die noch nicht so lang auf der Wunschliste stehen, aber ich finde es ist ein ganz besonderes Gefühl, wenn man Bücher kauft/bekommt die man schon lange lesen will, es sich aber nie ergeben hat.

Die meisten Bücher haben es nicht schwer auf meine Wunschliste zu kommen, da sie auch gleichzeitig als Beobachtungsliste fungiert. Beispielsweise steht "Passagier 23" von Sebastian Fitzek darauf, aber die Meinungen gehen so auseinander, dass ich vollkommen unschlüssig bin.

22:15 Uhr
Eigentlich wollte ich heute Abend ein bisschen mehr lesen, aber ich bin dann doch nicht so dazu gekommen. Jedenfalls habe ich schon in Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel - Jump Ball reinlesen können und bin auf Seite 16. 

[Tag 14 - 02.08.2015] 
11:35 Uhr
Mein Fazit wird gegen Abend in einem extra Post kommen, aber ich denke ich verrate nicht zu viel wenn ich sage, dass es sehr positiv ausfallen wird ;)
Dieser Post wird dennoch aktualisiert, da ich heute "frei" habe und dementsprechend viel lesen und euch Zwischenmeinungen mitteilen möchte.

Jetzt fahre ich erstmal in die Stadt in den Rosengarten um dort zu lesen, wenn ich zurück komme berichte ich über meinen aktuellen Stand und beantworte endlich mal alle Kommentare. Momentan bin ich übrigens auf Seite 56 :)

14:40 Uhr
Ich bin gerade wieder aus der Stadt zurück und sitze jetzt auf dem Balkon. Mittlerweile bin ich auf Seite 183 von Die Liebe ist (k)ein Basketballspiel - Jump Ball. Es gefällt mir besser als ich nach den ersten Seiten befürchtet habe, aber Kleinigkeiten habe ich dennoch auszusetzen. Ich bin gespannt wie es weitergeht, weil sowohl Milan als auch Marie ein Geheimnis haben, dass noch nicht aufgedeckt und sowieso nur gerin thematisiert wurde. Das Buch hat keine Hundert Seiten mehr, weshalb ich ein bisschen skeptisch bin ob sich alles zu meiner Zufriedenheit auflöst, ohne das es zu gehetzt wirkt.

15:53 Uhr
Vor nicht mal einer Minuter habe ich das Buch beendet und ich bin so fassungslos, dass ich gleichzeitig meine Meinung unbedingt jemanden kund tun muss, andererseits nur nach Luft schnappen kann und nicht weiß was ich sagen soll.
Offenes Ende ist ja schön und gut, Cliff Hanger okay, aber so mitten im Buch aufhören finde ich schon... dreist. Sorry, da hilft mir auch der Schlusssatz nicht, der das ganze abrunden soll. Ein Buch ist doch keine Castingshow wo man mitten in der Entscheidung mit einem dramatischen Effekt in die Werbepause geht! Das geht echt gar nicht.

18:57 Uhr
Nachdem mich das Ende meines letzten Buches mehr ärgert als ursprünglich angenommen, habe ich jetzt mit All die ungesagten Worte von Marc Levy begonnen. Eigentlich brauche ich immer eine Nacht zwischen zwei Büchern, um dem neuen Buch wirklich offen begegnen zu können und das alte vernünftig abzuschließen, aber das war nicht möglich. Leider ist der Anfang des neuen Buches auch nicht so toll, Protagonistin Julia scheint geistig nicht voll zurechnungsfähig zu sein und der Stil ist auch durchwachsen :(

21:07 Uhr 
Ich bin mittlerweile bis Seite 98 gekommen, höre aber für heute auf. Ob ich mich mit dem Buch noch anfreunde, weiß ich nicht, aber derzeit ist es kein Buch das ich stundenlang lesen kann. Dafür gefällt es mir nicht gut genug.
Mein Fazit zum Lesemarathon findet ihr hier.

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    ich finde es super, dass du noch einmal alles zusammengefasst hast. Schöne Idee :)

    Wow, du hast so ungefähr das 6fache von mir gelesen :O Deine Buchauswahl bei der zweiten Frage finde ich ja cool :D Makroökonomie...nicht schlecht :D
    Purpurmond habe ich leider noch gar nicht gelesen, aber ich glaube, schonmal davon gehört :)
    Also mit Facebook sehe ich das ähnlich wie du. Privat nutze ich das auch kaum noch. Also Twitter war ich anfangs echt skeptisch gegenüber, aber mittlerweile finde ich es toll. Ich poste da aber nicht so viel, sondern schaue eher, was andere so posten :D aber Instagram finde ich viel, viel besser!
    Oh, deine letzte Antwort ist ja toll <3 Ich bin auch nicht unbedingt selbstbewusst und bin auch immer ganz erstaunt, wenn ich Komplimente zu meinem Blog bekomme. Es ist wirklich erstaunlich, dass es Menschen gibt, die mein Geschreibsel gerne lesen...

    Deine Fragen sind ja wirklich toll <3 Mann, auf die Idee jedem eine eigene Frage zu stellen, bin ich gar nicht gekommen :D Das finde ich wirklich toll und ich finde diene Fragen total interessant!
    Freut mich, dass ich sympathisch rüberkomme :) Und Cola Vanille <3 Ist nur leider so ungesund :( Ich antworte dir mal hier, werde die Antwort in meinem Lesemarathonpost aber auch nochmal beantworten :) Ich habe erst gestern einen Spieleabend bei meiner Cousine gemacht, also kann ich dir ganz frische Eindrücke liefern :D Also Activity ist ja so der Spieleabend-Klassiker und das finde ich auch immer wieder lustig. Außerdem kann ich noch "Nobody's Perfect" empfehlen. Dabei liest einer eine Frage von einer Karte vor und die anderen Mitspieler müssen eine mögliche Antwort dazu aufschreiben. Und dann muss man raten, welches die richtige Antwort ist. Da kommen immer ganz lustige Sachen zusammen :D

    Liebste Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey du, noch was wichtiges. Ich habe zur Aufgabe am Tag 9 eine neue Anmerkung im Hauptpost geschrieben. Wäre super, wenn du da nochmal vorbeischaust :)

      Löschen
    2. Ah, da ist ja auch die Antwort zu meiner Frage :)
      Sorry, ich wollte da nicht vorweggreifen :D Ich war nur so neugierig und ich finde es toll, dass es dir so gut gefällt. Danke :)
      Und bei dem Verbesserungsvorschlag. Da hast du vollkommen Recht! Daran habe ich einfach überhaupt nicht gedacht und das wäre wirklich viel sinnvoller gewesen. Falls ich mal wieder einen Marathon machen sollte, werde ich das auf jeden Fall berücksichtigen! Das war wirklich blöd von mir :D

      Löschen
    3. Ich bin ne absolute Niete in Makroökonomik und für mein Studium ist es auch mal gar nicht relevant, aber was soll's. Ich mus es halt machen.

      Ich könnte mir grundsäzlich schon vorstellen Twitter zu nutzen, aber andererseits bin ich schon bei 30.000 Communities angemeldet und irgendwann muss ja mal Schluss sein :D

      Wem sagst du das mit der Cola *seufz*
      Activity finde ich auch immer lustig, nur muss man da ja schon mit mehreren Leuten sein, sonst macht es nicht so viel Spaß.
      "Nobody's Perfect" hab ich schon mal öfter gehört, das muss ich mir mal merken.
      Mit meinem Bruder und meiner Mutter spiele ich gern "Die Siedler von Catan" und wenn dann noch mehr Verwandtschaft kommt, spielen wir leidenschaftlich gern "Dog". Kennst du das?

      Löschen
    4. Sowas nervt mich extrem! Ich dachte ja nach der Schule, dass ich in der Uni nur noch Sachen lerne, die ich zukünftig und für das Studium auch brauchen würde, aber nein..man lernt wieder so viel Mist :/

      Da hast du auch Recht...sonst verliert man noch den Überblick :D

      Nein, "Dog" sagt mir gar nichts. Um was geht's da?

      Löschen
    5. Dog ist im Grunde Mensch ärgere dich nicht, nur mit Karten. Es gibt normale Karten mit denen man sein Püppchen bewegt und Sonderkarten, womit man sein Püppchen mit anderen tauschen kann, Joker, andere rauswerfen usw. Das lustige ist, dass man immer mit einem Partner spielt und man hat nur gewonnen, wenn beide Partner ihre Püppchen drin haben. Wenn der eine alle im Pott hat, der andere aber noch nicht, spielen beide mit den verbliebenen Püppchen. Das kann sehr ärgerlich sein, wenn man sein Püppchen direkt vor den Pott zieht und man käme wunderbar rein, aber der Partner der schon fertig ist zieht dann mit deinem Püppchen am Pott vorbei, weil er nicht reinkommt.

      Löschen
    6. Das klingt wirklich cool! Muss ich mir mal merken :D Danke für den Tipp! :)

      Löschen
  2. Hallo,

    ich bin sehr viel bei Facebook unterwegs, da es dort auch richtig gute Gruppen gibt, die Lesewochenenden veranstalten oder um sich eben auszutauschen. Privat poste ich zwar nur sehr wenig, aber ich mag es irgendwie, da die Timeline so kunterbunt ist. Da finden sich Nachbarn, ehemalige Nachbarn, Klassenkameraden, Büchersüchtige, Verlage und keine Ahnung was noch alles und immer wieder schöne Aktionen unter Lesebegeisterten :)

    Bei Twitter tue ich mich immer etwas schwer, mich kurz zu fassen. Das macht mich stellenweise wahnsinnig, wenn ich nur so wenig Platz habe und alles abkürzen muss. Ich lese aber selber ganz gerne dort die Beiträge oder scrolle mich mal kurz durch.

    Deine Frage habe ich übrigens sehr gerne beantwortet. Du hast dir ja richtig viel Arbeit gemacht und für jeden eine andere Frage ausgesucht.

    Liebe Grüße und einen schönen Rest-Sonntag
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gruppen nerven mich an Facebook fast am meisten. :D Da wird halt auch echt viel Blödsinn gepostet was so gar nicht zum Thema gehört und das nervt mich immer total.

      Super, ich schau später noch bei dir vorbei :)

      Löschen
    2. Nun, aus den nervigen Gruppen bin ich ziemlich schnell wieder ausgetreten. Da wurde sich dann stellenweise über Nonsens gegenseitig zerfleischt, was stellenweise schon peinlich war. Die meinte ich jetzt gar nicht. Ich dachte eher an die Gruppen zu bestimmten Challenges, eine Gruppe bei der man SuB Bücher auswählen lassen kann, eine Lesenacht Gruppe, eine Buchtausch-Gruppe usw. :)

      Liebe Grüße
      Diana

      Löschen
    3. Dafür nutze ich lieber lovelybooks, das ist mir angenehmer und was es auf lb nicht gibt, gibt es dann auf Blogs ;)
      Ich hoffe, dass ich wenn ich mit der Uni fertig bin, den Schritt wage und mein Konto auf facebook deaktiviere. :D Momentan kann ich mich dazu noch nicht überwinden.

      Löschen
  3. Also mit 700 Seiten in 6 Tagen kannst du schon zufrieden sein. ;) Ich habe nicht mal halb so viel geschafft bisher.

    Das habe ich mir auch schon mal überlegt, den einen oder anderen Blogger mal zu treffen, erstens wohnen aber leider alle, mit denen ich mich gut verstehe, so weit weg - ein Treffen könnte man dann zwar zum Beispiel zwei mal im Jahr mit dem Besuch der Buchmesse verbinden, aber zweitens bin ich auch so ... schüchtern, ruhig, zurückhaltend, keine Ahnung, dass so ein Treffen dann wahrscheinlich eher angespannt ablaufen würde.

    Oh Mann, Julia, ich glaube jeder freut sich über Komplimente, aber es ist so schön zu lesen, dass du dich SO SEHR darüber freust. :)

    ^^Treffen wir uns in 50 Jahren - dann sind wir beide vielleicht schon zwei ganz mutige Omis, die sich evtl. ungezwungen und frei unterhalten können. :D

    Haha, gerade mir willst du eine unglaublich kreative Frage stellen, obwohl du nun schon ganz genau weißt, wie unheimlich unkreativ ich bin? ;-P
    Glücklicherweise musste ich gar nicht so lange über deine Frage nachdenke, mir ist da nämlich gleich ein Titel eingefallen, den ich ziemlich dämlich finde:
    http://www.amazon.de/Ich-habe-eine-Axt-Misantropen/dp/342651558X/ref=pd_sim_14_4?ie=UTF8&refRID=013CYZ16Z6VHVEYDH9BE

    Aber auch der hier ist auf meiner persönlichen Dämlichkeitsskala sehr weit oben zu finden:
    http://www.amazon.de/grunzen-freudig-einige-springen-sogar/dp/3942920247/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1437945006&sr=1-1&keywords=Sie+grunzen+freudig%2C+einige+springen+sogar+hoch

    Wie gefallen sie dir? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich ist das eine gute Zahl. Aber trotzdem gefällt es mir irgendwie nicht, muss an meiner momentanen Stimmung liegen.

      Eventuell, ja. Immerhin haben wir dann so viel schon erlebt und sprechen so langsam, dass wir dann die Zeit gut umbekommen :D

      Ja, weil ich dich ja nicht nach deinem Lieblingsgenre oder deinen Hobbys fragen muss. Deshalb wollte ich dich was tolles fragen.

      Suuuuuuper. Besonders der letzte Titel ist ja echt grausam! :D

      Löschen
  4. Oh nein, das ist ja ärgerlich mit deiner BA-Arbeit :/ Sowas kann einen wirklich extrem runterziehen...

    Wie erwartet kenne ich von deinen genannten Autoren keinen einzigen :D Aber die Lady-Thriller werde ich mir mal anschauen, die klingen interessant :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztlich hab ich es ja selbst so entschieden, dass ich es dieses Semester nicht mehr machen will, aber es ist klar blöd. Ich bin mit beiden Optionen nicht so glücklich, aber jetzt kann ich es eh nicht mehr ändern.

      Da gibt es ja einige Autoren, Lisa Jackson zum Beispiel schreibt auch so was. Die verwendet aber teilweise auch paranormale Elemente und wie gesagt, das ist nicht meins. Ist dann vielleicht eher was für dich als Karen Rose.

      Löschen
    2. Oh ja, das klingt toll! Also merke ich mir Lisa Jackson auch noch :D

      Löschen
  5. Hey =)

    Da möchte ich doch auch gern noch deine Frage beantworten ;) Ich hatte dieses Jahr einen Flop mit dem Thriller "Zerrspiegel", weil er mich leider gar nicht überzeugen konnte .... eins meiner Highlight dieses Jahr war u.a. "Bird Box", das war sooo spannend fand ich und hat mich einfach mega überzeugt.

    Das Konzert war einfach nur wow! Ich war ja auch schon in München auf dem Konzi, aber dieses Mal stand ich in der 4. Reihe direkt vor wo Samu das Mikro für die Balladen stehen hat, als er zum ersten Mal dahin kam und dann auch noch Riku und Raul konnte ich das alles gar nicht mal so recht begreifen, dass die da wirklich so nah bei mir sind und ich das erleben darf .... bei "nothing is over" wäre dann auch fast ein Tränchen gekullert ... einfach wow ... so jetzt genug "gefangirl", aber ich bin einfach ein bisschen verliebt <3

    viele liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab jetzt grad einen Schreck bekommen, dass dein Flop noch auf meiner Wunschliste steht, aber das ist ein anderes Buch mit gleichem Titel. Glück gehabt.
      Bird Box hab ich auch mal im Auge gehabt, ist aber vermutlich doch nichts für mich.

      Ach, das freut mich für dich, dass es so ein tolles Erlebnis war. Dann hat es sich ja auf jeden Fall gelohnt! :)

      Löschen
  6. Oh, wie schade, dass du nicht von allem ein Foto hast :(
    Ich habe momentan ja zum Glück noch recht viel Platz in meinem Regal, aber ich sehe es schon kommen, wie ich überall Bretter an die Wand nagele, um noch mehr Bücher sammeln zu können :D
    Auf die Idee, alle signierten Bücher zusammenzustellen, wäre ich gar nicht gekommen. Gut, ich hab erst eins :D Aber ich wäre trotzdem nie auf diesen Gedanken gekommen. Bei mir müssen auch alle Bücher einer Reihe und eines Autors zusammenstehen!

    Es tut mir echt leid, dass die beiden Beiträge so blöd fallen. Ich hab einfach nicht drangedacht, dass ich sie auf ein Wochenende setze, damit jeder Zeit hat :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du denn die Wände hast ist das ja gut... Auf dem einen Bild sieht man das noch ein bisschen, aber ich zwei Schrägen und die beiden Wände die keine haben, sind fast nicht für Regale benutzbar (wg. Fenster, Tür und Kleiderschrank) und die Wände die gerade sind und in denen kein Fenster ist, die sind schon mit Bücherregalen voll :D

      Macht ja nichts ;) Ist dann eine Option fürs nächste Mal.

      Löschen
  7. Ach sag bloß, du hast die Bücher von Nele Neuhaus schon gelesen? Die mit Bodenhoff/Kirchstein, oder so ähnlich? Sicher bin ich mir nicht, aber ich meine, dort unten rechts 5 Bücher von Nele Neuhaus stehen zu sehen. "Schneewittchen muss sterben" habe ich ja selbst noch am SuB. ;)
    Hm, ich weiß noch gar nicht so genau, was ich morgen posten soll. Ich habe mir überlegt, dass ich mich einfach mal bei meinen Lesern bedanke. Gar nichts aufwendiges, nur ein ernst gemeintes Dankeschön. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die hab ich noch nicht gelesen. Die sind von meiner Mutter. Irgendwann möchte ich die schon gern lesen, aber im Moment haben die nicht so Priorität. ;)
      Von mir wird es heut wahrscheinlich nichts besonderes geben, zeitlich schaff ich das nicht und ich hatte ja gerade erst das Gewinnspiel.

      Löschen
  8. Oh, dein größter Schatz ist ja süß! Eine tolle Erinnerung! :)

    Hahaha :D Ich hab "Feuchtgebiete" letztens auch aus meinem Regal verbannt :D Das Buch war wirklich...naaaja :O Und der Film erst, oh Gott! Hast du den gesehen? Ich hab mir "Schoßgebete" ja auch noch als Hörbuch gegeben, weil ich so neugierig war. Es war auch ziemlich eklig!

    :D Aber ist ja schön, wenn man aus einem Unfall noch so was schönes machen kann ;)

    Gay und was kitschig erotisches, weil das der größte Kontrast zu deiner Uni-Literatur ist. Das finde ich klasse! :D

    Liebste Grüße & einen schönen Abend noch,
    Kate :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, den Film hab ich nicht gesehen. Muss ich auch nicht, die Bilder bekomme ich sicher niiiie wieder aus dem Kopf.

      Löschen
  9. Wie ich sehe, bist du schon an Tag 112 angelangt ... ;)

    Ah, SO hast du das älteste Buch interpretiert. ;) Aber ich könnte das bei mir auch gar nicht sagen, meine Kindheitsbücher habe ich nämlich nicht im Regal und bei denen, die im Regal sind, kann ich auch nicht mehr 100 %ig genau sagen, welches ich am längsten besitze.

    Haha^^ - du hast "Feuchtgebiete" weggeschmissen? Wolltest du ein Buch mit so ekelhaftem Inhalt nicht mehr im Regal haben? Aber ich muss dir ehrlich sagen, da würde es mich auch nicht besonders jucken, wenn das plötzlich weg wäre. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin halt schon ein bisschen weiter als ihr ;)

      Wir haben nicht mehr so viele Kinderbücher, nur noch einige die besondere Geschenke gewesen sind. Der Rest ist alles an Bekannte und Freunde gegangen ;) Ich hab mal meine Mutter danach gefragt, weil es mehrmals in den Tags dran kam und dann hat sie eben gesagt, dass sie mir das immer vorlesen musste.

      Na ja es stand halt ewig neben meinem Bett und war deshalb schon oben ganz vergilbt und sah sowieso nicht mehr so toll aus. Als es dann so mega schlecht war, hab ich es dann eben weggeworfen. Was soll ich mit einem schlechten Buch, das sich nicht zum Tauschen eignet? ;D

      Löschen
    2. Ja, ich kenne deine süße Geschichte über den Duden schon von einem anderen deiner Posts. :-)) Ich liebe es, wenn man über solch private (Buch)Geschichten berichtet. Finde ich immer ganz besonders lesenswert. ;)

      Löschen
  10. Sorry, dass ich mich jetzt erst melde :(
    Ich weiß leider gar nicht, wieviele Bücher auf meiner Wunschliste stehen. Das steht da nicht dran :( Aber ich schmeiß da auch keine Bücher nach einer bestimmten Zeit raus...die stören da doch nicht :D

    Ich hasse offene Enden ja und das von deinem Buch scheint ja wirklich sehr schlimm zu sein :O Gibt es da eine Forsetzung? Dann kann man ja noch ein Auge zudrücken, aber ohne Fortsetzung wäre es mehr als nur dreist. Sowas kann das beste Buch schlecht machen :(

    Jetzt bin ich gespannt auf dein Fazit :)
    Liebste Grüße
    Kate ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem :)
      Das ist ja blöd. Was schätzt du? Eher 50 oder eher 200?
      Ne, die stören da echt nicht. Ich schmeiß nur runter, wenn ich es plözlich doch nicht mehr lesen will, so wie heute "Mind Games".

      Ja, es gibt schon eine Fortsetzung, die ist auch heute bei mir angekommen. Ein Auge zudrücken kann ich da aber trotzdem nicht, weil das echt wirkt als hätte man ein zusammenhängendes Manuskript einfach in der Mitte auseinander gerissen. Das finde ich halt echt blöd und hat letztendlich auch den Ausschlag für drei statt vier Sterne gegeben.

      Löschen
  11. Ha, das Orchideenhaus, kannst du sogar schon von deiner Wunschliste streichen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Das könnte ich, wenn ich das Buch hätte. Ich war felsenfest davon überzeugt das Ebook zu besitzen, weil ich dachte, es steht auf der lovelybooks Liste. Ist aber nicht der Fall und mein Ebook-Verwaltungsprogramm spuckt auch nichts aus. Hab das Buch also wohl doch nicht >.< Ich bin momentan dezent neben der Spur...

      Löschen
    2. Oh, schaaaade. Ich habe mich schon so drauf gefreut, dass du es bald liest und ich deine Meinung dazu erfahren kann. ;)
      Hoffentlich bist du bald wieder in der Spur. ☺

      Löschen
    3. Bald hätte ich das sowieso nicht gelesen, dafür ist es mir momentan zu dick. Ich brauch schon lang genug für dünne Bücher.
      Das hoffe ich allerdings auch...

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".