Sonntag, 28. Juni 2015

Leseliste ~ Fazit Juni

Hallo ihr Lieben,

ich hab jetzt ewig hin und her überlegt ob ich die "Auswertung" extra mache, oder in den Monatsrückblick integriere, aber da der ja eh schon immer so lang ist....

Der Glöckner von Notre-Dame - Victor Hugo
Für die Task Challenge gelesen und es hat mir echt überraschend gut gefallen 4/5
Reise zum Mittelpunkt der Erde - Jules Verne 
Nicht gelesen, weil das Ebook kaputt war
Verbrechen - Ferdinand von Schirach
Für die Task Challenge gelesen und es war ganz okay. 3/5
Erbarmen - Jussi Adler Olsen
Im Rahmen einer Blog-Leserunde gelesen und es hat mir echt gut gefallen. Bin heiß auf die weiteren Teile ;) 4/5
Der Junge im gestreiften Pyjama - John Boyd 
Keine Ahnung was da alle so toll dran finden. Das Ende hat es echt rausgerissen 3/5
Ich knall euch ab! - Morton Rhue 
Ab sofort wird Morton Rhue ebenfalls zu meinen Lieblingsautoren gezählt. 4/5 
Knochenhaus - Elly Griffiths 
Abgebrochen. War echt langweilig.
Warum Männer nicht zuhören.... - A&B Pease
Ich hab dieses Buch endlich beenden können und bin in meiner anfänglichen Euphorie etwas gedämpft. Aber es hat mir schon gut gefallen. 4/5

Meine Leseliste ist abgearbeitet wie ihr sehen könnt. Ist ja immerhin mal was. Zwar habe ich nicht alle tatsächlich gelesen, aber sie sind vom SuB...^^
Die Frage ist jetzt: Hat die Leseliste was genützt und führe ich sie weiter?
Um den ersten Teil zu beantworten: Sie hat mir zumindest nicht geschadet. Gegen Ende hatte ich zwar kurz mal den Gedanken: "Da stehen noch diese und jene Bücher auf der Liste, aber jetzt fährst du erstmal heim und dann musst du ja auch anfangen zu lernen und das Buch würdest du ja auch gern lesen..." Letztendlich war das dann aber doch kein Problem, bei zwei Zugfahrten quer durch Deutschland... Ob es mir aber wirklich dauerhaft hilft eine Leseliste zu führen, wird wohl nur der Langzeittest zeigen. Damit sind wir dann auch schon beim Zweiten Teil der Frage...

Ich denke, ich werde für den nächsten Monat keine Leseliste schreiben, ob ich es dann im August machen werde, hängt von meinen Fortschritten mit der BA ab. Es ist einfach so, dass ich im Juli eine Prüfung nachholen muss, die ich bestehen muss, wenn ich mein Studium noch dieses Semester abschließen will. Außerdem wäre ich andernfalls im Drittversuch und ich glaube, das pack ich dann nervlich nicht. Egal. Jedenfalls spiele ich sogar mit dem Gedanken mir wie Anfang des Jahres ein Leseverbot aufzuerlegen, weil ich das Gefühl hatte, es hat mir wirklich geholfen. Ich will das mit der Leseliste aber auf jeden Fall nochmal längerfristig testen und es ärgert mich ziemlich, dass ich mal wieder schneller getippt und gepostet als nachgedacht habe. Das war eigentlich abzusehen, dass ich es momentan nicht länger testen kann, also warum hab ich überhaupt damit angefangen?

Fazit:
  • Leseliste erfüllt
  • Bewertung positiv
  • Fortsetzung frühestens im September
  • MINDESTENS 2 Tage nachdenken bevor eine Neuerung auf dem Blog stattfindet

Kommentare:

  1. Hallo Julia, :)
    das sieht doch nach einem erfolgreichen "Projekt" aus. ;) Ich habe auch überlegt, mal wieder eine Leseliste zu schreiben, es aber aus genau den Gründen, die du aufzählst, noch nicht gemacht (Ich muss nämlich auch für Prüfungen lernen und meine BA fertig schreiben...) Danach werde ich auf jeden Fall auch noch mal drüber nachdenken. Es kann ja auf jeden Fall nicht schaden, es mal (wieder) auszuprobieren. :)
    Viel Erfolg bei deinen Prüfungen und der BA! Und einen schönen Sonntag! :)

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      es war schon recht erfolgreich, ja. Zumindest war es kein Reinfall :D
      Na da warst du auf jeden Fall schlauer als ich. Hätte auch mal überlegen sollen ;)

      Danke wünsche ich dir natürlich auch! :)

      Löschen
  2. Hey :)
    Es war doch immerhin eine Erfahrung mit der Leseliste. Und selbst wenn es nicht so toll ist, kannst du es ja wieder sein lassen. Ich habe mir bisher einmal eine Leseliste gemacht und das auch nach diesem ersten Versuch wieder aufgegeben :D Eigentlich bin ich der totale Listenmensch, aber in dem Fall macht das irgendwie keinen Spaß ^^
    Ich wünsche dir viel Erfolg wegen deiner BA! Und wenn du denkst, dass dir ein Leseverbot hilft, dann mach es auf jeden Fall :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)

      jaaa, es war auf jeden Fall eine Erfahrung, aber irgendwie nur eine halbe. Der Langzeittest fehlt halt dummerweise.
      Ich versteh sehr gut die Argumente/Entscheidung gegen eine Leseliste, hab das ja selbst immer so gehalten.
      Danke :) Ja mal sehen, eventuell lockere ich das Sonntags. Wenn ich jeden Tag diesen Mist lernen muss, dreh ich durch :D

      Löschen
  3. Hallo Julia!

    Wie kann denn ein E-Book kaputt werden? Ich kenne mich damit ja nicht so aus. Das letzte E-Book, das ich auf meinem Kindle gelesen habe, war vor ein paar Jahren, schätz ich ...
    Beim "Jungen im gestreifen Pyjama" ist der Film wirklich sehenswert, aber ich glaube, das habe ich nun eh schon einige Male erwähnt. ;)

    Super, dass du deine Leseliste abarbeiten konntest. Ich bin mit den Task-Challenge-Aufgaben auch seit vorgestern endlich durch. Und ehrlich gesagt freue ich mich schon darauf, dass die Challenge bald vorbei ist, da mich 3 Aufgaben irgendwie immer stressten, habe ich gemerkt. Und das soll es nicht sein. Eine Aufgabe pro Monat würde mich schon reichen. Als richtiger Vielleser, der evtl. 20 Bücher im Monat schafft, wäre das für mich kein Problem, da ich das aber nun mal einfach nicht sein kann, und in manchen Monaten echt nur 2-4 Bücher schaffe, muss ich fast alle meine Bücher, die ich lese danach ausrichten und das macht nicht immer so viel Spaß. Ich bin drauf gekommen, dass ich lieber spontan auswählen will, was ich als nächstes lese, deswegen ist so ein fixer Plan wahrscheinlich eher nichts für mich. Da ich das aber auch noch nie ausprobiert habe mit einer Leseliste, kann ich auch noch nicht sagen, dass es überhaupt nichts für mich wäre.

    Und bezüglich Leseliste testen: macht ja nichts. Mach halt einfach eine Pause mit dem Test und führe ihn später weiter, wenn du nichts mehr, oder weniger, zu lernen hast.
    Ich glaube, wenn ich nun auch noch (so viel) lernen müsste wie du, dann käme ich gar nicht mehr zum Lesen und das würde mich, glaub ich, sehr unglücklich machen. Aber ich habe ja auch keine Ahnung davon, wie viel man da dahinter sein muss, um seinen BA zu bekommen ... Aber wenn die Zeit so schnell weiter läuft wie bisher, dann ist es wahrscheinlich eh so, dass du gar nicht so schnell schauen kannst und all das lernen wieder vorbei ist, weil du's schon geschafft hast!

    Jetzt hab ich dich wieder zugeschwafelt ...

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Janine,

      nicht so richtig kaputt. Aber es fängt halt anders an als der Blick ins Buch auf amazon. Ich hab die Vermutung, dass es beim überspielen von der Externen Festplatte auf den PC irgendwie nur halb übertragen wurde oder so. Aber da ich ja eh nicht so der Vernes Fan bin und es nur nochmal versuchen wollte, hatte ich dann keine Lust das nochmal auf den PC zu spielen und es einfach vom SuB geschmissen ;)

      Ich weiß, du stehst ja auch mit der Meinung nicht allein da. Ich hab mir den Film auf jeden Fall notiert und wenn ich ihn mal irgendwo sehe, nehme ich ihn mit ;)

      Nein, in Stress soll es wirklich nicht ausarten. Ich finde es gar nicht sooo stressig, ich hab ja immer Entscheidungsschwierigkeiten und da find ich die Aufgaben ganz nett. Zumal ich meist bewusst Bücher aussuche, zu denen ich so nicht greifen würde. Aber ich versteh auch das mit dem spontan auswählen, manchmal hab ich da auch so Launen. ^^

      Ich find das gar nicht lesen auch nicht so optimal, aber es lenkt mich teilweise schon ab. Tja was die Anforderungen angeht, hängt das wohl vom Studiengang ab, von den eigenen Ansprüchen, von den gewählten Veranstaltungen und überhaupt.^^ Von der Menge her ist eine Klausur echt entspannt, letztes Semester hatte ich ja fünf in sieben Tagen. Aber das ist nicht mein Thema, mich interessiert es auch nicht und ich hab ein (noch) leises Stimmchen im Hintergrund, dass ich die Klausur bestehen MUSS.

      Im Rückblick geht das echt schnell, auch mein Praktikum und das Studium an sich. Aber währenddessen... sind schon sehr lange Tage dabei :D

      Kein Thema, immer gern ♥

      Löschen
  4. Hallo Julia :)

    na dann ist dein Projekt Leseliste wenigstens nicht völlig in die Hose gegangen sondern doch eigentlich ganz gut gelaufen ^^. Auch wenn du das jetzt erstmal nicht weiterführen kannst, aber du hast die Idee nicht aufgegeben, das ist doch schon mal was ;). Freut mich, dass du ein paar Bücher von deinem SuB weglesen konntest und dass dich die Liste zumindest ein bisschen unterstützen konnte :).

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Insi,

      außer das es schlecht geplant war, ist es echt gut gelaufen :)
      Die Bücher sind auf dem SuB nur ausgetauscht, es sind wieder einige dazu gekommen. Um nicht zu sagen haufenweise...^^

      Einen schönen Abend dir :)

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".