Freitag, 1. Mai 2015

Sammelsurium zum Monatsanfang

Hallo ihr Lieben,

der April ist schon um, wenn man arbeitet rast die Zeit einfach noch schneller. Kaum dreht man sich eine Sekunde um, schon ist ein ganzer Monat vergangen. An sich habe ich das Gefühl es gibt gar nicht so viel zu erzählen, ich arbeite ja nur, aber wahrscheinlich wird es doch wieder länger. Ich kenn mich ja.

Was habe ich im April gelesen?
Mord im Orientexpress (Agatha Christie)
Fairy-Tale (Rona Cole)
Dschunkelkind (Sabine Kuegler)
Pandablues (Britta Sabbag)
Und dann der Himmel (Jan Stressenreuter)
Gone Girl - das perfekte Opfer (Gillian Flynn)
Silberlicht (Laura Whitcomb)
Die Attentäterin (Yasmina Khadra)
Someone like you (Sarah Dessen)
Welt in Flammen (Benjamin Monferant) begonnen
Ein einer regnerischen Nacht (Jodi Picoult) begonnen

Neun Bücher, das finde ich sehr gut, zumal ich wegen des Praktikums nicht damit gerechnet hätte. Aber ich fahre ja seeeehr viel Bahn...
Mein Highlight ist auf jeden Fall Die Attentäterin. Lest es! ;) Dschungelkind hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, womit ich gar nicht gerechnet habe. Und dann der Himmel war mal ein bisschen anders, sehr lustig, auch eine Empfehlung. Es gab diesen Monat leider auch einige Enttäuschungen. Den Thron besteigt Fairy-Tale, weil ich von der Autorin einfach besseres kenne. Silberlicht klang nach den tollen Rezensionen auch besser als es war und bei Gone Girl wusste ich ja schon vorher, dass es neben den positiven auch viele negative gibt. Mir war das viel zu langweilig. Some like you war nicht so traurig und schlimm wie erwartet, es hat mir aber auch nicht alles gefallen. Für jüngere Mädchen ist es wahrscheinlich ein tolles Buch. Mein erster (und vermutlich einziger) Agatha Christie war ein totaler Reinfall, ebenso wie Pandablues. Beides war eher langweilig und die Charaktere haben mich auch genervt. Der neue Monat startet leider buchtechnisch nicht so toll, ich habe bereits 200 von knapp 500 Seiten in dem Picoult Buch gelesen und es ist echt ... blöd.

Gab es SuB-Nachschub?
Klick - ich möchte keine Worte drüber verlieren

Was gibt es positives zu vermelden?
Das Praktikum macht sehr viel Spaß, auch wenn ich nicht die ganze Zeit etwas zu tun habe. Wir Praktikantinnen dürfen uns echt viele Sachen anschauen, viel ausprobieren und machen und an vielen "Veranstaltungen"/Gesprächen teilnehmen. Das ist schon echt toll.

Ansonsten habe ich jetzt eine Professorin bezüglich der Bachelorarbeit angeschrieben. Anfang Juni hab ich einen Termin bei ihr. Bis dahin muss ich ihr laut Unterlagen der Uni ein Expose zu meiner BA schicken, was ich nicht so optimal finde. Wenn sie das Thema nicht gut findet oder es für nicht realisierbar hält, dann hab ich jede Menge Zeit in das Expose gesteckt und für den Papierkorb geschrieben.

Was war nicht so schön?
Bisher hatte ich zweimal Probleme mit der Bahn und bin zur spät auf der Arbeit gewesen. Eigentlich ist das ja eine super gute Statistik, vor allem wenn man bedenkt, dass ich immer Probleme habe wenn ich nach Hause fahre.
Das erste Mal, war der komplette Bahnhof in Nürnberg gesperrt, also mussten wir in der Provinz aussteigen, alle quetschen sich in einen normalen Linienbus (für die nächste Haltestelle hatte jemand auf Haltewunsch gedrückt und der Busfahrer nur: "Will da jetzt wirklich jemand aussteigen?"), fahren bis Fürth, rein in die U-Bahn, nach Nürnberg, dann in die Tram und zur Arbeit.
Das zweite Mal war es leider weniger schön. Ich saß gerade in der Bahn, als eine Durchsage kam wir möchten bitte alle aussteigen, wegen eines Notarzteinsatzes fährt momentan kein Zug. Zwei Stationen weiter, hat sich ein Mann vor den durchfahrenden ICE geworfen und dann ging natürlich gar nichts mehr. Das schlimme an der Geschichte finde ich, dass er das direkt am Bahnhof gemacht hat. Ich meine, man weiß nie was in solchen Leuten vorgeht und ich möchte ihm auch nicht vorwerfen sich mit voller Absicht genau dort vor den Zug geworfen zu haben, wo es garantiert jede Menge Leute mitbekommen. Ich finde es aber schon wirklich heftig das morgens am Bahnsteig zu tun, wo hunderte Schüler auf die Bahn warten. Ungeachtet dessen wie es für den Lokführer und die Familie des Toten ist.

Mein allererster Tag war übrigens ähnlich erfolgreich. Ich fahre vom Hbf mit der Tram zur Arbeit und kurz nach verlassen der vorletzten Station, macht die Tram eine Vollbremsung, sodass mir eine Mutter mit ihrem kleinen Jungen entgegen fliegt, die gegenüber von mir gesessen haben. Alle drehen sich erschrocken nach vorn, plötzlich springt eine Frau auf, rennt nach vorn und steigt aus, der Fahrer steht halb in der Tür, ruft einen Notarzt, ihm ist jemand vor die Bahn gelaufen. Ich habe zum Glück ganz hinten gesessen, und mit dem Rücken zur Fahrtrichtung, sodass ich das nicht mit ansehen musste. Der Mann wollte an einer Verkehrsinsel die Straße überqueren, hat in die entgegengesetzte Richtung geschaut und ist vor die Tram gelaufen. Ich erspar euch die wenigen Details die ich mitbekommen habe, aber es war ein furchtbarer erster Tag und ich werde die Bilder des Mannes nicht los.

Und sonst so?
Im Praktikum habe ich den Bundesinnenminister Thomas de Maizière getroffen :D Er hat eine Rede gehalten und da wir nicht im Konferenzsaal dabei sein durften, waren für die Mitarbeiter im Eingangsbereich Fernseher aufgehängt. Die anderen Praktikantinnen und ich waren gerade auf der Treppe nach unten, als ein Kameramann um die Ecke geschossen kam. Da war es dann leider zu spät und so haben wir uns einfach brav auf die Seite der Treppe gestellt, jede von uns auf eine Stufe (die Treppe war länger, aber wir standen natürlich zufällig schön mittig) und haben dem Innenminister nett zugelächelt. Er kam dann die Treppe rauf, blieb vor uns stehen, sagte: "Ach das ist aber ein nettes Empfangskomitee" und ging weiter.

Heute ist zwar nicht so tolles Wetter, aber es gab ja doch schon ein paar schöne Tage, was man richtig happy macht. Meist hab ich da zwar nichts von, weil ich 12 Stunden außer Haus bin, aber na ja. Es arbeitet sich leichter wenn die Sonne scheint.

Ich werde irgendwann mal eine von diesen Omas, die immer aufm Fensterbrett hängen und jeden Falschparker aufschreiben. Kennt ihr die???? Aaaah, rette mich wer kann :D
Jetzt im ernst: Druckfrische Meldung. Vor unserem Haus stehen ein paar Jugendliche, mit einem Tisch (sieht aus wie die Dinger die die Parteien beim Wahlkampf immer in der Stadt hat), volle Dröhnung Musik und die wurschteln da irgendwie rum. Ich hab keine Ahnung was die machen und häng jetzt dauernd am Fenster um das rauszufinden. Ich MUSS es wissen...Jetzt haben ein paar von denen eine Maß Bier und eine Nachbarin hat sie weggeschickt, weil die Kinder schlafen müssen. Oder Angst haben. Oder so. Jemand aus Bayern da, der mir diesen seltsamen Brauch erklären kann?! Die stehen mitten auf der Straße mit dem Ding... Faszinierend.... Ehm ja, ich veröffentliche das mal grad. 

Ausblick auf den Mai
Im Mai endet mein Praktikum und ich muss mit der BA anfangen. Mir wird ganz schlecht bei dem Gedanken. Außerdem kommt mich meine Mutter mit meinem Bruder und einer bekannten besuchen. Ich freu mich sehr drauf und hoffe, dass es tolles Wetter gibt. Ein Kellerbesuch muss ja mindestens drin sein!

Fotos
Da ich mal wieder irre viel gequatscht habe, gibt es jetzt noch was fürs Auge.

Die tolle life4books hat auf Instagram einen tollen Text über das glücklichsein geschrieben und dazu aufgefordert, auch ein Bild zu posten über das was uns glücklich macht. Mich hat sie auch getagged und mein Bild möchte ich euch nicht vorenthalten:

Mich machen vor allem die kleinen Dinge glücklich, weshalb ich anderen Leuten auch sehr gern einfach mal eine Postkarte schicke.
Es können Bücher sein, ein leckerer Smoothie am Morgen, Post von Freunden oder der Familie, Schokolade aus der Heimat, ein Teelichtglas vom Niederrhein, London, der BVB-Sieg am Mittwoch, ein Adventskalender von meiner Mama, oder ein Bilderbuch über die schönsten Weihnachtsmärkte in NRW, das mein Bruder mal bekommen und mir aus Spaß zu Weihnachten geschenkt hat.

Mein Fernseher hat endlich den Disney-Channel gefunden ♥ Da musste ich doch gleich mal Aladdin anschauen.
Dann gab es Post von meinem Bruder (als Reaktion auf die Karte die ich ihm geschrieben habe, worauf steht: Manchmal würde ich gern mein Zimmer googeln wenn ich was suche).
Wenn ich Blogposts plane sieht das so aus wie unten links. 
Rechts unten sieht man den/das (?) Taj Mahal, nachgebaut aus Lego-Steinen. 

Und bei euch so? Erzählt mir alles :)

Kommentare:

  1. Hallo Julia,

    schade, dass dein erstes Buch von Agatha Christie so ein Reinfall war. Aber willst du ihr wirklich nicht nochmal eine Chance geben? Denkst du, dass alle ihre Bücher in diesem Stil sind? Ich habe bisher auch noch nichts von ihr gelesen, möchte das aber eines Tages gerne noch nachholen!

    Oha, da hattest du ja mächtigen Ärger mit den öffentlichen Verkehrsmittel. Das kann schon echt nervig sein. Glücklicherweise ist mir noch nie Derartiges passiert, allerhöchstens, dass die Züge/U-Bahnen nicht immer zu 100% pünktlich sind, aber sonst ...
    Mich nimmt das ja immer total mit, wenn ich irgendwo lese/höre, dass sich jemand in der Nähe vor den Zug geschmissen hat. :(

    Mach dir ein schönes Wochenende! :-) Und ich hoffe, dass Jodi Picoult noch besser wird. Denkst du evtl. an abbrechen, oder ist das für dich kein Thema?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Janine,

      ich habe noch zwei Zuhause, da lese ich eventuell mal rein. Es gibt so viele gute Bücher, da ist es mir fast zu Schade mich daran "aufzuhalten". Ich wollte einfach mal eins Lesen, weil sie so berühmt ist und na ja... ich mochte einfach die ganzen Personen nicht. Rezension kommt Sonntag ;)

      Über Unpünktlichkeit rege ich mich mittlerweile kaum noch auf, das ist ja der Normalfall.

      Lustig das du fragst, ich hab gestern tatsächlich darüber nachgedacht ob ich das Buch schon abgebrochen hätte, wenn wir es nicht gemeinsam lesen würden. Den nächsten Abschnitt werde ich auf jeden Fall noch lesen, danach mal schauen... Also wenn ihr aufhört, fehlt mir definitiv auch die Motivation. ^^ Und du?

      Löschen
    2. Gut, dann freue mich auf deine Rezension morgen! :)

      Also wenn ich es mit anderen Büchern vergleiche, die ich schon gelesen habe und fürchterlich fand, dann geht "In einer regnerischen Nacht" eh noch als halbwegs okay durch. Es ist halt ... gewöhnungsbedürftig und da ich generell keine Buchabbrecherin bin, weil ich immer hoffe, dass da noch irgendwas kommen könnte, für das es sich lohnen würde weiterzulesen, werde ich wohl nicht abbrechen. Auch wenn es sich eben momentan sehr zieht bei mir... :-/

      Löschen
    3. Ja, versteh ich, ich mach das ja auch nicht so gern. Mal schauen wie es so wird. Ich muss ja eh mal langsamer machen, sonst hab ich das Buch bald aus und die anderen sind noch nicht mit dem ersten Abschnitt durch :D

      Löschen
  2. Hey

    das mit dem Mann klingt richtig schlimm, mir ist das zum Glück noch nie passiert, aber ich bekomme immer Panik wenn ein Zug abrupt abbremst.

    Ich wurde auch getagt warte aber noch auf einen Glücksmoment um ein schönes Bild zu posten. Wirklich tolle Dinge hast du dir ausgesucht nur mit dem BVB Sieg kann ich so gar nicht übereinstimmen!

    LG Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sophie,

      ja, das versteh ich. Man weiß halt nie warum das passiert.

      :D Ja, das habe ich schon gelesen, dass du mehr der Bayern-Anhänger bist ;)

      Ein schönes Wochenende :)

      Löschen
  3. Hey Julia,

    achjaa, die Bahn. Natürlich echt ärgerlich, wenn man da immer wieder solche Probleme hat, dass man zu spät kommt etc.
    Dein Praktikum hört sich aber doch echt ganz gut an. Schön, dass es dir bisher gefällt. :)
    Dass du etwas Angst/Respekt vor der BA hast, kann ich absolut verstehen! Bei mir dauerts ja noch ein Jahr und da bin ich auch echt froh drum. ;D
    Von deinen Büchern hab ich nur Pandablues gelesen, aber mir hat es gut gefallen. Bei "Gone Girl" hatte ich auch mal überlegt es zu lesen, aber habs dann doch erstmal gelassen...
    Liebe Grüße!
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carina,

      ja, schon. Aber ich hab echt mit schlimmerem gerechnet.^^
      Ich hätte Gone Girl auch lieber lassen sollen, aber nun ja. Wenigstens ist es vom SuB runter ;)

      Grüße

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".