Dienstag, 17. Februar 2015

Aktion ~ Gemeinsam Lesen



Da ich gern mit einer gewissen Regelmäßigkeit posten wollen würde, habe ich mich entschlossen an der Aktion Gemeinsam Lesen zu beteiligen. Wenn es klappt, jeden Dienstag. Immer abwechselnd wird die Aktion bei Schlunzen-Bücher oder Weltenwanderer zu finden sein.

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese noch immer "20.000 Meilen unterm Meer" von Jules Verne und bin mittlerweile auf Seite 233 von 492.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"So verlief also das ganze Leben von Kapitän Nemo im Schoß des unermeßlichen Meeres bis zum Grab in unergründlicher Tiefe, an der stillen Stätte, wohin kein Ungeheuer des Ozeans drang, den
letzten Schlummer der Genossen der ›Nautilus‹ zu stören, seiner Freunde, die im Tod wie im Leben fest miteinander verbunden waren!"

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Im Grunde interessiert mich das Buch nach wie vor nicht so. Es ist sehr naturwissenschaftlich und es zieht sich einfach unglaublich. Die Zeichnungen finde ich aber immer noch toll und ich möchte schon gern wissen, warum Kapitän Nemo keine Lust mehr auf festen Boden unter den Füßen und sich von allen Menschen losgesagt hat. Ich werde also wohl doch weiterlesen, auch wenn es noch dauert bis ich das Ende erreicht habe :D Hoffentlich präsentiere ich euch dann nächste Woche ein anderes Buch :)

Das 100. mal "gemeinsam Lesen"! Lasst es Revue passieren und erzählt uns seit wann ihr dabei seid, was ihr an gemeinsam Lesen so mögt, oder habt ihr sogar Verbesserungsvorschläge? Gibt es etwas, was ihr vermisst, was ihr gerne anders hättet? Oder etwas was ihr besonders schätzt, was diese Aktion für euch einfach wirklich einzigartig und perfekt macht? 
Ich bin seit dem 28. August letzten Jahres dabei und hatte meistens viel Spaß dabei ;) Einige der vierten Fragen fand ich nicht so prickelnd, aber das ist ja normal. Es nehmen so viele Leute teil, da wird es immer mal wieder Fragen geben, die dem ein oder anderen nicht gefallen.
Was ich toll finde, ist das man neue Blogs entdeckt und/oder die Wunschliste zum Bersten bringt. Schade ist natürlich, dass manche Blogs kaum oder sogar keine Kommentare bekommen, andere aber sehr viele. Das Problem wurde ja schon mal angesprochen und ich wüsste auch nicht wie man das Lösen sollte, aber immerhin kann man das mal öfter ins Bewusstsein rufen. Es verlangt ja keiner sich alle Blogs anzuschauen und überall zu kommentieren. Wenn man mal keine Zeit hat, okay, aber vielleicht kann man dann ein paar Tage später sich selbst eine Mindestanzahl setzen und sich die Zeit nehmen zum Beispiel fünf Gemeinsam Lesen Posts anzuschauen und zu kommentieren.

Dann gibt es ja die Neuerung, dass die Frage für die nächste Woche bereits vorher angekündigt wird. Für mich ist genau das die Sache, die mich ab dieser Woche am Gemeinsam Lesen stört, sorry. Ich liebe es morgens (in der Uni) die ersten Beiträge anzuschauen und mich überraschen zu lassen, was die neue Frage ist. Während mir dann irgendein Professor VWL Kram näher bringen möchte, denke ich dann darüber nach, wie ich die Frage zuhause beantworten kann.

Für mich ist es schade, dass die Überraschung jetzt weggenommen wird, aber ich verstehe und akzeptiere die Argumentation. Wie schon oben gesagt, man kann es nicht allen Recht machen und wenn die vierte Frage nicht vorher angekündigt wird, dann sind halt diejenigen die sich jetzt freuen wieder traurig und so weiter und so fort.

Gerade habe ich in einer Antwort auf diese Frage Kritik an dem vorgestellten Satz gelesen. Teilweise sagt dieser ja tatsächlich nicht so viel aus, aber grundsätzlich find ich ihn schon interessant. Dabei ist mir allerdings eingefallen, dass ich mal auf einem Blog eine Abwandlung der Frage gesehen habe, hin zum Schauplatz des Buches. Das fände ich auch sehr spannend, weil man so vielleicht Bücher entdeckt die mal nicht in Amerika, England oder Deutschland spielen.

Kommentare:

  1. Hey =)

    Ich fand "20000 Meilen unter dem Meer" ganz gut. Irgendwann muss man es einfach mal mit Jules Verne versuchen. Ich hatte da irgendwie so ne Klassiker Phase.

    Dass die vierte Fragte nun schon eine Woche vorher kommt nimmt zwar den Überraschungseffekt, aber zum vorbereiten eines Posts ist es schon ganz gut. Für mich ist das dienstags morgens immer eine üble Hetzerei. Hat alles seine Vor- und Nachteile =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ja, ich wollte auch unbedingt mal was von ihm Lesen, weil er ja wirklich sehr bekannt ist. Vielleicht probiere ich es irgendwann nochmal mit ihm, aber wenn ich dieses Buch durch hab, reicht es vorerst ;)

      Das ist wohl war und wie gesagt: Man kann es nicht allen Recht machen. Ich versteh schon, dass es für manche so leichter ist.

      Grüße,
      Julia

      Löschen
  2. Hallo Julia, :)
    ich kann dich gut verstehen. Ich bin auch nicht so der Fan davon, dass die Frage jetzt vorher veröffentlicht wird. Vor allem, weil man Tage vorher ja auch noch gar nicht wissen kann, auf welcher Seite man sich befindet... Und so lange dauert es auch gar nicht, den Post zu erstellen. Bzw. man kann ja auch später posten.
    Aber da liegt wohl auch schon das Problem: Bei dieser Masse ist es wirklich schade, dass einige gar keine Kommentare bekommen und andere viel. Ich fange deshalb immer von unten an, weil die Ersten immer die meisten Kommentare haben und das finde ich sehr schade.

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      ach das ist gar nicht mal so das Problem, das kann man dann ja Montagsabends eintragen. Hab ich manchmal auch gemacht, wenn ich Abends Zeit hatte.
      Ich fands einfach immer toll morgens zu schauen was die Frage ist und mir dann in der Uni Gedanken drüber zu machen ;)

      Grüße,
      Julia

      Löschen
    2. Vielleicht könntest du in dem Fall einfach das Thema überlesen.^^ Ich weiß ehrlich gesagt auch gar nicht, was die Frage für nächste Woche ist, weil ich die gar nicht wirklich gelesen habe. :D

      Löschen
    3. Ich werde es auf jeden Fall versuchen, aber ich denke es ist schwierig. Selbst wenn ich bewusst nicht hinschaue, steht ja oben drüber die aktuelle vierte Frage und dann liest man ja trotzdem was. Aber mal sehen wie das ganze ab nächster Woche läuft. Es ist ja auch kein Weltuntergang :)

      Löschen
  3. Hey Julia :)

    Danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Es freut mich, dass dir mein Hintergrund gefällt. Finde schlichte Hintergründe auch immer sehr schön, da sie dann nicht allzu sehr von den Posts ablenken.:)

    "20.000 Meilen unter dem Meer" ist ein echter Klassiker. Ich kenne das Buch und auch Jules Verne, aber gelesen habe ich es bisher noch nicht, weil ich auch oft gehört habe, dass sich das Buch sehr zieht. Das bestätigst du ja auch. Ich freue mich über deine Rezension, wenn du das Buch ausgelesen hast.

    Liebe Grüße an dich!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      danke für deinen Besuch :)

      Ich hab noch keine Rezensionen zu dem Buch gelesen, was ich vielleicht mal vorher hätte machen sollen. ^^ Nun ja, jetzt lese ich das auch auf jeden Fall zu Ende.
      Bis die mal kommt dauert wahrscheinlich noch, ich werde wohl noch ein bisschen dran lesen ;)

      Beste Grüße,
      Julia

      Löschen
  4. Huhu Julia,
    ich bin gerade über deinen Blog gestolpert. Dank "Gemeinsam lesen". :D
    Eigentlich wollte ich "20000 Meilen unter dem Meer" auch noch lesen, aber irgendwie erschreckt mich deine Kritik gerade etwas. :D
    Liebe Grüße,
    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jule,

      tja... was soll ich jetzt dazu sagen? ;) Letztendlich muss sich naürlich jeder sein eigenes Bild machen und nur weil es mir nicht gefällt, muss es anderen ja nicht auch so gehen. Grundsätzlich ist die Thematik interessant und man könnte sicher was draus machen, aber ... sie schippern da jetzt schon über 200 Seiten auf dem Meeresgrund rum und so richtig viel ist noch nicht passiert. Die wissenschaftlichen Absätze könnte man meiner Meinung nach auch noch kürzen, dann wäre das echt ein super Buch.^^
      Mal schauen wie dann mein Gesamteindruck aussieht, vielleicht hilft der dir weiter. Ansonsten würde ich sagen, probier es einfach mal aus.

      Beste Grüße,
      Julia

      Löschen
  5. Hi ho (:

    Jules Verne möchte ich auch irgendwann mal endlich lesen! Aber irgendwie komme ich nicht dazu. Hab mir zwar einiges auf mein eBook geladen, aber bin bisher habe ich nur kurz reingelesen und nichts weiter. Das mit dem Wissenschaftlichen scheint ja echt ein Trend zu sein bei Autoren zu dieser Zeit. :D Ich hab letztens Moby Dick von Herman Melville gelesen, und es wäre eigentlich ein echt cooles Buch, würde man den wissenschaftlichen Aspekt rausnehmen - der hat im Grunde genommen das Lesen unerträglich gemacht.

    Trotzdem wünsch ich dir auch weiterhin viel Erfolg und Spaß beim Lesen - egal, wie sehr sich das zieht! Du schaffst das. :D

    Liebe Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sanne,

      Moby Dick wollte ich ja eigentlich auch immer noch mal lesen. Eventuell spare ich mir das jetzt :D
      Mittlerweile ist es nicht mehr sooo wissenschaftlich wie am Anfang, nichtsdestotrotz zieht es sich.
      Aber ja, ich schaffe das! Da ja nicht so viel passiert, vergisst man zum Glück auch nicht so viel, wenn man jeden Tag nur ein bisschen liest :D

      Grüße,
      Julia

      Löschen
  6. Hallo,

    du machst mir ja grad wenig Mut, das Buch liegt bei mir noch auf den SuB aber dein Eindruck klingt so als werde ich mit dem Buch meine Schwierigkeiten haben. :D
    Mal schauen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      sorry, Svenja ;) Du kannst schon mal getrost die ganzen wissenschaftlichen Sachen überspringen und ansonsten... na ja... ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, dass es noch gut wird. Außerdem interessiert mich ja schon welches Geheimnis der Kapitän hat. Vielleicht hast du ja mal Lust es auszuprobieren und dann gefällt es dir doch :)

      Grüße,
      Julia

      Löschen
  7. Hey Julia,

    oh ein Klassiker. Ich plane ja auch schon seit Ewigkeiten mal einen Klassiker zu lesen, aber irgendwie kommt dann immer ein anderes aktuelles Buch dazwischen.
    Schade, dass es dir nicht so gefällt, aber Geschichten die zu sehr Naturwissenschaft beinhalten, sind auch nicht mein Fall. Viel Spaß noch beim Durchkämpfen!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      ich versteh gut was du meinst, bei Klassikern ist oft die Überwindung ein bisschen größer. Dabei gibt es echt tolle Klassiker. Ich kann da ja nur "Anna Karenina" empfehlen, aber das ist natürlich mit über 1000 Seiten auch sehr dick.
      Jules Verne kann ich aber tatsächlich bisher nicht empfehlen :P

      Danke!
      Grüße,
      Julia

      Löschen
    2. Jaaaa Anna Karenina liegt bei mir zumindest schon mal auf dem SuB und das schon seit zwei Jahren :-D
      Das ist aber auch echt ein dicker Wälzer!

      Liebe Grüße und einen schönen Abend!
      Sandra

      Löschen
    3. Das ist wohl wahr, aber es ist wirklich klasse und hat auch kaum Längen!

      Löschen
    4. Wow, ein so dickes Buch ohne großartige Längen... mhhh vielleicht sollte ich es auf meiner Leseliste mal wieder hervorkramen ;-)

      Löschen
    5. Ich glaube, bei so einem dicken Buch bleiben einige Szenen die einen nicht so interessieren nicht aus, aber ich wüsste keine Stelle die so langweilig war, dass ich nicht weiterlesen wollte.

      Löschen
  8. Hallo :)

    Ich muss sagen, mit Klassikern komme ich irgendwie nicht ganz klar :\
    Viel Glück noch mit dem Buch :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      man muss ja auch nicht alles mögen. Mir geht es ja so mit Fantasy.
      Danke schön :)

      Grüße,
      Julia

      Löschen
  9. Hallo Julia ^^

    ui, Jules Verne, das ist mal ein Brett. Ich muss ja gestehen, dass mir für solche Klassiker echt die Geduld fehlt. Ich wünsche dir aber sehr viel Durchhaltevermögen und trotzdem Spaß, du schaffst das ;D.
    Ich mache das auch immer so, dass ich mir eine bestimmte Anzahl Blogs vornehme, wo ich dann vorbeischaue und kommentiere. Und die, die auch bei mir kommentieren, die bekommen sowieso einen Besuch zurück ;). Alle schaffe ich leider nie, dafür sind es zu viele ^^'. Aber sich zumindest ein paar davon vorzunehmen, das halte ich für machbar und wenn jeder das so machen würde, dann hätten wir auch kein großes Kommentier-Problem mehr. Wobei sich das ja auch schon echt gebessert hat, wie ich finde ;).

    Liebe Grüße <3
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      für diesen Klassiker ist meine Geduld auch so ziemlich am Ende. Aber ich will ihn doch noch beenden. Manche Klassiker sind aber durchaus so interessant, dass man dafür nicht mehr oder weniger Geduld braucht als für ein zeitgenössisches Buch.

      Ich versuche meistens schon, mir zumindest jeden Beitrag anzusehen. Aber man merkt ja schnell ob man was zu kommentieren hat, oder nicht. Wenn ich sehe, jemand liest ein Fantasy-Buch, was mich nie interessieren wird und ich auch die letzte Frage nicht so spannend finde, klicke ich das meistens schon weg. Da ich Studentin bin und bisher Dienstags immer bloß bis 10 Uni hatte, kam das ganz gut aus.

      Genau, das denk ich eben auch. Wenn von den 60-100 Leuten jeder fünf Kommentare schreibt, dann bekommt jeder locker zwei oder drei Kommentare.

      Grüße :)

      Löschen
  10. Hallo! :)

    Kann man dein Buch von der Sprache her ein bisschen mit "Anna Karenina" vergleichen? Oder eher nicht so? Der eine Satz ist für einen Vergleich zu wenig, finde ich.
    Würden wir uns also gerade beide wünschen, dass unsere Lektüren unterhaltsamer sind... ;-) Was sind das denn so für Zeichnungen, die du erwähnst?

    Ich selbst finds gar nicht mal so schlimm, wenn man nicht so viele Blogs besucht und kommentiert, weil ich selber oft merke, dass ich nicht dazu komme, viel unmöglicher finde ich es, wenn ich auf einen Kommentar, in dem ich sehr viel geschrieben habe und evtl. auch mit Fragen dabei, nie eine Antwort bekomme. Da finde ich es unnützer, wenn ich auf weiß nicht wie vielen Blogs war und überall mehr oder weniger dasselbe, ohne groß nachzudenken, geschrieben habe, und selbst aber keine Antworten (weder unterm eigenen Post, noch auf die Kommentar-Antworten auf anderen Blogs) schreibe.
    Da gehe ich lieber auf ein paar erlesene Blogs, von mir aus mit ähnlichem Buchgeschmack, und kommentiere und antworte da, als dass ich zig Blogs besuche und dann teilweise gar nicht weiß, was ich schreiben soll, weil der- oder diejenige kaum etwas geschrieben hat, worauf man groß eingehen könnte. Ich schweife hier aus... Aber du weißt, was ich meine. ;-)
    Das mindeste, was ich immer tu, wenn ich weiß, ich habe nicht so viel Zeit: ich beantworte zu 99% meine erhaltenen Kommentare und besuche den Kommentator auch und sehe mir seinen Gemeinsam Lesen Post an. - Aus Höflichkeit.

    Ganz glücklich bin ich mit der Neuerung auch nicht. Mich stört es auch, dass ab nun die Überraschungskomponente wegfällt. Ich habe auch nicht immer viel Zeit morgens, deswegen habe ich meine Post meistens schon am Vortag vorbereitet, bis auf die 4. Frage eben, die habe ich dann in der Früh gemacht. Manchmal ist es für mich auch eine Hetzerei gewesen, weil ich los musste, aber irgendwie habe ich das in Kauf genommen. Jetzt fehlt irgendwie die Spannung... :-/ Ich wills trotzdem versuchen positiv zu sehen. Wir werden uns bestimmt daran gewöhnen. Und sieh's mal so: Jetzt hast du nicht mehr nur den (Vormit)tag in der Uni Zeit, um über eine Antwort nachzudenken, jetzt hast du sogar eine ganze Woche Zeit um DIE perfekte Antwort zu finden. ;-D

    Und wenn du ehrlich bist: Wenn du nur kurz über die Frage drüberfliegst, dann weißt du die nach einer Woche eh nicht mehr... ;P

    Schönen Abend, meine Liebe! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,

      nein gar nicht. Die Sprache ist überhaupt nicht das Problem. Zwischendrin gibt es einfach Passagen wo ewig erklärt wird, wie ... man die Dichte von Wasser oder so anhand des Salzgehalts bestimmen kann. Oder so ähnlich, ich kapier da ja nichts von.^^ Das wird zwar weniger, aber trotzdem fahren die da jetzt so im Meer rum und es passiert irgendwie nichts. Deshalb ja, ich würde mir durchaus wünschen, dass es unterhaltsamer wäre :D
      Es gibt viele Zeichnungen von Szenen in dem Buch. Für die Rezension werde ich mal ein paar zeigen.

      Es geht auch nicht darum, dass jeder 50 Blogs besucht. Aber es ist schon auffällig und schade, dass manche Blogs 15 Kommentare haben und andere keinen.
      Was die Antworten betrifft stimme ich dir absolut zu! Ich habe für mich auch beschlossen, dass kommentieren auf Blogs einzustellen, wo ich grundsätzlich keine Antwort bekomme. Ist zwar auch nicht so fair, aber Beiträge lesen ohne zu kommentieren geht nun mal schneller als Kommentare schreiben und wozu das ganze, wenn man keine Antwort bekommt?

      Ich weiß was du meinst ja. Bei mir hängt die Anzahl der Kommentare auch davon ab, wieviele Leute etwas lesen was mich interessiert oder was ich kenne. Ich schreib auch schon nur da, wo ich auch was zu sagen hab :D

      Ja, wir werden uns schon dran gewöhnen. Müssen.^^ Ich möchte aber keine ganze Woche nachdenken :D Ich weiß nicht, ob ich das vergesse. Solche Sachen behalte ich (leider) recht gut. Aber mal sehen, vielleicht vergesse ich es doch :)

      Danke, gleichfalls

      Löschen
    2. Herrje, das klingt wirklich total langweilig... Schade, dass es scheinbar zu viele dieser Passagen gibt, sowas kann einem schon ein bisschen das Buch 'versauen'. :-/
      Aber das kann ja auch noch ganz spannend WERDEN. Also... das im Meer rumfahren... ;D

      Löschen
    3. Das kann mit Sicherheit spannend werden, aber bei 500 Seiten sollte die Spannung nicht erst auf Seite 300 anfangen... :D

      Löschen
  11. Huhu :)

    Wow, "20.000 Meilen unter dem Meer"... Eines der Bücher, die ich mir vorgenommen habe, irgendwann einmal in meinem Leben zu lesen. Schon dein Zitat hat mir einen wohligen Schauer über den Rücken gejagt, ich liebe die Ausdrucksweise der letzten Jahrhunderte. :)

    Ich kann dich verstehen. Obwohl ich selbst die Möglichkeit zur Vorbereitung gut finde, hatte auch ich ein Ritual mit der vierten Frage. Als Besitzerin einer wunderschönen Hündin muss ich natürlich jeden Morgen mit ihr raus, das ist nach dem Zähneputzen das erste, was ich mache. Dienstags habe ich mir immer schnell noch die Frage angesehen, bevor ich mit ihr das Haus verlassen habe. Dann hatte ich etwa eine Stunde während unseres Spaziergangs Zeit, darüber nachzudenken. Das war immer ein schöner Start in den Tag. Wird mir vermutlich schon ein bisschen fehlen. :)

    Viele liebe Grüße,
    Elli vom wortmagieblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Elli,

      ich hoffe, dir gefällt es dann besser als mir ;) Die Ausdrucksweise ist tatsächlich ganz angenehm, aber es zieht sich soooo dermaßen.

      Ja, genau, das ist eben so schade. Es geht schon ein bisschen was verloren, aber andere gewinnen dadurch etwas. So ist das eben ;)

      Grüße und danke für deinen Kommentar
      Julia

      Löschen
  12. Guten Morgen!

    Oh, du bist immer noch bei Jules Verne ;) Das kann schon sehr langatmig sein, aber ich hoffe, du kommst trotzdem noch gut durch und hast auch ein bisschen Spaß dabei ;)

    Das Kommentieren ... ich weiß auch nicht, wie wir das ändern können, außer immer wieder zu appellieren. Ich hab ja lange Zeit wirklich jeden Beitrag kommentiert und hatte dadurch einen guten Überblick: und es ist wirklich so, dass manche sehr viele Kommentare haben und andere gar keinen. Das ist schon schade. Manche haben wenig Zeit, wie du schon sagst, aber man hat ja die ganze Woche Zeit, also kann man sich da eigentlich nicht rausreden. Zumindest zurückkommentieren wäre schön - ansonsten sollte man sich nicht wundern, wenn man dann selber keine Kommentare mehr bekommt. Werde das nächste Woche nochmal ansprechen.

    Dass der Überraschungsmoment verloren geht, ja, das ist natürlich die Kehrseite, ABER dafür hast du ja als Überraschung die Frage für die nächste Woche - es verschiebt sich also nur :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      ja, leider lese ich immer noch dran. Aber ich hab fest vor nächste Woche was anderes zu präsentieren ;)

      Nein, eigentlich sollte die Zeit keine Ausrede sein, aber irgendwie ist ja doch immer was anderes. Ich verlang nicht mal, dass derjenige bei dem ich Kommentiere auch bei mir kommentiert. Manchmal hat man einfach nichts zu sagen und dann muss man ja auch nicht irgendwas "blödsinniges" schreiben. Aber ich erwarte schon eine Antwort auf meinen Kommentar.

      Ja, ja, ja. Das ist aber eine andere Überraschung ;) Es ist ja auch in Ordnung so, ich versteh durchaus die Idee dahinter.

      Beste Grüße :)

      Löschen
  13. Huhu Julia,

    also auch wenn du das Buch nicht so magst finde ich es klasse das du es trotzdem durch ziehst. Und generell Respekt weil du Jules Verne liest.

    Liebe Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alina,

      ich hab auch schon überlegt das abzubrechen, aber a) bin ich eigentlich kein Abbrecher, b) brauche ich das Buch für eine Challenge ^^ und c) interessiert mich ja irgendwie doch welches Geheimnis der Kapitän hat.

      Grüße,
      Julia

      Löschen
  14. Das Buch ist ja ein echter Klassiker, ich habe mich aber noch nicht herangetraut. ;-)
    Trotzdem finde ich es wichtig, solche Bücher mal gelesen zu haben. Ich schaue mich regelmäßig gern mal bei Klassikern um. Die haben mir in der Schule schon gefallen. Da bin ich aber wahrscheinlich ne Ausnahme. ;-)

    Viel Spaß noch mit dem Buch, ich hoffe, es wird noch etwas spannender.

    GLG vom Cocolinchen! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich find das auch wichtig/interessant, dass man mal Klassiker liest. In der Schule haben mir nicht alle Klassiker gefallen, Iphigenie auf Tauris und Woyzeck fand ich zum Beispiel ganz furchtbar. Aber wir haben definitiv auch gute Sachen gelesen.

      Danke :)
      Grüße,
      Julia

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".