Dienstag, 10. Februar 2015

Aktion ~ Gemeinsam Lesen

Hallo ihr Lieben,

eigentlich mag ich das ja gaaaaar nicht, aber ich muss mal kurz tratschen vorweg. Meine Klausuren sind endlich alle geschrieben, mein Gefühl sagt mir zwar, dass sie nicht alle so gut waren, aber mal schauen was die Noten dann zeigen :) Jedenfalls kann ich jetzt endlich wieder lesen und daher auch wieder beim Gemeinsam Lesen mitmachen. Jippieh! Danke für eure tollen Rückmeldungen zum Dinnertag, ihr glaubt gar nicht wie glücklich mich die gemacht haben. Morgen startet übrigens die Leserunde zu "Neunzehn Minuten" von Jodi Picoult. Falls jemand noch mitlesen möchte, immer gern :) Jetzt aber zum Thema...


Da ich gern mit einer gewissen Regelmäßigkeit posten wollen würde, habe ich mich entschlossen an der Aktion Gemeinsam Lesen zu beteiligen. Wenn es klappt, jeden Dienstag. Immer abwechselnd wird die Aktion bei Schlunzen-Bücher oder Weltenwanderer zu finden sein.

                                                       
Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "20.000 Meilen unter dem Meer" von Jules Verne. Momentan bin ich auf Seite 106 von 492.

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Nach einer kleinen Weile saßen wir auf einem Diwan des Salons, die Zigarre im Mund.

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Ich wollte unbedingt mal was von Jules Verne lesen, weil er ja doch sehr bekannt ist. Nachdem ich für die Task-Challenge nun einen französischen Autor brauche, passt das wunderbar.
Die Zeichnungen gefallen mir sehr gut und sind auch strategisch gut platziert. Es werden Szenen dargestellt, die man sich sonst nur schwer vorstellen kann, wie zum Beispiel der Maschinenraum der Nautilus. Momentan fällt es mir noch ein bisschen schwer der Geschichte zu folgen, da der Schreibstil nicht ganz so einfach ist und viele chemische und physikalische Prozesse erläutert werden, beispielsweise wie sich die Nautilus mit Elektrizität versorgt.
Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es mir weiterhin gefällt.

Dicke Wälzer (ab 500 Seiten) - lest ihr sie gerne oder scheut ihr euch davor und warum?
Wie einige vielleicht mitbekommen haben, habe ich mir vorgenommen Bücher unter 100 Seiten nicht mehr zu lesen, Bücher zwischen 100 und 150 Seiten nur noch, wenn es mich wirklich richtig richtig interessiert, grundsätzlich Bücher aber erst ab 150 Seiten zu lesen. Bei weniger Seiten kritisiere ich einfach immer die Länge und das nützt ja weder mir noch dem Autor was. Nach unten hin achte ich also auf die Seitenzahlen, nach oben hin allerdings nicht (zumindest kann ich mich nicht an so einen Fall erinnern).
Die Seitenzahlen beeinflussen schon den Zeitpunkt wann ich ein Buch lese, bei vielen Seiten muss ich auch Zeit dafür haben, weil ich ungern mehrere Wochen an einem Buch lese. Im großen und ganzen muss ich aber sagen, dass ich weder bevorzugt Wälzer lese, noch sie meide. Wenn ein Buch das mich interessiert so viele Seiten hat, dann ist das eben so und wenn nicht ist das auch okay.

Gemeinsam Lesen vom 27.1.2015
4. Schreibt ihr euch gerne Zitate aus Büchern ab? Sammelt ihr sie und habt ihr vielleicht sogar ein Lieblingszitat? 
Da diese Frage mir quasi auf den Leib geschnitten ist, muss ich sie noch beantworten. JA, ich schreibe Zitate aus Büchern ab.
Ganz besonders schöne und auch ohne das Buch verständliche Zitate landen in einem kleinen Buch, das ich mal geschenkt bekommen habe. Darin sind Buchzitate, Zitate von Autoren und berühmten Persönlichkeiten, aber auch Verse aus der Bibel. Sicher kennt ihr dieses Zitat aus dem kleinen Prinzen:
Hier mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Diese Worte lassen sich auch sehr gut verstehen und verinnerlichen, ohne das man die Geschichte des kleinen Prinzen kennt.
Zitate, bei denen das nicht der Fall ist, werden entweder in einem Dokument auf meinem PC gespeichert oder auf einen Zettel geschrieben und an meine Magnetwand gehängt und natürlich auf meiner Seite hier auf dem Blog gelistet.

"Betest du?
Nein, flüsterte Gauß, er zähle Primzahlen, das mache er immer, wenn er nervös sei." (Die Vermessung der Welt, S.65) 
Dieses Zitat beispielsweise kann man erst richtig verstehen oder... genießen, wenn man den etwas weltfremden Charakter von Gauß kennt. Sehr gut sieht man das auch in folgendem Harry Potter Zitat, über das ich immer wieder lachen kann:

"Dein Onkel und deine Tante werden doch sicher stolz sein", sagte Hermine (...) "Wenn sie hören, was du dieses Jahr getan hast?" "Stolz?", sagte Harry. "Bist du verrückt? Wo ich doch so oft hätte sterben können und es nicht geschafft habe? Die werden sauer sein..."(Harry Potter und die Kammer des Schreckens, S.352)
Wie ihr also seht liebe ich Zitate und ich bin versucht euch noch an die Hundert vorzustellen ;) Ich werde aber nur noch ein Abschlusszitat bringen, weil es so simpel ist und dabei genau meine Ansicht widerspiegelt.

"Ist mir völlig egal, was andere Leute in ihrem Schlafzimmer machen. Hauptsache glücklich und nicht illegal." (Eine zweite Chance für den ersten Eindruck, S. 65)

Was ist euer Lieblingszitat? Hinterlasst mir auch gern den Link zu euren Lieblingszitaten oder der Beantwortung dieser Frage. Ich schau sicher mal vorbei!

Kommentare:

  1. "20.000 Meilen unter dem Meer" ist mein Lieblingsbuch von Jules Verne! Ich bin einfach ein großer Fan von Captain Nemo. :-)

    Bücher unter 150 Seiten habe ich auch lange nicht gelesen, aber inzwischen lese ich gerne diese ebook-"Serials", wo jeden Monat ein neuer Band erscheint, und die sind meistens ~100-150 Seiten lang. Aber das ist ja auch was anderes, da weiß man ja, dass die Geschichte noch weitergeht. Außerdem erscheint bei vielen dieser Reihen alle paar Bände ein Sammelband, man kann außerdem auch einfach warten und dann die dickeren Sammelbände lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      danke für deinen lieben Kommentar.
      Ich bin momentan noch nicht komplett überzeugt, weil mir ein bisschen die Spannung fehlt und mich dieses ganze Physik Gequatsche wahnsinnig nervt. Aber mal schauen.

      Achso ja, davon hab ich was gehört. So was wie "Mords-Team" oder so, richtig?
      Das müsste ich eventuell mal ausprobieren, vielleicht ginge das bei mir auch noch. Aber allgemein sind so wenig Seiten echt nichts für mich.

      Löschen
    2. Genau, wie das Mords-Team. :-) Sowas mag ich ganz gerne, weil es ja eigentlich nur in auf mehrere Monate verteiltes dickeres Buch ist...

      Löschen
    3. Ich hab die Bücher noch nicht näher angeschaut, aber da hätte ich dann Sorge, dass es nicht so richtig in sich abgeschlossen ist.

      Löschen
  2. Huhu :)
    erstmal Glückwunsch zu dem Ende deiner Klausuren! Ich hab heute auch die letzte hinter mich gebracht und das Gefühl danach war wirklich befreiend. :D

    Bei der Sache mit den Wälzern geht es mir ganz ähnlich wie dir. Weder lese ich sie bevorzugt noch meide ich sie. Und ich mag es ebenfalls nicht so gerne, ein Buch über mehrere Wochen zu lesen.

    Einen schönen Dienstag noch und liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,

      danke dir :) Ich hoffe, bei dir ist alles gut gelaufen und du hast überall ein gutes Gefühl?!

      Letztendlich kommt es ja auch nur auf den Inhalt an und nicht auf Seiten oder sonst was ;)

      Grüße :)

      Löschen
    2. Ja, eine hab ich auf jeden Fall schonmal sehr gut bestanden und bei den anderen hab ich noch kein Ergebnis aber sie waren nicht ganz so schlimm wie befürchtet :D das ist schonmal ein gutes Zeichen.

      Ja, ganz genau :)

      Löschen
    3. Das freut mich sehr für dich! :) Die anderen werden bestimmt auch noch gut, ich drück die Daumen ;)

      Löschen
  3. Super! :-) - Du hast sie alle hinter dich gebracht und kannst dich nun wieder dem Lesen widmen.^^
    Und ich freue mich schon sehr auf unsere Leserunde morgen. Ich bin gerade eben mit "Der Seidenspinner" fertiggeworden und kann frisch mit "19 Minuten" beginnen. Ich muss dann nur mehr die Abschnitte einteilen und den Post vorbereiten und ich bin's. Werde das Ganze aber erst morgen veröffentlichen. ;)

    Und schon liest du auch den angekündigten Jules Verne. Weißt du, wie lange ich den schon lesen wollte? Seitdem ich vor vielen, vielen Jahren zum ersten Mal den Film "Zurück in die Zukunft" gesehen habe, in dem 'Doc' dieses Buch bzw. den Autor einige Male erwähnt. Kennst du bestimmt, oder? :-)

    Bezgl. der Task-Challenge weiß ich noch gar nicht, ob ich die 3 Aufgaben überhaupt schaffen werde, denn jetzt wird erst mal Picoult gelesen, danach muss ich ein Wanderbuch weglesen, das mich gestern erreicht hat und erst dann kann ich mich den beiden ausstehenden Challenge-Büchern zuwenden. Mal sehen, ob ich das hinkriege. Momentan sieht es nicht so rosig aus. Ich weiß nicht, was mit mir (bzw. meiner Konzentration) los ist!? :-(

    Von so ganz seitenarmen Büchern halte ich mich auch eher fern, da ich, genauso wie du, dann gerne an der Länge der Geschichte herumkritel... An und für sich ist es mir aber egal, ob ein Buch 200 oder mehr als 1000 Seiten hat, solange mich die Story mitreißt.

    Dieses berühmte und gleichzeitig wundervolle Zitat vom Kleinen Prinzen finde ich toll und erinnert mich immer wieder daran, dass ich das Buch auch gerne noch lesen will.
    Aber ich find's schön, dass du sowohl solche, als auch solche Zitate sammelst. Ich sammle eigentlich (eher unbewusst) nur Zitate, die man auch ohne das Buch kennen zu müssen, verständlich sind.

    Schön, dass du wieder 'da' bist! ☺ Bin schon gespannt auf deine Blog-Header-Bastelei. ;)

    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jippiiiieh. Wurde auch langsam Zeit, oder? Ich hab schon alle real und virtuell genervt :P

      Nö, kenne ich nicht. Ist der Film zu empfehlen? Bisher finde ich aber das Buch nicht so prickelnd muss ich sagen. Vielleicht hätte ich doch zu "In 80 Tagen um die Welt" oder so greifen sollen. Aber nun ja, mal sehen wie es noch wird.

      Kannst du nicht "Neunzehn Minuten" für das Buch ohne Artikel verwenden? Oder hast du die Aufgabe schon? Ist aber auch doof, dass Picoult Amerikanerin ist. Sollte man bei ihrem Namen ja nicht annehmen...^^
      Mach dir da nicht so einen Stress, dann macht das Lesen irgendwann keinen Spaß mehr.

      Tu es, Janine, tu es! Der Kleine Prinz ist wirklich toll und gehört quasi zu den Must-Reads.

      Ich bereue schon, dass ich so großspurig angekündigt habe, etwas an meinem Blog verändern zu wollen. Momentan zweifele ich ernsthaft an der Umsetzbarkeit, aber gut.

      Beste Grüße ♥
      Übrigens starte ich in wenigen Minuten mit 19 Minuten :)

      Löschen
    2. Kennst du echt nicht? Ja, die sind toll. Also, eigentlich ist das ein 3-Teiler. ;) Mit Marty und Doc und der Zeitmaschine,... :-)

      Hätte ich nehmen können, habe die Aufgabe aber schon für "Sorry" verwendet. Ich zuerst auch die Hoffnung, dass Picoult Französin ist, aber die Autoreninfo hat mich eines Besseren belehrt. ;P

      Ich tu's, ich tu's! Nur wann, weiß ich noch nicht!^^

      Und du mach' dir auch keinen Stress wegen der Blog-Veränderung. ;) Ich mag ihn ja so wie er ist. Auf den Inhalt kommt's mir in erster Linie an. Die Oberflächenverschönerung ist doch nur eine Fleißaufgabe (für Stunden mit ganz viel Muße). ☺

      Löschen
    3. Ne, kenn ich nicht. ;)

      Achso okay. Na ja aber immerhin hast du dann einen Punkt.

      :D Ich war nie so der Typ für Fleißaufgaben ;)

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".