Freitag, 1. August 2014

Sammelsurium zum Monatswechsel

Hallo ihr Lieben,

wisst ihr, was ich an (den meisten) anderen Blogs am liebsten mag? Die Monatsrückblicke. Keine Ahnung warum, aber bereits anfang des Monats erwarte ich schon sehnsüchtig die Lesestatistiken der Blogger. Seltsam.
Jetzt ist mein Blog schon ungefähr einen Monat alt, ich habe schon einige Kommentare bekommen und sogar einen Follower (ist das zu fassen?) und kann endlich meinen ersten eigenen Monatsrückblick verfassen. Da ich mich noch nicht näher mit HTML befasst habe, wird sich der Stil wohl noch ein wenig ändern, seht mir das bitte nach ;)

Was habe ich so gelesen?
Herr der Diebe (Cornelia Funke)
Tajo@Bruns_LLC - das Herz des Löwen (Bianca Nias)
Im Angesicht meines Feindes (Irene Hannon)
Die Vermessung der Welt (Daniel Kehlmann)
Wie im richtigen Film (Oliver Wnuk)
Eine zweite Chance für den ersten Eindruck (Melanie Hinz)
Ungeplant (Melanie Hinz)

Besonders gefallen haben mir Tajo@Bruns und Im Angesicht meines Feindes, während mich die Vermessung der Welt und Herr der Diebe eher enttäuscht haben. Positiv überrascht hat mich hingegen Wie im richtigen Film und ich bin froh, dass ich dieses Buch von meinem SUB befreien konnte.

Was gibt es positives zu vermelden?
Natürlich auf jeden Fall den Blog-Start. Ich kann es immer noch nicht ganz glauben, frage mich manchmal, ob ich mir nicht doch noch ein wenig mehr Planungszeit hätte nehmen sollen, bin aber im Großen und Ganzen sehr zufrieden und glücklich :)
Außerdem hat sich die einjährige harte Forschungsarbeit ausgezahlt und ich konnte mit einigen Komili Mitstudentinnen einen 43-seitigen Bericht zum Einfluss der Geschwister auf das Gerechtigkeitsempfinden in Bezug auf das Einkommen abgeben. Es war so anstrengend, vor allem emotional, dass ich damit einfachn "rumprotzen" muss und es jedem erzähle, sorry!
Der Weltmeistertitel im Herrenfußball ist noch so ein tolles Ereignis, was soll ich dazu noch große Worte verlieren? Seit dem geht mir übrigens der Text von Andreas Bourani - Auf uns nicht mehr aus dem Kopf.
Ach ja, das wichtigste hätte ich fast vergessen: Neun Stunden Bahnfahrt und keine einzige Minute Verspätung. Besteht Hoffnung?

Was war nicht so schön, macht mich aber hoffentlich auf die ein oder andere Art und Weise stärker?
Meine über alles geliebte Hollywoodschaukel ist zusammengekracht :( Ich bin untröstlich. Hoffentlich kann mein Vater die wieder zusammenschweißen. Der ein oder andere denkt vielleicht ich hab sie jetzt nicht mehr alle. Es ist deshalb eine Katastrophe, weil ich mir nach dem ganzen Stress in der Uni mal zwei Tage Lesezeit auf der Hollywoodschaukel nehmen wollte, bevor dann noch eine Hausarbeit auf mich wartet und jetzt ist dieses Teil kaputt :(

Welche Fragen habe ich mir gestellt?
Sehr existentielle Fragen wie: Wo mache ich mein Praktikum und worüber schreib ich meine BA-Arbeit?
Auch wichtig die Frage: Wie heißt dieses Ausziehding beim Locher, mit dem man die Blattgröße einstellen kann?

Und sonst so?
 Ich verbringe die Semesterferien bei meiner Familie und in meiner Abwesenheit wird mein Zimmer als Abstellraum genutzt. Als ich gestern ankam, sah es so aus. Die ganzen Bücher haben Bekannte abgegeben für entweder meine eigene Bibiothek von der ich träume ♥ oder für meinen Bücherstuhl (*klick*). Mal ehrlich, ist dieses Teil nicht der Hammer? Ich hoffe, mein Bruder und mein Vater einigen sich bald darauf mir so einen zu bauen ;)
Einige Bücher taugen echt nur was für den Stuhl, aber es sind durchaus ein paar Schätze darunter, die gelesen und dann in meine Bibliothek gestellt werden :)

Ich weiß, das Layout ist nicht der Bringer und ich quassel viel zu viel unwichtiges blabla. Ich arbeite daran, versprochen. Wenn ihr Lust habt, schreibt mir sehr gern, egal was und wozu. 
Liebe Grüße und einen tollen, sonnigen August wünsche ich Euch.
Julia

Kommentare:

  1. Dein Layout ist doch super meines ist eine Katastrophe,weil ich dort irgenwie überhaupt nicht durchblicke. Generell ist dein Blog einfach toll und er sieht super aus.

    LG Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,


      Danke, dir :) Das freut mich sehr. Insgesamt hab ich am Layout auch (vorerst) nicht viel auszusetzen. Es ging mehr speziell um diesen Post, den würde ich gern noch aufpeppen.

      Ich kann dir die Video-Tutorials von Susanne Strecker auf Youtube empfehlen. Sie erklärt sehr genau was man wie auf Blogger machen kann und beantwortet auch Fragen, wenn man nicht weiter weiß. Vielleicht ist das was für dich um das Layout zu bearbeiten?

      Liebe Grüße und danke für deinen Besuch hier ;)

      Löschen
  2. Du quasselst nur angenehmes Zeug, also bitte weiter quasseln! :)

    Monatsrückblicke sind immer seeeehr genial, mag ich auch total! Meiner wird auch nächste Woche folgen! ^^

    Muss auch gleich mal deine Rezension zu "Wie im richtigen Film" lesen, hab das Buch schon ewig auf meiner Merkliste!

    Der Bücher-Stuhl ist ja irre!! Wie hält das? Geleimt, lackiert? Vermutlich, oder?

    *wink*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      das freut mich zu hören ;)
      Super, da bin ich sehr gespannt drauf. War schon ein paar Mal kurz auf deinem Blog stöbern, konnte aber noch keinen Kommentar hinterlassen. Wird bald gemacht.

      Wie das hält kann ich dir leider nicht sagen, ich hab ja noch keinen. Mein Bruder würd ja gleich anfangen zu bauen, aber mein Vater meint, das würde eh nicht gehen und sei viel zu schwer, als das man das am Ende noch bewegen könnte... Mal schauen ob es noch was wird. ;)

      Ein schönes Wochenende wünsche ich
      Julia

      Löschen

Habt ihr zu diesem Post auch ein Sammelsurium an Gedanken in eurem Kopf? Schreibt sie gern in einen Kommentar und entwirrt so euer Chaos. Ich würde mich freuen :) Meine Antwort findet ihr so schnell wie möglich unter eurem Kommentar, also macht euren Haken bei "Ich möchte Benachrichtigungen erhalten".